Drei von fünf Praxen bereits in Betrieb

Ärztehaus im Zentrum Peitings bezogen

Ärztehaus Peiting
+
Dr. Wolfgang Wenzlik, Dr. Brigitte Griener und Dr. Heinz Kusche wurden von Bürgermeister Peter Ostenrieder und Bauherr Peter Schrehardt (v. links) begrüßt.
  • vonAstrid Neumann
    schließen

Peiting – Nach dem Einzug und der Eröffnung der „Apotheke am Hauptplatz“ in dem neuen Ärztehaus an der Peitinger Poststraße (wir berichteten), haben nun auch mehrere Ärzte ihre neuen Praxisräume bezogen. Im ersten Stock dreht sich nun alles um die Orthopädie. 

Ein großer Empfangstresen erwartet die Patienten beim Betreten der Praxis von Dr. Wolfgang Wenzlik, Dr. Heinz Kusche und Dr. Brigitte Griener. Die Praxisgemeinschaft Griener und Kusche teilt sich den Empfangsbereich mit Wenzlik als Praxisgemeinschaft. Ansonsten arbeiten die beiden Praxen allerdings getrennt. Griener ist auf Hand- und Fußorthopädie spezialisiert, Kusche auf Sport­orthopädie und Wenzlik auf Endoprothetik. Bei der Gestaltung der Räume waren die Ärzte intensiv beteiligt. Lediglich im technischen Bereich hatte man auf einen Fachplaner gesetzt. Laut Bauherr Peter Schrehardt von Haseitlbau „die absolut richtige Entscheidung“. Insgesamt sollen fünf Praxen in dem neuen Ärztehaus Platz finden, zwei sind noch frei. „Da sind wir in Verhandlungen“, so Schrehardt.

„Viele genesende Patienten“ wünschte Bürgermeister Peter Ostenrieder der Praxisgemeinschaft Griener und Kusche/Wenzlik zum Einzug. Für den Ort sei das Ärztehaus ein „ganz großes Pfund“ und ein gutes Zeichen für die künftige Entwicklung. Dass alle Ärzte nun rings um den Hauptplatz angesiedelt seien, sorge dafür, dass im Ort immer etwas los sei, so Ostenrieder.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

»Nein« zu erneutem Corona-Ausschuss in Peiting
»Nein« zu erneutem Corona-Ausschuss in Peiting
Rutsche im Schongauer Plantsch wird abgebaut
Rutsche im Schongauer Plantsch wird abgebaut
Enorme Nachfrage nach Kita und Krippe: Peiting reagiert
Enorme Nachfrage nach Kita und Krippe: Peiting reagiert

Kommentare