Ressortarchiv: Schongau

Von hintergründig bis deftig

Von hintergründig bis deftig

Noch brandneu ist Josef Brustmanns Programm „Ich bin so frei“ – und schon kamen Kabarettfreunde aus Schongau in den Genuss der aktuellen Bühnenshow: Im Brauhaus begeisterte der Kabarettist nicht nur mit reichlich hintergründigem Humor, sondern obendrein noch mit ein paar deftigen Gstanzln und treffsicheren Witzen.
Von hintergründig bis deftig
Hackschnitzel und Windräder

Hackschnitzel und Windräder

Als Riesenchance sieht Steingadens Bürgermeister Xaver Wörle die Möglichkeit, dass in der Gemeinde Windkrafträder entstehen könnten. Einen entsprechenden Antrag auf Vorbescheid hat die Firma Bavaria Ventus aus Bierdorf bei Dießen am Ammersee gestellt. Außerdem ging es in der jüngsten Gemeinderatssitzung um die Wärmeversorgung der Kinderkrippe. Sie wird künftig aus einer Hackschnitzelheizung versorgt.
Hackschnitzel und Windräder
Geplantscht wird seit zehn Jahren

Geplantscht wird seit zehn Jahren

Das Erlebnisbad Plantsch wird zehn Jahre alt. Gefeiert wird das runde Jubiläum gleich zwei Mal: am 6. sowie am 10. Dezember. Grund genug für Schwimmbadleiter Andreas Kosian im Gespräch mit dem KREISBOTEN interessante Einblicke in die Schongauer Bäder-Geschichte seit 1968 zu gewähren.
Geplantscht wird seit zehn Jahren
Gravierende Auswirkungen

Gravierende Auswirkungen

Wasser ist ein hohes Gut und daher besonders schützenswert. Doch was tun, wenn der Schutz des kostbaren Nass plötzlich mit wirtschaftlichen Interessen kollidiert? Mit dieser Frage sahen sich die Schongauer Stadträte in ihrer jüngsten Sitzung konfrontiert. Denn die Gemeinde Hohenfurch möchte ihr Wasserschutzgebiet auf Schongauer Flur deutlich erweitern, was große Nachteile für das geplante Gewerbegebiet Nord der Stadt mit sich bringen könnte. Das, so waren sich die Räte einig, könne man nicht hinnehmen. Sie lehnten den Antrag einstimmig ab.
Gravierende Auswirkungen
"Schaut so ein Model aus?"

"Schaut so ein Model aus?"

Der 57-Jährige Landwirt Johann Bonusch aus Rottenbuch wirbt seit kurzem unter dem Slogan „Meister der Vielfalt“ für das Milchland Bayern. Grund genug für KREISBOTEN-Mitarbeiterin Janina Bauch einmal nachzuhaken: Wie fühlt sich so eine unverhoffte Model-Karriere eigentlich an?
"Schaut so ein Model aus?"
Mehr Platz zum Relaxen

Mehr Platz zum Relaxen

Vor zehn Jahren öffnete das Saunaland im Plantsch zum ersten Mal seine Pforten für die Besucher. Seitdem zieht das Wellnessangebot Jahr für Jahr mehr Anhänger an – um über 50 Prozent legten die Zahl der Besucher sowie der Umsatz seit der Eröffnung zu. Was Badleiter Andreas Kosian auf der einen Seite freut, sorgt auf der anderen Seite für Kapazitätsengpässe. Längst reicht der Platz vor allem an den Wochenenden nicht mehr aus. Seit längerem plant das Kommunalunternehmen daher an einer Erweiterung. Jetzt gab der Stadtrat grünes Licht.
Mehr Platz zum Relaxen
Auf Lang folgt Neureuther

Auf Lang folgt Neureuther

Der Stabwechsel an der Spitze des TSV Peiting ist vollzogen. Nach zehn Jahren im Amt trat Hermann Lang nicht mehr an. Die knapp 100 Delegierten der Abteilungen wählten Günther Neureuther einstimmig zu seinen Nachfolger.
Auf Lang folgt Neureuther
Eine musikalische Detektiv-Reise

Eine musikalische Detektiv-Reise

Der berühmten Miss Marple hätte es sicher gefallen: Denn die Kriminalistin mit dem ausgezeichneten Spürsinn spielte quasi die Hauptrolle beim Konzert der Gruppe „Saitensprung“, zu dem der Kulturverein Schongauer Land lud
Eine musikalische Detektiv-Reise
Am Tropf des Finanzministers

