Ressortarchiv: Schongau

139 Mitarbeiter bangen um ihre Jobs – »Zarges« prüft Verlagerung der Peitinger Produktion nach Ungarn – Betriebsrat gesprächsbereit

Bei der „Zarges“-Belegschaft in Peiting geht die Angst um. Vergangene Woche unterrichtete die Geschäftsführung die 139 Mitarbeiter über ein vorliegendes Gutachten, welches das Zusammenführen der Steigtechnik-Produktionsstätten von Peiting und Kecskemét (Ungarn) in dem ungarischen Werk vorschlägt. Setzt die Leitung der „Zarges Tubesca Gruppe“ diese Empfehlung um, bedeutet dies, dass in dem Peitinger Werk unweigerlich die Lichter ausgehen werden. Am Gruppensitz in Weilheim, an dem keine Steig- technik produziert wird, ist keiner der 453 Arbeitsplätze betroffen, heißt es in einer Pressemitteilung des Konzerns.
139 Mitarbeiter bangen um ihre Jobs – »Zarges« prüft Verlagerung der Peitinger Produktion nach Ungarn – Betriebsrat gesprächsbereit

Die besondere Ware Strom – LEW-Vorstand hält Vortrag zum Thema »Elektrizität«

Von
Die besondere Ware Strom – LEW-Vorstand hält Vortrag zum Thema »Elektrizität«

Top-Plätze in der »Solarbundesliga«: Erbenschwang und Ingenried ausgezeichnet

Klein, aber oho – so könnte man sagen, denn Erbenschwang, der nur 146-Einwohner zählende Ortsteil von Ingenried, hat bei der „Solarbundesliga“ den ersten Platz gemacht.
Top-Plätze in der »Solarbundesliga«: Erbenschwang und Ingenried ausgezeichnet

Schongauer Volksfest startet am 19. Juni – Heuer auch WM-Public Viewing

Am Samstag, 19. Juni, startet das 154. Schongauer Volksfest mit Festzeltbetrieb und Nervenkitzel an den Fahrgeschäften. Namhafte Party-Bands sorgen für Stimmung im Zelt.
Schongauer Volksfest startet am 19. Juni – Heuer auch WM-Public Viewing

Landkreisgrenze verschoben – Vermessungsamt: Grenzen entsprechen nicht den Vorschriften

Die Grenze, die zwischen den Landkreisen Weilheim-Schongau und Landsberg am Lech verläuft, wird voraussichtlich verändert. Der betroffene Bereich liegt am Klafthof, also an der Grenze zwischen dem Peitinger Ortsteil Birkland und der Gemeinde Apfeldorf.
Landkreisgrenze verschoben – Vermessungsamt: Grenzen entsprechen nicht den Vorschriften

Landkreisgrenze verschoben – Vermessungsamt: Grenzen entsprechen nicht den Vorschriften

Von
Landkreisgrenze verschoben – Vermessungsamt: Grenzen entsprechen nicht den Vorschriften

Kulturerbe dauerhaft sichern – Regionalplan-Fortschreibung: Schutz der Wieskirche verbindlich

Der Planungsverband Region Oberland hat auf Anregung der Regierung von Oberbayern zum Schutz der Wieskirche ein so genanntes Ziel im Regionalplan ergänzt, um den Weltkulturerbe-Status der Wieskirche dauerhaft zu sichern.
Kulturerbe dauerhaft sichern – Regionalplan-Fortschreibung: Schutz der Wieskirche verbindlich