Ressortarchiv: Schongau

Dobrindt übernimmt CSU-Kreisvorsitz

Es sei nicht so, dass sie zurück trete. Vielmehr trete sie nicht mehr an, betonte die Landtagsabgeordnete Renate Dodell in ihrer Abschiedsrede bei der Kreisvertreterversammlung in Böbing. 15 Jahre hatte sie den CSU-Kreisvorsitz inne. Zu ihrem Nachfolger wählten die Delegierten den Bundestagsabgeordneten und CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt. „Es ist Zeit zur Stabübergabe. Mir fällt das nicht schwer. Ich schließe mit dem heutigen Tag ein wichtiges Kapitel in meinem Leben zufrieden und mit Stolz ab, ein Kapitel, das ich nicht missen möchte und eine Aufgabe, die ich gerne, mit aller Kraft und mit vorzeigbaren Ergebnissen bewältigt habe“, sagte die scheidende Kreisvorsitzende zu den Parteifreunden.
Dobrindt übernimmt CSU-Kreisvorsitz

Auf Spurensuche in Schongau: Mit der Henkerstochter durch die Lechstadt

Man schreibt das Jahr 1660: Der Pfarrer der Schongauer Lorenzkirche entdeckt unter der Krypta ein geheimes Grab, auf dem sich lateinische Hinweise auf einen verborgenen Schatz der Tempelritter finden. Kurze Zeit später stirbt der Geistliche, offenbar wurde er vergiftet.
Auf Spurensuche in Schongau: Mit der Henkerstochter durch die Lechstadt

Engagierte Vorstellung vor heimischer Kulisse bleibt für EC unbelohnt

So hat sich der EC Peiting den Start in die Endspielserie der Oberliga Süd nicht vorgestellt. Gegen den ESV Kaufbeuren setzte es in den ersten beiden Spielen zwei Niederlagen. Nach dem 2:3 nach Verlängerung in eigener Halle unterlag Trainer Leos Sulaks Mannschaft in Kaufbeuren mit 1:4. Bei einer weiteren Niederlage am gestrigen Dienstagabend droht bereits das vorzeitige Ende der Meisterträume.
Engagierte Vorstellung vor heimischer Kulisse bleibt für EC unbelohnt

Kampf um "fairen Milchpreis": Im Schlepperkorso zur Molkerei

Über 80 Traktoren ratterten am 16. April durch die Lechstadt. Mit dem Fahrzeugkorso, mit Transparenten, einer Kundgebung und einem Fackelmarsch brachten die Milchbauern zum Ausdruck, dass sie mit dem „historisch niedrigen Milchpreis“ auf ihren Höfen nicht mehr über die Runden kommen. Der Kreisvorsitzende des Bundesverbandes Deutscher Milchviehhalter Bernhard Heger aus Peißenberg forderte vor dem Käseladen der Firma „Hochland“ die Molkereien zur Zusammenarbeit auf, weil sonst in der Region „bald die Lichter ausgehen“ würden.
Kampf um "fairen Milchpreis": Im Schlepperkorso zur Molkerei

So macht der Girls´ Day Spaß

Ein gutes Beispiel für den Erfolg des Girls’ Day ist „ept“ in Peiting. Seit 2003 nimmt die Firma an diesem Aktionstag teil und bietet heuer wieder 22 Mädchen Plätze an, die allerdings längst vergeben sind.
So macht der Girls´ Day Spaß

Wo Schongaus Senioren der Schuh drückt

Von
Wo Schongaus Senioren der Schuh drückt

Diakoniedorf macht Dampf - Herzogsägmühle sucht nach der unerschöpflichen Erdwärme

Oben stellen sich Unternehmen unter den Rettungsschirm des Staates, unten fallen Menschen durch das soziale Netz. Die Sozialeinrichtung Herzogsägmühle hilft den Schwächsten der Schwachen wieder auf die Beine. Wilhelm Knorr, Direktor des Diakoniedorfes, hat zum Pressegespräch geladen und Aufsehen erregende Ziele für das laufende Jahr vorgestellt.
Diakoniedorf macht Dampf - Herzogsägmühle sucht nach der unerschöpflichen Erdwärme

Kein Licht am Ende des Tunnels: "Hoerbiger"-Konzern reagiert mit Stellenstreichungen auf Finanzkrise

Die seit Monaten weltweit grassierende Finanzkrise hat inzwischen herbe Auswirkungen auf den Landkreis. Die Firmengruppe „Hoerbiger“ wird in naher Zukunft rund ein Fünftel ihrer Belegschaft entlassen müssen, um der fortwährenden Absatzkrise auf dem Automobilsektor gerecht zu werden und noch Schlimmeres – vorerst zumindest – zu verhindern.
Kein Licht am Ende des Tunnels: "Hoerbiger"-Konzern reagiert mit Stellenstreichungen auf Finanzkrise

Peiting streicht Haushalt um fünf Millionen Euro

Ein regelrechtes „Streichkonzert“ sei vor der Aufstellung des Haushalts heuer nötig gewesen, wie Peitings Bürgermeister Michael Asam (SPD) es ausdrückte. Denn die Marktgemeinde könne sich längst nicht alles leisten, was sie heuer gerne verwirklichen wolle. Fünf Millionen Euro, die unter anderem für den Straßenbau nötig gewesen wären, mussten im Vorfeld wieder gestrichen werden. Der Haushaltsplan umfasst im Verwaltungshaushalt Einnahmen und Ausgaben von 15,22 Millionen Euro und im Vermögenshaushalt 3,97 Millionen Euro.
Peiting streicht Haushalt um fünf Millionen Euro

Ein Punkt sichert dem ECP Platz eins

Die Vorrunde neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. Auch wenn das den Spielern teilweise anzumerken ist, bleibt der EC Peiting auf der Siegerstraße. Durch den 5:2-Heimsieg gegen den EV Landsberg 2000 und dem 3:1-Auswärtserfolg bei den Black Hawks Passau verteidigte der ECP Platz eins in der Tabelle. Das Heimrecht in den Play-Offs, die nun beginnen, steht fest.
Ein Punkt sichert dem ECP Platz eins