Erheblicher Schaden

Alkohol am Steuer: 19-Jähriger landet auf dem Bernbeurer Dorfbrunnen

Polizeiauto Schrift Symbolbild
+
Symbolbild

Bernbeuren – Alkohol am Steuer war wohl der Grund dafür, dass ein 19-Jähriger aus dem westlichen Altlandkreis am Samstagmorgen die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Er landete dabei auf dem Bernbeurer Dorfbrunnen und richtete erheblichen Schaden an.

Der 19-Jährige fuhr am Samstagmorgen im Einmündungsbereich der Langen Gasse zunächst gegen einen Baum. Diesen benutzte er quasi als Rampe und kam dann auf dem dort befindlichen Brunnen zum Stehen. Am Baum und an dem Brunnen entstand erheblicher Sachschaden. Der 19-jährige und sein Beifahrer blieben bei dem Unfall unverletzt. An seinem Pkw entstand Totalschaden. Bei dem Fahrer wurde während der Unfallaufnahme Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alko-Test verlief positiv, so dass im Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der Führerschein des 19-Jährigen wurde sichergestellt. Gegen ihn wurde unter anderem ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Ideen für den Märchenwald - Bürgermeister und Eigentümerfamilie im Gespräch
Ideen für den Märchenwald - Bürgermeister und Eigentümerfamilie im Gespräch
Schlüsselübergabe: Sanierung der Dreifaltigkeitskirche offiziell beendet
Schlüsselübergabe: Sanierung der Dreifaltigkeitskirche offiziell beendet
Peitings Einzelhändler starten Adventsaktion mit »Weihnachts-Sackerl« und langen Samstagen
Peitings Einzelhändler starten Adventsaktion mit »Weihnachts-Sackerl« und langen Samstagen
Auf Einkaufstour durch die Schongauer Altstadt: Kreativer Laden-Mix, der Überraschendes bietet
Auf Einkaufstour durch die Schongauer Altstadt: Kreativer Laden-Mix, der Überraschendes bietet

Kommentare