Ressortarchiv: Schongau

Schaurig-schöne Hexennacht

Schaurig-schöne Hexennacht

Schongau – „Das Wetter hat gepasst, die Stimmung war gut, wir sind voll zufrieden“. Auf wenige Worte reduziert waren das gut vier Stunden Hexennacht vom vergangenen Freitag in Schongau aus dem Mund von Franz Köpf. Der Chef der Werbegemeinschaft zeigte sich erfreut über den Anklang, den die diesjährige Hexennacht bei Bürgern wie Gästen gefunden hat. Dabei konzentrierte sich das Geschehen vor allem rund um den Schongauer Marienplatz, es gab Live-Musik, Tanzvorführungen und Stadtführungen sowie ein Kinderprogramm. Auch an die Schongauer Hexen, die vor 400 Jahren den Tod fanden, wurde erinnert.
Schaurig-schöne Hexennacht
Hexennacht in Schongau - die Bilder

Hexennacht in Schongau - die Bilder

Hexennacht in Schongau - die Bilder
Sparkassen-Fusion: Abstimmung im Dezember?

Sparkassen-Fusion: Abstimmung im Dezember?

Weilheim/Schongau - Kommt es zur Fusion der Sparkassen Weilheim und Schongau? Wie berichtet laufen seit Juli intensive Gespräche über einen Zusammenschluss. Der aktuelle Stand der Verhandlungen war jetzt Thema in der nichtöffentlichen Sitzung des Kreistags. Auch ein Datum für die Fusion wurde genannt.
Sparkassen-Fusion: Abstimmung im Dezember?
240 Euro pro Quadratmeter

240 Euro pro Quadratmeter

Peiting – Für 240 Euro je Quadratmeter verkauft die Gemeinde Peiting die 41 Bauplätze auf der Basiliwiese, die sich südlich des Ortskerns befindet. Im Fall, dass Interessenten beziehungsweise Familien bestimmte Kriterien zur Bedürftigkeit erfüllen, sind es in einem ermäßigten Satz 210 Euro je Quadratmeter. Ein Grundstück mit 500 Quadratmetern kostet also über 100 000 Euro.
240 Euro pro Quadratmeter
Hausbesuch bei Martin Kayser

Hausbesuch bei Martin Kayser

Schongau – Die Schongauer Altstadt mit ihrer mittelalterlichen Stadtmauer ist ohne Zweifel ein Kleinod. Doch wie lebt es sich hinter den Fassaden der teils Jahrhunderte alten Häuser? In unserer Serie wollen wir genau das ergründen. Im letzten Teil hat unser Mitarbeiter Johannes Jais den Hausarzt Martin Kayser besucht.
Hausbesuch bei Martin Kayser
Peitinger Grundschüler sind die Besten bei Walderlebnisspielen

Peitinger Grundschüler sind die Besten bei Walderlebnisspielen

Peiting – War das ein Hallo: „Erster“ schallte es am Donnerstagmorgen übermütig aus knapp 20 jungen Kehlen durch das ruhige Schulgebäude der Alfons-Peter-Grundschule. Den Freudenschrei der Schüler der 4b hatte Revierförster Michael Lang ausgelöst. Er überbrachte der Klasse den Siegerpokal für ihre Leistung bei den Walderlebnisspielen.
Peitinger Grundschüler sind die Besten bei Walderlebnisspielen
Als das Eheseminar der Renner war

Als das Eheseminar der Renner war

Schongau – Heutzutage ist das unvorstellbar, aber nach dem Zweiten Weltkrieg war das der große Renner: 1300 Menschen aus dem Schongauer Land strömten Anfang 1955 zu einem Eheseminar, das in Schongau angeboten wurde. Die Fachvorträge mussten tonlich gar vom Ballenhaus bzw. vom Kino auf den Platz bzw. in andere Räume übertragen werden, so groß war das Interesse vorwiegend junger Erwachsener. Das war und ist ein Highlight in der Geschichte der Volkshochschule Schongau. Zum 70-jährigen Bestehen ist eine Ausstellung im Stadtmuseum gestaltet worden; zudem war das Jubiläum Anlass für einen Festakt im Ballenhaus.
Als das Eheseminar der Renner war
Prügelei unter alkoholisierten Asylbewerbern

Prügelei unter alkoholisierten Asylbewerbern

Altenstadt - Ordentlich zur Sache ging es am Montagabend in der Altenstadter Flüchtlingsunterkunft. Zwischen mehreren Asylbewerbern flogen die Fäuste.
Prügelei unter alkoholisierten Asylbewerbern
Schongau befragt Bürger und Gewerbetreibende

Schongau befragt Bürger und Gewerbetreibende

Schongau – Vor den Sommerferien hatte der Stadtrat beschlossen, ein Einzelhandelskonzept in Auftrag zu geben. Die Arbeit daran ist mittlerweile in vollem Gang. Nachdem Mitarbeiter des Augsburger Büros „Dr. Heider Standort- und Wirtschaftsberatung“ in den vergangenen Wochen den kompletten Einzelhandelsbestand in der Lechstadt erhoben haben, werden jetzt Kunden und Gewerbetreibende um Auskunft gebeten. Durchgeführt wird die Befragung online auf der Internetseite der Stadt unter www.schongau.de.
Schongau befragt Bürger und Gewerbetreibende
Afghanistan-Experte Reinhard Erös: Vortrag endet mit Eklat

