Ressortarchiv: Schongau

Nah dran am Rathaus

Nah dran am Rathaus

Schongau – Die Schongauer Altstadt mit ihrer mittelalterlichen Stadtmauer ist ohne Zweifel ein Kleinod. Doch wie lebt es sich hinter den Fassaden der teils Jahrhunderte alten Häuser? In unserer Serie wollen wir genau das ergründen. Diesmal war unser Mitarbeiter Johannes Jais bei Schongaus 2. Bürgermeister Tobias Kalbitzer zu Besuch.
Nah dran am Rathaus
Alle acht Tierbilder sind gerettet

Alle acht Tierbilder sind gerettet

Schongau – In der Vorwoche lief sie an, die Mission zur Rettung der Tierbilder in der Schongauer Staufer-Grundschule. Mit schwerem Gerät begannen Arbeiter der Firma Josef Feiler die Cobi-Reiser-Kunstwerke aus den Wänden der vor dem Abriss stehenden Pavillons zu sägen. Sechs der acht Tiermosaike sollten so vor der Zerstörung bewahrt werden, für diese Anzahl, so hatte es in der letzten Stadtratssitzung Ende Juli geheißen, reiche das Budget. Jetzt konnten überraschenderweise doch alle gerettet werden.
Alle acht Tierbilder sind gerettet
Vom Parkplatz auf den Gottesacker

Vom Parkplatz auf den Gottesacker

Schongau – Der Mauerdurchbruch ist schon einige Wochen her, doch nutzen konnte man den neuen Zugang zum Schongauer Stadtfriedhof vom Parkplatz des Münzgebäudes mangels Treppe noch nicht. Diese ist jetzt montiert genau wie das extra angefertigte schmiedeeiserne Tor, weshalb Bürgermeister Falk Sluyterman nun zur offiziellen Eröffnung lud.
Vom Parkplatz auf den Gottesacker
In Hohenfurch wird geblitzt

In Hohenfurch wird geblitzt

Hohenfurch – In Hohenfurch geht es Rasern ab sofort an den Geldbeutel. Nachdem die Gemeinde im Januar dem Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit beigetreten ist, hat dieser nun mit den Geschwindigkeitskon­trollen begonnen. Zunächst erstreckt sich das Einsatzgebiet auf die B17.
In Hohenfurch wird geblitzt
Im Innenhof ein Laubengang

Im Innenhof ein Laubengang

Schongau – Die Schongauer Altstadt mit ihrer mittelalterlichen Stadtmauer ist ohne Zweifel ein Kleinod. Doch wie lebt es sich hinter den Fassaden der teils Jahrhunderte alten Häuser? In unserer Serie wollen wir genau das ergründen. Diesmal war unser Mitarbeiter Johannes Jais bei Birgit Schreg zu Besuch.
Im Innenhof ein Laubengang
Historischer Markt 2016

Historischer Markt 2016

Historischer Markt 2016
Historischer Markt: "Sind jetzt da, wo ich immer hin wollte"

Historischer Markt: "Sind jetzt da, wo ich immer hin wollte"

Schongau – Die große Bühne am Volksfestplatz wird in ihre Einzelteile zerlegt, Standbetreiber packen ihre Sachen zusammen. Mittendrin steht Manfred Wodarczyk. Der 59-Jährige hat auch beim Abbau des Historischen Marktes das Zepter in der Hand. Im Interview mit dem Kreisboten zieht der Vorsitzende des Vereins „Schongauer Sommer“ Bilanz.
Historischer Markt: "Sind jetzt da, wo ich immer hin wollte"
Das Wetter geht uns alle an

Das Wetter geht uns alle an

Hohenpeißenberg – Lokaler Starkregen, Hagelschauer, Überflutungen: Die vergangenen Wochen haben gezeigt, dass auch das Oberland den Wetterkapriolen ausgeliefert ist. Um die Ursachen hierfür besser verstehen zu können, wird am Hohen Peißenberg mit Know-how und High Tech geforscht.
Das Wetter geht uns alle an
Auch schräg lässt sich‘s gut wohnen

