Ressortarchiv: Schongau

"Das hat fast therapeutischen Charakter"

"Das hat fast therapeutischen Charakter"

Peiting – Sie gilt bei vielen Menschen als das ungeliebte Sakrament. Dass die Beichte was Befreiendes hat, dass es gut tut, sich mit Stärken und Schwächen zu stellen und was von der Seele zu reden, das betont Pfarrer Hans Speckbacher aus Peiting. Der Priester hat zusätzlich zum Theologiestudium später noch eine therapeutische Zusatzausbildung angehängt. Der 52-Jährige leitet die Pfarreiengemeinschaft Peiting/Hohenpeißenberg. Sie ist mit knapp 10 000 Katholiken der größte Seelsorge-Verbund im Schongauer Land. Der Kreisbote führte mit dem Pfarrer zur österlichen Bußzeit ein Interview.
"Das hat fast therapeutischen Charakter"
"Klinkenputzer" überzeugt die Jury

"Klinkenputzer" überzeugt die Jury

Peiting – Sie haben gebastelt, experimentiert und präsentiert: 125 Nachwuchsforscher haben mit 57 Projekten am Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“ teilgenommen. Für neun von ihnen hat sich die Mühe besonders gelohnt: Ihre sechs Projekte wurden bei der Siegerehrung am Mittwoch in der Peitinger Schloßberghalle mit einem ersten Platz ausgezeichnet. Sie dürfen damit an den Landeswettbewerben teilnehmen. Unter ihnen ist mit dem Schwabsoier David Wintersberger auch ein heimischer Vertreter. 
"Klinkenputzer" überzeugt die Jury
Mit dem Rollstuhl ins Rathaus

Mit dem Rollstuhl ins Rathaus

Schongau – Wie barrierefrei sind die öffentlich zugänglichen Gebäude der Stadt Schongau? Das überprüft aktuell das RITA-Team der Herzogsägmühle. Die Ergebnisse sollen künftig im Internet abrufbar sein, damit sich Menschen mit Handicap vor dem Besuch einer der insgesamt dreizehn untersuchten Einrichtungen mit den Gegebenheiten vertraut machen können.
Mit dem Rollstuhl ins Rathaus
Der Sonnengraben bleibt vorerst zu

Der Sonnengraben bleibt vorerst zu

Schongau – In den Wintermonaten ist es kaum aufgefallen, dass der Sonnengraben immer noch gesperrt ist. Wenn es aber demnächst Frühling wird und die Sonne ihre ersten wärmenden Strahlen schickt, dürfte die Frage wieder drängender werden, wann die beliebte Stelle an der Stadtmauer wieder für die Öffentlichkeit freigegeben wird. Eine erste Antwort gab es am Dienstag in der Stadtratssitzung. Die wird nicht jedem gefallen.
Der Sonnengraben bleibt vorerst zu
Neuer Pächter für Blaue Traube gefunden

Neuer Pächter für Blaue Traube gefunden

Schongau – Seit Weihnachten ist der Gasthof Blaue Traube geschlossen, die Zukunft der Traditionsgaststätte in der Schongauer Altstadt war ungewiss. Doch jetzt ist ein neuer Pächter gefunden: Der Peitinger Maximilian Diegruber übernimmt den Gasthof und will, wenn alles glatt geht, bereits an Ostern eröffnen.
Neuer Pächter für Blaue Traube gefunden
Verdienstmedaille für Alfred Gößmann

Verdienstmedaille für Alfred Gößmann

Schongau – Wenn es Alfred Gößmann nicht gäbe, dann müsste man ihn erfinden. Denn was der Schongauer in den vergangenen 45 Jahren für den Natur- und Landschaftsschutz getan hat, ist mit Geld nicht aufzuwiegen. Für seine ehrenamtliche Arbeit hat der 79-Jährige jetzt die Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland verliehen bekommen.
Verdienstmedaille für Alfred Gößmann
Breite Zustimmung für Asylbewerberheim

Breite Zustimmung für Asylbewerberheim

Schongau – Völlig anders als noch vor 14 Tagen in Peiting verlief der Informationsabend der Stadt zur Asylbewerber-Situation in Schongau am vergangenen Dienstag. Sind bei der Veranstaltung in der Marktgemeinde die Emotionen wegen eines geplanten Containerbaues an der Erlachstraße für 75 Bewohner hochgekocht, so zeigt sich in der Lechstadt eine breite Zustimmung zur Gemeinschaftsunterkunft an der Pöllandtstraße 6, die 45 Asylbewerber aufnehmen kann und ab März nach und nach bezogen wird.
Breite Zustimmung für Asylbewerberheim
Aus Wohnhaus wird Hausärzte-Zentrum

