Die Ergebnisse zur Landratswahl

Andrea Jochner-Weiß bleibt mit 65,1 Prozent der Stimmen Landrätin

+
Andrea Jochner-Weiß (Mitte) bleibt weiterhin Landrätin im Landkreis Weilheim-Schongau. Sie hat sich in der Stichwahl gegen Karl-Hienz-Grehl durchgesetzt.

Landkreis - Jetzt steht es fest. Andrea Jochner-Weiß (CSU) hat sich in der Stichwahl gegen ihren Konkurrenten Karl-Heinz Grehl (Grüne) durchgesetzt.

Eine allzu große Überraschung ist es nicht. In der ersten Wahlrunde am 15. März konnte Jochner-Weiß mit 48 Prozent schon deutlich mehr Stimmen für sich gewinnen als Grehl mit 18,1 Prozent. Auch in der Stichwahl konnte der Grünen-Politiker nicht mehr aufholen. 34,9 Prozent der Stimmen sind ihm sicher. Jochner-Weiß holte allerdings 65,1 Prozent.

Die Wahlbeteiligung lag bei 67,6 Prozent.

Ins Rennen gegangen sind die beiden Politiker jeweils mit Rückendeckung der anderen Parteien. Die FDP sprach vorab eine Wahlempfehlung für Jochner-Weiß aus. Grehl hatte indes die Unterstützung der SPD.

sn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27-Jähriger aus dem Raum Schongau bestellte Drogen im Darknet
27-Jähriger aus dem Raum Schongau bestellte Drogen im Darknet
Lungentag zu Asthma und Covid 19
Lungentag zu Asthma und Covid 19
Peiting unterstützt das Aktionsbündnis gegen die „Müllverbrennungsanlage Altenstadt“
Peiting unterstützt das Aktionsbündnis gegen die „Müllverbrennungsanlage Altenstadt“
Neueröffnung in Schongau: Elfhundert Quadratmeter Leidenschaft für Sport
Neueröffnung in Schongau: Elfhundert Quadratmeter Leidenschaft für Sport

Kommentare