Viel zu tun

Altenstadts Bürgermeister gibt Überblick über Projekte

+
Wohnhausbau rechts der Alpenstraße.

Altenstadt – Die zweite Arbeitssitzung des neuen Gemeinderats hat Altenstadt Bürgermeister Andreas Kögl dazu genutzt, um den sieben neuen Mitgliedern die aktuellen Projekte und Planungen der Gemeinde vorzustellen. An diesen mangelt es definitiv nicht.

„Nicht ganz billig“ werde die Erneuerung der 110-kV-Stromleitung und deren unterirdische Verlegung für eine halbe Million Euro südlich von Altenstadt sowie der Breitbandausbau. Kostenintensiv ist auch die Neugestaltung des Marienplatzes. Die mit 880.000 Euro veranschlagte und mit einem hohen Anteil an Fördermitteln des Amts für ländliche Entwicklung unterstützte Maßnahme soll im nächsten Jahr „in einem Ruck“ erfolgen, so Kögl. Darin eingeschlossen ist die Sanierung der Kanal- und Wasserleitung. Auch das Sport- und Freizeitgelände in Schwabniederhofen wird für fast 400.000 Euro umfassend neugestaltet. Baubeginn ist hier bereits im Herbst.

Ferner erwähnte Kögl die aufgrund der Bauerschließung erforderliche Sanierung der Alpenstraße. Dabei ist auch eine Erneuerung der dortigen Wasserleitungen sowie Regenwasser- und Schmutzwasserkanälen vorgesehen. Weiterhin erläuterte er den im Frühjahr beschlossenen Bebauungsplan Südliche Römerstraße. Hier sollen neben gewerblicher Bebauung Wohnhäuser entstehen.

Ebenso trug er zur Neugestaltung des Hartplatzes auf dem Schulgelände und zur geplanten Errichtung einer 100-Meter-Laufbahn links neben dem Sportplatz vor. Zur Kinderbetreuung sagte Kögl, dass die Coronakrise lediglich eine Schonfrist verschafft habe: Bei 150 Kindergartenanmeldungen rückt die Thematik jetzt wieder in den Fokus.

Auch die Anbindung von Schwabniederhofen an das Schongauer Wasserleitungsnetz und den hierfür im nächsten Jahr im Bereich des Staatsforstes auf Denklinger Flur vorgesehenen Bau der Übergabestelle erläuterte er.

Bernard Schöner (UWV/FW) sprach noch das Radwegekonzept an. Bei diesem handelt es sich um eines der gemeinsamen Projekte im Interkommunalen Entwicklungs-Konzept der Kommunen Schongau, Peiting und Altenstadt.mel

Auch interessant

Meistgelesen

Missglücktes Überholmanöver bei Ingenried
Missglücktes Überholmanöver bei Ingenried
Stadtkapelle Schongau gibt Wanderkonzert
Stadtkapelle Schongau gibt Wanderkonzert
Gesundheitstag im Peitinger Bad wieder Erfolg
Gesundheitstag im Peitinger Bad wieder Erfolg
Umbau der Schongauer Notaufnahme
Umbau der Schongauer Notaufnahme

Kommentare