Auch schräg lässt sich‘s gut wohnen

Schongau – Die Schongauer Altstadt mit ihrer mittelalterlichen Stadtmauer ist ohne Zweifel ein Kleinod. Doch wie lebt es sich hinter den Fassaden der teils Jahrhunderte alten Häuser? In unserer Serie wollen wir genau das ergründen. Diesmal war unser Mitarbeiter Johannes Jais bei Erwin Effner zu Besuch.
Auch schräg lässt sich‘s gut wohnen
Zweimal mit der Faust ins Gesicht

Zweimal mit der Faust ins Gesicht

Schongau - Unglaublich: Gleich zweimal hat ein 30-jähriger Schongauer in einer Gaststätte in der Altenstadter Straße andere Gäste ohne ersichtlichen Grund mit Faustschlägen traktiert. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Körperverletzung.
Zweimal mit der Faust ins Gesicht
Keine E-Book-Ausleihe in Peiting

Keine E-Book-Ausleihe in Peiting

Peiting – Peitinger Gemeinderäte blicken im Sparkassensaal vor zur Leinwand, wo ein Film über die Bücherei von Paderborn läuft. Ja, Sie lesen richtig! Ein Film über die Bücherei von Paderborn. Anhand dieses Clips sollte nämlich aufgezeigt werden, wie die Ausleihe von E-Books dort funktioniert, wo es sie seit einigen Jahren gibt. Auf das Beispiel der westfälischen Großstadt mit ihren 140 000 Einwohnern haben Thomas Elste und Thomas Brennauer verwiesen, als sie ihren Antrag zur Onlinemedien-Ausleihe für Peiting in den Gemeinderat einbrachten. Doch eine deutliche Mehrheit im Gremium bewertet das Thema anders und lehnt es ab, dass die Marktgemeinde in eine E-Book-Ausleihe investiert.
Keine E-Book-Ausleihe in Peiting
Wohnen, das die Spontanität beflügelt

Wohnen, das die Spontanität beflügelt

Schongau – Die Schongauer Altstadt mit ihrer mittelalterlichen Stadtmauer ist ohne Zweifel ein Kleinod. Doch wie lebt es sich hinter den Fassaden der teils Jahrhunderte alten Häuser? In unserer Serie wollen wir genau das ergründen. Zum Auftakt war unser Mitarbeiter Johannes Jais bei Fritz Weinberger zu Gast.
Wohnen, das die Spontanität beflügelt
Fall geklärt: Das geschah mit den Aral-Bällen

Fall geklärt: Das geschah mit den Aral-Bällen

Hohenpeißenberg – War der Ball im Wembley-Stadion 1966 hinter der Torlinie oder nicht? Auch 50 Jahre nach dem legendären Finale der Fußballweltmeisterschaft zwischen England und Deutschland scheiden sich bei der Frage die Geister. Geklärt ist dafür jetzt ein anderes großes Rätsel aus dieser Zeit. Auch hier spielen Bälle die Hauptrolle.
Fall geklärt: Das geschah mit den Aral-Bällen
Büros, Sozialräume und Apartments

Büros, Sozialräume und Apartments

Herzogsägmühle – Büros, Sozialräume, aber auch Apartments für „variables Wohnen“: Das soll mitten im Diakoniedorf Herzogsägmühle entstehen. An der Oblandstraße 8 ist ein zweistöckiger Gebäudekomplex geplant. Dort sollen auf einer Seite für die Herzogsägmühler Gärtnerei Büros und Sozialräume untergebracht werden. Neben dem Innenhof ist ein zweiter Riegel vorgesehen, wo 21 Apartments mit je 37 Quadratmeter Fläche Platz haben. Dort sollen vorläufig Asylbewerber einziehen, die schon anerkannt sind.
Büros, Sozialräume und Apartments
Festakt fürs neue Löschfahrzeug der Hohenfurcher Feuerwehr

Festakt fürs neue Löschfahrzeug der Hohenfurcher Feuerwehr

Hohenfurch – Er ist wahrlich in die Jahre gekommen, der gute, alte Magirus Tanker TLF 16. Über 40 Jahre hat das Feuerwehrfahrzeug mittlerweile auf dem Buckel, jetzt ist Ruhestand angesagt. Abgelöst wurde der Oldtimer im Dienst der Hohenfurcher Feuerwehr durch ein modernes zeitgemäßes Fahrzeug, das am Samstag bei strahlend heißem Sommerwetter im Beisein vieler Bürger und Feuerwehrkameraden von Pfarrer Karl Klein gesegnet wurde. Tags darauf lud die Wehr zum Tag der offenen Tür.
Festakt fürs neue Löschfahrzeug der Hohenfurcher Feuerwehr
Ist die Fußgängerzone schuld?

