Aktionstag für gesunde Flüsse:

"Hupf" in den Lech am Schongauer Lido

+
Mit einem Sprung ins Wasser wollen Lebensraum Lechtal und WWF zu rücksichtsvollem Verhalten am Fluss anregen.

Schongau – Seit 2005 springen jedes Jahr zum Europäischen Flussbadetag Menschen – an verschiedenen Orten, aber zur gleichen Zeit – in ihre Gewässer, um ein Zeichen für saubere Seen und lebendige Flüsse zu setzen. „Big Jump“ nennt sich diese Aktion. 2018 findet der Big Jump am morgigen Sonntag, 8. Juli, um 13 Uhr auch am Lido in Schongau statt.

Der Big Jump möchte Menschen emotional mit ihren Flüssen verbinden und zeigen, dass es ein gesellschaftliches Bedürfnis ist, natürliche Flusslandschaften zu genießen. Mit dem Sprung ins Wasser soll zudem ein Bekenntnis zu rücksichtsvollem Verhalten am Fluss einhergehen.

Der Lebensraum Lechtal e.V. und WWF Deutschland als Veranstalter wünschen sich eine rege Teilnahme von Flussfreunden jedes Alters und jedes Hintergrunds: „Egal ob Fischer, Wassersportler oder einfach ‚nur so‘ lechbegeistert – jeder, der schwimmen kann, ist uns willkommen“, erläutert Harald Jungbold von der Schongauer Lech-Infostelle des Lebensraum Lechtal.

Hintergrund der Aktion ist auch die europäische Wasserrahmenrichtlinie. „Die Wasserrahmenrichtlinie hat zwar einen sperrigen Namen, bringt gerade dem Lech aber eine deutliche Verbesserung, etwa was die Bedingungen für wandernde Fischarten angeht“, so Jungbold.

Interessierte können sich amSonntag ab 12 Uhr am Lido einfinden. Es gibt verschiedene Informations- und Mitmachangebote rund ums Thema Lech und Flüsse. Das europaweit simultane „große Hüpfen“ findet dann um 13 Uhr statt.

Auch interessant

Meistgelesen

"Allstars" rocken in alter Manier
"Allstars" rocken in alter Manier
Schongauer Greifenstraße soll hergestellt werden
Schongauer Greifenstraße soll hergestellt werden
Schongaus erstes Tinyhouse?
Schongaus erstes Tinyhouse?
Kfz-Zulassungsbehörde in Schongau modernisiert
Kfz-Zulassungsbehörde in Schongau modernisiert

Kommentare