Ressortarchiv: Schongau

Eine glatte Eins und die schwarze Null

Eine glatte Eins und die schwarze Null

Schongau – Jede Mengen Zahlen hatte Schulleiter Wolfgang Gebler, der einge-fleischte Mathematiker, bei der Abiturfeier 2015 parat, zu der Eltern, Schüler, Eltern, Geschwister und Lehrer am Freitag in die Lechsporthalle kamen. Bei der 49. Entlass-Feier des Welfengymnasiums Schongau wurden 129 jungen Frauen und Männern die Reifezeugnisse ausgehändigt. Acht Zwölftklässler haben das Ziel nicht erreicht. Eine glatte Eins schrieb Elisabeth Keller aus Apfeldorf; sie hat eine 1,0 im Zeugnis stehen. Zwölf weitere Abiturienten haben einen Schnitt von 1,1 bis 1,5.
Eine glatte Eins und die schwarze Null
Ein Schützengraben im Museum

Ein Schützengraben im Museum

Schongau – Es fehlen eigentlich nur noch das Geräusch explodierender Granaten oder von Maschinengewehrfeuer, ein bisschen Matsch und die Illusion eines Schützengrabens aus den Jahren 1914 bis 18 wäre perfekt. Aber auch so konnte das P-Seminar des Welfengymnasiums viele Exponate zusammentragen, die die Geschichte des ersten Weltkrieges zeigen, die Schicksale porträtieren und das Grauen dieses Völker übergreifenden Krieges mitten in Europa vor 100 Jahren nacherzählen. Erfreulich für die Ausstellung war, dass noch während der Eröffnung ein Sammler den Schüler weitere, rund 80 Exponate überreichte, die sogleich in die Ausstellung integriert wurden.
Ein Schützengraben im Museum
Letzter Versuch

Letzter Versuch

Schongau – Der öffentliche Grillplatz in der Nähe der Kläranlage macht derzeit keinen einladenden Eindruck. Die SPD hat deshalb beantragt, ihn wieder herzurichten. Dem gab der Bau-ausschuss in seiner jüngsten Sitzung nach längerer Diskussion statt.
Letzter Versuch
Neuer Chefarzt, neue Schwerpunkte

Neuer Chefarzt, neue Schwerpunkte

Schongau – Er bezeichnet sich selbst als „Unfallchirurg mit Herz und Leidenschaft“: Dr. Thomas Löffler ist der neue Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie der Klinik Schongau. Der 48-Jährige folgt auf Dr. Ruprecht von Welser, der vor kurzem in den Ruhestand gegangen ist. Mit Löffler will die Krankenhaus GmbH neue Schwerpunkte setzen. Profitieren soll unter anderem die Notaufnahme.
Neuer Chefarzt, neue Schwerpunkte
"Die Asylpolitik ist grottenschlecht"

"Die Asylpolitik ist grottenschlecht"

Schongau/Landkreis – „Menschen auf der Flucht – Unsere Willkommenskultur“: Zum Thema Asyl hatte die Kreis-SPD zur Podiumsdiskussion ins Schongauer Pfarrheim Verklärung Christi eingeladen. Sechs Podiumsteilnehmer standen den etwa 100 Besuchern Rede und Antwort. Sehr ausgiebig äußerten sich die sechs Diskussionsteilnehmer zum Thema Asyl.
"Die Asylpolitik ist grottenschlecht"
Ein buntes Fest zum 25. Geburtstag

Ein buntes Fest zum 25. Geburtstag

Peiting – Seit 25 Jahren gibt es das Therese-Peter-Haus für Kinder und die Alfons-Peter-Grundschule in Peiting. Am vergangenen Freitag haben die Einrichtungen ihren runden Geburtstag groß gefeiert und dabei auch den beiden Namensgebern gedacht, die den Bau einst mit einer großzügigen Spende unterstützten.
Ein buntes Fest zum 25. Geburtstag
Rutschige Angelegenheit

Rutschige Angelegenheit

Schongau – Kurvig und steil führt die Augsburger Straße in Schongau den Krankenhausberg hinauf. Vor allem im Winter und bei Regen wird die Strecke zur Rutschpartie. Jetzt reagiert die Stadt auf die zunehmende Zahl an Unfällen. Einstimmig beschloss der Stadtrat, die Deckschicht in diesem Bereich zu erneuern.
Rutschige Angelegenheit
Bikepark: Ohne Förderung wird’s eng

Bikepark: Ohne Förderung wird’s eng

Schongau – Fast zwei Jahre sind vergangen, seit die Stadt Schongau beschlossen hat, einen Bikepark an der Schärflshalde zu errichten. Jetzt hat das Projekt im Bauausschuss die letzte planungsrechtliche Hürde ge-nommen. Gebaut allerdings wird erst im kommenden Frühjahr – wenn überhaupt. Denn der Bikepark kostet deutlich mehr als erwartet.
Bikepark: Ohne Förderung wird’s eng
"Der Schulfriede ist mir wichtig"