Am Tropf des Finanzministers

Für den Verdi-Bundesvorsitzenden Frank Bsirske besteht dringender Handlungsbedarf in Sachen Arbeitsrecht bei Beschäftigten in der Diakonie. Dies machte der Gewerkschafts-Boss bei seiner Stippvisite in der Herzogsägmühle klar. Doch auch sonst müsse man dringend handeln, was die Rahmenbedingungen in Sozialberufen angeht, fand Bsirske.
Am Tropf des Finanzministers
Auf den Spuren der Vindeliker

Auf den Spuren der Vindeliker

Mit einem Festakt, der der Bedeutsamkeit der Funde Rechnung trägt, wurde am vergangenen Sonntag die neue archäologische Abteilung rund um die Exponate aus dem Burggener Gräberfeld im Schongauer Stadtmuseum eröffnet. Als Hausherr übergab Bürgermeister Karl-Heinz Gerbl mit großer Hochachtung und Dank vor der zweijährigen intensiven Arbeit aller Beteiligten die Ausstellung der Öffentlichkeit.
Auf den Spuren der Vindeliker
Liebgewonnene Tradition

Liebgewonnene Tradition

Wie in den vergangenen Jahren lockte auch heuer in Schongau der Leonhardi-Ritt zahlreiche Schaulustige in die Altstadt. Sehr zur Freude der Organisatoren, denen diesmal am Samstag auch das Wetter in die Hände spielte.
Liebgewonnene Tradition
Von "Atom-Fetischistin" bis E10

Von "Atom-Fetischistin" bis E10

Ob Sarrazins „lustige Thesen“, Angela Merkels Hosenanzüge oder von der Leyens Gebärfreudigkeit: Wenn Django Asül auf der Bühne steht, zieht er so ziemlich alles durch den Kakao – allen voran unsere Politiker, denen der aus dem Bayerischen Fernsehen bekannte Kabarettist bei seiner Vorstellung in Peiting gehörig zuleibe rückte.
Von "Atom-Fetischistin" bis E10
"Vielseitige Unterstützung"

"Vielseitige Unterstützung"

In einem kleinen Festakt wurde in Hohenfurch jetzt die Bürgerstiftung offiziell begründet. Die Stiftung, die in Kooperation mit der Kreissparkasse Schongau ins Leben gerufen wurde, verwirklicht gemeinnützige und mildtätige Zwecke und bietet allen die Möglichkeit, sich zum Wohle der Bürger in Hohenfurch finanziell einzubringen
"Vielseitige Unterstützung"
Drahtlos nach oben

Drahtlos nach oben

Wenn alles nach Plan verläuft, könnte Peiting bald zum Knotenpunkt für die internationale Kommunikation werden. Die Firma BV Horizon Teleports GmbH möchte ein Betriebsgebäude mit Richtfunkantennen im Süden der Marktgemeinde errichten. Eine entsprechende Bauvoranfrage diskutierten die Gemeinderäte in ihrer jüngsten Sitzung.
Drahtlos nach oben
Ein Haus für die Zukunft

Ein Haus für die Zukunft

Einen Riesenkraftakt kinderleicht aussehen lassen, das ist bei der feierlichen Eröffnung des Kindergartens Mariae-Himmelfahrt am vergangenen Sonntag gelungen. Den Auftakt machte der festliche Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche. Der fröhliche Festzug im Anschluss, mit Blasmusik und Fahnen, ging direkt zur Feier im neu errichteten Gebäude.
Ein Haus für die Zukunft
"Sterben auf Raten"

"Sterben auf Raten"

Die Tage der Fallschirmjäger in Altenstadt sind gezählt: So zumindest sieht es die Bundeswehrreform vor, die Verteidigungsminister Thomas de Maizière vor eineinhalb Wochen der Öffentlichkeit vorstellte. Bei der SPD kann man die Entscheidung, die Luftlande- und Transportschule nach Oldenburg zu verlegen, nicht verstehen. „Hier hat der Sachverstand keine Rolle gespielt“, kritisierte der Landtagsabgeordnete Peter Paul Gantzer bei seinem Besuch der Franz-Josef-Strauß-Kaserne am Donnerstag.
"Sterben auf Raten"