Tausende Besucher erwartet

Tag der Helfer lockt nach Peiting

+
Wenn ein Rädchen ins andere greift: Einer der Höhepunkte, so wie 2014, wird auch in diesem Jahr wieder die große gemeinsame Einsatzübung der Rettungsorganisationen sein.

Peiting – Sie sind eher stille Helden, doch stets parat, wenn sie gebraucht werden. Am Sonntag, 21. Mai, stehen sie im verdienten Mittelpunkt: die regionalen Rettungsorganisationen. Alle drei Jahre steigt beim Feuerwehrhaus im Herzen Peitings der „Tag der Helfer“, der Tausende an Besuchern anzieht.

Klaus Straub blickt seiner Premiere entgegen: Am Sonntag, 21. Mai, steht erstmals, seit er 1. Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr in Peiting ist, ein Tag der Helfer an. „Für mich war klar, dass ich da die Arbeit meines Vorgängers fortführen will.“ Denn die Veranstaltung, die seit 1997 alle drei Jahre stattfindet, sei eine „sehr erfolgreiche Geschichte“.

Dieser Erfolg lässt sich auch am großen Interesse der Besucher ablesen: Genaue Zahlen kennt Straub nicht, da der Eintritt stets frei ist, doch „mehrere Tausend an Leuten“ seien es schon immer gewesen, die zu den Info-Angeboten, den Fahrzeugschauen, Geräte- und Arbeitsvorführungen und Übungen geströmt seien.

Auch in diesem Jahr ist einiges geplant. Unter anderem demonstrieren die Rettungshundestaffel und Bergwacht ihr Können, um 14 Uhr steigt die große gemeinsame Einsatzübung. Bei einem simulierten Verkehrsunglück zeigen die Organisationen, wie gut abgestimmt alle Rädchen im Ernstfall ineinander greifen. Daneben locken Kaffee und Kuchen, Mittagessen, Hüpfburg, Spritzwand und Kinderschminken.

Letzte Vorbereitungen

Volles Programm also für die Peitinger Wehr. „Noch dazu findet am Vortag der Kreisfeuerwehr-Jugendtag bei uns statt“, erklärt Straub. „An diesem Wochenende wird am Feuerwehrhaus also ganz ordentlich was los sein.“ Dennoch sei die Vorfreude bereits riesig. „Wir und alle anderen beteiligten Organisationen gehen jetzt endlich in die heiße Vorbereitungs-Phase.“ Der ein oder andere Handgriff will noch erledigt, die Fahrzeuge herausgeputzt werden. Dann ist alles bereit für den großen Auftritt am 21. Mai, von 10 bis 17 Uhr am Peitinger Feuerwehrhaus. 

ras

Auch interessant

Meistgelesen

In großen Schritten zum Dorfladen
In großen Schritten zum Dorfladen
Weniger Deich, mehr Wildnis für die Ammer
Weniger Deich, mehr Wildnis für die Ammer
Von Urnen, Stelen und Bäumen
Von Urnen, Stelen und Bäumen
Kopfstoß statt Faustschlag
Kopfstoß statt Faustschlag

Kommentare