"Der Schulfriede ist mir wichtig"

Schongau/Steingaden – Auch ein Direktor muss dazu lernen – das gilt nicht nur für Schüler. Diese Erfahrung macht Armin Eder aus Steingaden, der in den vergangenen zwei Jahren die Realschule in Geretsried geleitet hat und dort wegen Vorfällen im Religionsunterricht auch öffentlich heftige Kritik einstecken musste. Im Sommer gibt es einen Einschnitt, wenn er als Direktor an die Realschule Schongau wechselt und im Ringtausch der bisherige Chef Christian Zingler die Stelle in Geretsried übernimmt. Der Kreisbote sprach mit dem Steingadener über die Zeit in Geretsried, missverstandene Bibelzitate und seine Rückkehr in die Lechstadt.
"Der Schulfriede ist mir wichtig"
Kinderhaus und Grundschule feiern Geburtstag

Kinderhaus und Grundschule feiern Geburtstag

Kinderhaus und Grundschule feiern Geburtstag
Mehr als ein neuer Anstrich

Mehr als ein neuer Anstrich

Schongau – Schimmel an den Wänden, Asbestrückstände: Der Keller unter der neuen Lechsporthalle, in dem sich das ehemalige Hilfskrankenhaus befindet, ist seit Jahren eine tickende Zeitbombe. Jetzt soll das über 2000 Quadratmeter große Geschoss aufwändig saniert werden.
Mehr als ein neuer Anstrich
Sparkassen-Filiale in Wildsteig schließt

Sparkassen-Filiale in Wildsteig schließt

Schongau/Wildsteig – Die Tage der Sparkassen-Filiale in Wildsteig sind nach 31 Jahren gezählt: Am 30. September schließt die Zweigstelle ihre Pforten. Es ist das erste Mal, dass das Schongauer Kreditinstitut eine Filiale in der Region dicht macht. Für die Kunden heißt die neue Anlaufstelle nun Steingaden.
Sparkassen-Filiale in Wildsteig schließt
Platz zum Windelwechseln

Platz zum Windelwechseln

Schongau – Eltern kennen das Problem: Die Windel ist voll, doch kein Platz zum Wickeln weit und breit. Im Ballenhaus, dem Rathaus und der Bücherei gehört diese Sorge jetzt der Vergangenheit an. Dort hat die Stadt in den öffentlichen Toiletten jeweils einen Wickeltisch installieren lassen.
Platz zum Windelwechseln
Erfolgsmodell Müll

Erfolgsmodell Müll

Ingenried – Eine Verwertungsquote, die deutlich über dem bayernweiten Schnitt liegt, Wertstoffhöfe auf Rekordjagd und ein Gewinn von rund 165000 Euro: Fritz Raab hatte gut lachen, als der Geschäftsführer der Erbenschwanger Verwertungs- und Abfallentsorgungsgesellschaft (EVA) am Montag den Geschäftsbericht 2014 vorstellte.
Erfolgsmodell Müll
Sprung ins kühle Nass

Sprung ins kühle Nass

Schongau – Was lange währt, wird endlich gut: Mehr als zwei Jahre, nachdem die Schongauer SPD erstmals eine Badeplattform samt Steg für den Lido ins Gespräch gebracht hat, wurde der Vorschlag jetzt umgesetzt. Seit Dienstag steht dem Wasserspaß nichts mehr im Weg. 
Sprung ins kühle Nass
Schongaus 2. Bürgermeister wohnt jetzt in Altenstadt

Schongaus 2. Bürgermeister wohnt jetzt in Altenstadt

Schongau/Altenstadt – Ein Schongauer Bürgermeister, der in Altenstadt wohnt: Das ist seit kurzem Realität. Denn Rathaus-Vize Tobias Kalbitzer ist in die Nachbargemeinde gezogen. Dort hat er sich in einer Wohngemeinschaft mit drei weiteren jungen Männern gut eingelebt. Die Wohnanlage befindet sich an der Schongauer Straße zwischen Maibaum und Rathaus. „Wir leben die interkommunale Zusammenarbeit vor – mit zwei Peitingern und zwei Schongauern in einer WG mitten in Altenstadt“, kommentiert der Vize-Bürgermeister der Lechstadt seinen Wohnortwechsel.
Schongaus 2. Bürgermeister wohnt jetzt in Altenstadt
Nix los am Peitinger Fitness-Parcours