Ist die Fußgängerzone schuld?

Schongau – Die Fußgängerzone in Schongau ist erst ein paar Wochen alt, da würden manche sie am liebsten schon wieder abschaffen – allen voran René Repper. Als Vorsitzender des Handelsverbands Schongau hat der Geschäftsmann, der am Marienplatz ein Media-Geschäft betreibt, jetzt einen entsprechenden Antrag an die Stadt gestellt. Dort reagiert man gelassen.
Ist die Fußgängerzone schuld?
Die beiden Zonen stehen fest

Die beiden Zonen stehen fest

Schongau – Peu à peu nimmt das neue Parkraumkonzept für die Schongauer Altstadt Gestalt an. In der jüngsten Stadtratssitzung ging es um die künftigen Zonen und darum, wo Anwohner künftig stehen dürfen und wo nicht. Über die Gebühren will das Gremium erst nach der Sommerpause entscheiden.
Die beiden Zonen stehen fest
Mehr Parkplätze am Marienplatz

Mehr Parkplätze am Marienplatz

Schongau – Seit Ende Juni die Fußgängerzone am Schongauer Marienplatz eröffnet wurde, werden in den umliegenden Geschäften fleißig Rückmeldungen gesammelt. Eine erstes Zwischenfazit veröffentlichte die Stadt bereits nach einer Woche, jetzt hat Wirtschaftsförderin Yvonne Voigt die „Kummerkästen“ erneut ausgewertet. Erste Konsequenz: Die Zahl der Parkplätze am Marienplatz wurde aufgestockt.
Mehr Parkplätze am Marienplatz
Günstiger mit dem Bus zum Schongauer Krankenhaus

Günstiger mit dem Bus zum Schongauer Krankenhaus

Schongau – Das dürfte Stadtbusnutzer freuen: Seit Montag können sie mit ihrem Ticket bis in den Äußeren Westen und zum Krankenhaus fahren. Möglich macht es eine neue Kooperation mit dem RVO.
Günstiger mit dem Bus zum Schongauer Krankenhaus
Verlängerte Zeitreise ins Mittelalter

Verlängerte Zeitreise ins Mittelalter

Schongau – Es wird wieder mittelalterlich in Schongau: Am Freitag startet der Historische Markt am Volksfestplatz. Nur knapp zwei Wochen nachdem beim furiosen Festspiel „Die Henkerstochter“ der letzte Vorhang gefallen ist, steht der Lechstadt damit das zweite Highlight ins Haus. Und das geht heuer in die Verlängerung. Weil der Feiertag Mariä Himmelfahrt auf einen Montag fällt, dauert der Historische Markt statt zehn ganze elf Tage.
Verlängerte Zeitreise ins Mittelalter
Wohnhaus-Brand in Peiting - die Bilder

Wohnhaus-Brand in Peiting - die Bilder

Wohnhaus-Brand in Peiting - die Bilder
Wohnhaus-Brand: 150000 Euro Schaden und ein Verletzter

Wohnhaus-Brand: 150000 Euro Schaden und ein Verletzter

Peiting – Großeinsatz für die Peitinger und Schongauer Feuerwehren: Aus bislang ungeklärter Ursache ist in der Nacht auf Montag ein Schuppen einer Doppelhaushälfte in der Birkenriedstraße in Peiting in Brand geraten. Ein Bewohner erlitt eine leichte Verletzung, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 150 000 Euro. Die Kripo ermittelt.
Wohnhaus-Brand: 150000 Euro Schaden und ein Verletzter