Geduldsprobe für Autofahrer

B17-Anschlussstelle Schongau West wird zur Baustelle

+
Symbolfoto

Schongau - Ab Montag wird der Bereich um die Anschlussstelle Schongau West zur Baustelle: Das Staatliche Bauamt Weilheim erneuert den Fahrbahnbelag. Autofahrer müssen Geduld mitbringen.

Wie das Staatliche Bauamt mitteilt, weist die Straße insbesondere am Kreisverkehr als auch an der daran anschließenden südlichen Rampe zur B17 Schäden in Form von starken Verdrückungen auf. Der Fahrbahnbelag muss deshalb im Bereich von der Möbelcentrale bis zum Kreisverkehr sowie auf der südlichen Zufahrtsrampe erneuert werden.

Um die Bauarbeiten durchführen zu können, wird der Bereich von diesem Montag bis voraussichtlich 21. Oktober teilweise für den Verkehr gesperrt. Vorgesehen ist folgende Regelung:

Für den Verkehr aus Richtung Marktoberdorf nach Schongau und in entgegengesetzter Richtung erfolgt eine halbseitige Sperrung mit Ampelregelung. Die Zu- und Abfahrten zur B 17 (Umgehungsstraße) müssen dagegen vollständig gesperrt werden. Eine Umleitung von der B472 über Altenstadt zur B17 und umgekehrt wird ausgeschildert.

Die Bauarbeiten der rund 180.000 Euro teuren Baumaßnahme werden von der Firma Strommer aus Schongau durchgeführt.

Auch interessant

Meistgelesen

Auf der Jagd nach Auszubildenden
Auf der Jagd nach Auszubildenden
Kräfte richtig verteilt?
Kräfte richtig verteilt?
200 Soldaten in der Altstadt
200 Soldaten in der Altstadt
Thomas Rohrmann gibt vorzeitig auf
Thomas Rohrmann gibt vorzeitig auf

Kommentare