Nix los am Peitinger Fitness-Parcours

Peiting – Seit September 2013 hat die Gemeinde Peiting ihren eigenen Fitness-Parcours. Das Angebot am Eisstadion kann kostenlos von jedem genutzt werden. Doch noch hält sich die Zahl Sportbegeisterter, die sich an den verschiedenen Geräten stählen, in Grenzen. Gemeinsam mit der AOK hat die Gemeinde deshalb reagiert und am Mittwoch zu einem ersten kostenlosen Schnuppertraining geladen – mit bescheidenem Erfolg.
Nix los am Peitinger Fitness-Parcours
„Gelb-rote Karte“ für die "Kutsche"

„Gelb-rote Karte“ für die "Kutsche"

Altenstadt – Die „gelb-rote Karte“ zeigt die Gemeinde dem Betreiber der Diskothek mitten in Altenstadt. Anlass sind wiederholte Beschwerden von Anwohnern, dass sogar nachts um 4 Uhr noch die Musik und da insbesondere die Bässe laut aufgedreht werden.
„Gelb-rote Karte“ für die "Kutsche"
Babysitten für den Sieger-Kuchen

Babysitten für den Sieger-Kuchen

Peiting – Um die 100 Rezeptvorschläge wurden eingereicht, elf kamen ins Finale. Vergangenen Freitag dann ging es um die Wurst, also eher um den Kuchen, denn eine prominente Jury aus Politik, Kirche, Hochfinanz und vom Fach begutachtete das Gebäck der Finalisten. Mit dabei ein Himmelskuchen, die Diplomatentorte, Oma Vronis Donauwellen und auch der Beste der Besten, die Erdbeercharlotte.
Babysitten für den Sieger-Kuchen
Ehrenmedaille für Skistar Fritz Dopfer

Ehrenmedaille für Skistar Fritz Dopfer

Schongau – Im Februar feierte Fritz Dopfer den bis dato größten Erfolg seiner Karriere, als der 27-Jährige bei der Ski-Weltmeisterschaft in Beaver Creek (USA) sensationell die Silbermedaille im Slalom gewann. Am Dienstag-abend hat die Stadt Schongau den in der Lechstadt aufgewachsenen Skistar für seine Leistung mit der Silbernen Ehrenmedaille ausgezeichnet. Es blieb nicht der einzige Höhepunkt im voll besetzten Ballenhaussaal.
Ehrenmedaille für Skistar Fritz Dopfer
Aufwertung für eine Zukunft ohne Autos

Aufwertung für eine Zukunft ohne Autos

Schongau – Seitdem der Schongauer Stadtrat im April mit einer wegweisenden Entscheidung den Weg für eine Fußgängerzone freigemacht hat, ist es still um das Projekt geworden. Stillstand herrscht deswegen laut Bürgermeister Falk Sluyterman aber nicht. Auch in Sachen City-Manager gibt es Neuigkeiten.
Aufwertung für eine Zukunft ohne Autos
Altenstadt: Gemeinderat sagt Ja zum Asylbewerberheim

Altenstadt: Gemeinderat sagt Ja zum Asylbewerberheim

Altenstadt – Einstimmig – mit sechzehn zu null – haben die Gemeinderäte von Altenstadt die Pläne für den Umbau einer Industriehalle der ehemaligen Strumpffabrik zur Asylbewerberunterkunft befürwortet. Zu diesem Votum für die große „Notlösung“ gehören freilich einige Forderungen an das Landratsamt.
Altenstadt: Gemeinderat sagt Ja zum Asylbewerberheim
120 Asylbewerber für Altenstadt

120 Asylbewerber für Altenstadt

Altenstadt/Weilheim – Zu einer Unterkunft für bis zu 120 Asylbewerber soll ein Gebäude der ehemaligen Strumpffabrik Vatter in Altenstadt umgebaut werden. Eigentümer der Immobilie sind Ralf Gebauer und seine Frau Saika Merx aus Weilheim.
120 Asylbewerber für Altenstadt
Horror-Unfall auf der B472

Horror-Unfall auf der B472

Horror-Unfall auf der B472
Frontal in den Gegenverkehr

Frontal in den Gegenverkehr

Schongau – Es war ein Horror-Unfall, der sich am Sonntagnachmittag auf der Bundesstraße 472 westlich von Schongau ereignet hat. Ein 22-jähriger Motorradfahrer raste frontal in einen entgegenkommenden Kleinwagen. Der Dießener war sofort tot. Die vier Insassen des Autos – darunter ein zweijähriges Kind – wurden zum Teil lebensbedrohlich verletzt.
Frontal in den Gegenverkehr
Der "Schandfleck" ist weg

Der "Schandfleck" ist weg

Schongau – Seit Jahren kämpft die Stadt Schongau darum, dass die Deutsche Bahn die maroden Gleisanlagen am Bahnhof ertüchtigt – bislang ohne großen Erfolg. Besonders das aufgelassene Gleis 1 war dabei regelmäßig Stein des Anstoßes. Jetzt ist der Schandfleck, wie ihn manch einer bezeichnete, überraschend Geschichte.
Der "Schandfleck" ist weg