Aus Wohnhaus wird Hausärzte-Zentrum

Schongau – Für die Schongauer Altstadt ist es eine gute Nachricht: In der Liedlstraße soll ein neues Ärztehaus entstehen. Der Bauausschuss hat in seiner jüngsten Sitzung die dafür nötigen Befreiungen erteilt.
Aus Wohnhaus wird Hausärzte-Zentrum
Von Fußball-Gaudi bis Sony-Leak

Von Fußball-Gaudi bis Sony-Leak

Schongau – Ein fröhlich radelnder Bürgermeister, der Strom für die Weihnachtsbeleuchtung liefert, ein bayerischer Wurstfabrik-Besitzer hinter schwedischen Gardinen und waschechte Gardemädels, die in schönster Karnevals-Manier die Beine fliegen ließen: Für die Unterhaltung der rund 6000 Besucher war am Sonntag beim Faschingsumzug in der Schongauer Altstadt bestens gesorgt. Nach der großen Party am Marienplatz feierten die Narren noch bis spät in die Nacht in den umliegenden Kneipen weiter.
Von Fußball-Gaudi bis Sony-Leak
Faschingsumzug in Schongau

Faschingsumzug in Schongau

Faschingsumzug in Schongau
Eine lange Mängelliste

Eine lange Mängelliste

Schongau – Wie geht es weiter in Sachen Bahnhof? Seit der gebürtige Schongauer Andreas Holzhey das altersschwache Gebäude im vergangenen Sommer gekauft hat, ist es still um das Projekt geworden. In der jüngsten Stadtratssitzung präsentierte der Unternehmer, der schon dem Murnauer Bahnhof erfolgreich eine Frischzellenkur verpasst hat, nun erste Ideen.
Eine lange Mängelliste
Nächste Hürde genommen

Nächste Hürde genommen

Schongau – Das Projekt Bikepark an der Schärfls Halde nimmt langsam aber sicher Konturen an. In der Bauausschusssitzung am Dienstag stellte Landschaftsplaner Antonius Janotta den ersten Vorentwurf des Bebauungsplans vor. Geht alles glatt, könnte dieser Mitte des Jahres in Kraft treten.
Nächste Hürde genommen
Von Zeitungskrise bis Pkw-Maut

Von Zeitungskrise bis Pkw-Maut

Schongau – Ein zweistündiges Gespräch als Zuhörer zu verfolgen kann ganz schön ermüdend sein. Nicht so am Sonntag im Ballenhaus. Das lag vor allem an den beiden Protagonisten. Verkehrsminister Alexander Dobrindt und der Münchner Zeitungsverleger Dirk Ippen boten im CSU-Neujahrsgespräch interessante Einblicke in die Politik- und Medienwelt – launige Anekdoten inklusive.
Von Zeitungskrise bis Pkw-Maut
Asylbewerber in Peiting: "Gemeinsam kriegen wir es hin!"

Asylbewerber in Peiting: "Gemeinsam kriegen wir es hin!"

Peiting – 75 neue Asylbewerber sollen zum Jahresende in einer Gemeinschaftsunterkunft an der Erlachstraße untergebracht werden. Bei der Informationsveranstaltung am Dienstagabend im Sparkassensaal schwankten die Emotionen der Besucher im voll besetzten Saal von spontaner Hilfsbereitschaft bis zu Ängsten und Kritik an der bayerischen Asylpolitik.
Asylbewerber in Peiting: "Gemeinsam kriegen wir es hin!"
Neues Kino-Center: Wo ist ganz egal

Neues Kino-Center: Wo ist ganz egal

Schongau – Ein modernes Kino-Center für die Region: Davon träumen nicht nur viele Schongauer. Auf Antrag der CSU hat sich am Dienstag erstmals der Stadtrat mit dem Thema befasst. Erste Erkenntnisse: Einen Neubau an der Stelle des bestehenden Film-Theaters an der Blumenstraße wird es nicht geben. In Peiting will dagegen der Bürgermeister sowohl Grundstück als auch Betreiber an der Hand haben. Was fehlt ist nach wie vor ein Investor.
Neues Kino-Center: Wo ist ganz egal
Rasante Gaudi auf Kufen

Rasante Gaudi auf Kufen

Peiting – Schnee in rauen Mengen, eine bestens präparierte Piste – oder besser gesagt eine Rennbahn mit Schanzenhindernis – boten sich beim Kanapeerennen.
Rasante Gaudi auf Kufen
Der Nächste wirft das Handtuch

Der Nächste wirft das Handtuch

Schongau – Viel ist in den vergangenen Wochen über das Altstadtsterben in Schongau berichtet worden und darüber, wie man den Trend umkehren könnte. Einer, der sich seit längerem aktiv für die Innenstadt einsetzt, ist Marc Lodes. Doch jetzt muss der Inhaber des „‘s Schmankerl“ selbst seinen Laden am Marienplatz aufgeben – aus wirtschaftlichen Gründen.
Der Nächste wirft das Handtuch