Afghanistan-Experte Reinhard Erös: Vortrag endet mit Eklat

Schongau – Ein unschönes Ende hat der vom SPD-Ortsverein veranstaltete Vortrag „Warum fliehen Menschen? Afghanistan 2016“ mit Reinhard Erös im Ballenhaus gefunden. Der Grund: Ein Flüchtling aus Afghanistan wollte eine Frage stellen.
Afghanistan-Experte Reinhard Erös: Vortrag endet mit Eklat
Mit Schild des Glaubens und Schwert des Geistes

Mit Schild des Glaubens und Schwert des Geistes

Schongau – „Ergreift das Schild des Glaubens und das Schwert des Geistes.“ Diese Worte aus dem 16. Kapitel im Epheserbrief rief Regionalbischöfin Susanne Breit-Kessler von der Kanzel den Gläubigen und Gästen zu, die sich in Schongau zum Jubiläum 100 Jahre Dreifaltigkeitskirche einfanden.
Mit Schild des Glaubens und Schwert des Geistes
»Grieche«: Unten Gastro, oben Wohnung

»Grieche«: Unten Gastro, oben Wohnung

Schongau – Die Schongauer Altstadt mit ihrer mittelalterlichen Stadtmauer ist ohne Zweifel ein Kleinod. Doch wie lebt es sich hinter den Fassaden der teils Jahrhunderte alten Häuser? In unserer Serie wollen wir genau das ergründen. Diesmal hat unser Mitarbeiter Johannes Jais Familie Saradakis besucht.
»Grieche«: Unten Gastro, oben Wohnung

Einbrüche in Peiting

Peiting - In der Nacht vom 18. auf 19. Oktober ereigneten sich in Peiting drei Einbrüche in Geschäftsräume.
Einbrüche in Peiting
"Kenn‘ jeden Stein im Haus"

"Kenn‘ jeden Stein im Haus"

Schongau – Die Schongauer Altstadt mit ihrer mittelalterlichen Stadtmauer ist ohne Zweifel ein Kleinod. Doch wie lebt es sich hinter den Fassaden der teils Jahrhunderte alten Häuser? In unserer Serie wollen wir genau das ergründen. Diesmal hat unser Mitarbeiter Johannes Jais Margit Dini besucht.
"Kenn‘ jeden Stein im Haus"
Ammerleite ist 160. Naturwaldreservat

Ammerleite ist 160. Naturwaldreservat

Peiting/Rottenbuch – Bei einem Waldbegang in der Ammerschlucht zwischen Rottenbuch und Peiting hat der Bayerische Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Helmut Brunner, die Neuausweisung der Ammerleite als Naturwaldreservat überbracht. Das rund 76 Hektar große Areal auf der Westseite des Flusslaufes ist damit das 160. Naturwaldreservat in Bayern, wo die Bewirtschaftung durch die Forstbetriebe eingestellt wird.
Ammerleite ist 160. Naturwaldreservat
Hebauf für Millionen-Projekt

Hebauf für Millionen-Projekt

Peiting – „Mit Gunst und Verlaub!“, rief der Zimmerer vom Dach: Das Mehrgenerationen-Wohnprojekt in Peiting hat Hebauf gefeiert. Unter den 60 Besuchern waren viele Peitinger, aber auch Handwerker und künftige Bewohner des Hauses sowie Bürgermeister Michael Asam und der Vorstand der Raiffeisenbank Pfaffenwinkel, Stephan Rupprecht.
Hebauf für Millionen-Projekt
Kein Betreutes Wohnen am neuen Pflegeheim

Kein Betreutes Wohnen am neuen Pflegeheim

Schongau – Eigentlich hatte der Stadtrat den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan für das geplante neue Altenheim neben dem Schongauer Krankenhaus bereits im Mai auf den Weg gebracht. Doch am Dienstag stand das Thema erneut auf der Tagesordnung. Der Grund: Statt eines reinen Pflegeheims wollte der Investor zusätzlich Plätze für Betreutes Wohnen schaffen. Im Gremium stieß diese Idee allerdings auf wenig Gegenliebe. Heftig diskutiert wurde auch über die Höhe und Lage des neuen Gebäudes.
Kein Betreutes Wohnen am neuen Pflegeheim
Seit 50 Jahren gemeinsam auf der Bühne

Seit 50 Jahren gemeinsam auf der Bühne

Peiting – 1966 wird Kurt Georg Kiesinger Bundeskanzler, gewinnt England dank Wembley-Tor das WM-Finale gegen Deutschland und John Lennon hält die Beatles für populärer als Jesus. Im gleichen Jahr stehen im Landkreis erstmals die „Black Diamonds“ auf der Bühne. 50 Jahre später sind die Pilzköpfe längst Geschichte, die „schwarzen Diamanten“ dagegen bringen ihr Publikum immer noch zum Tanzen. Am Samstag feiern Helmut Schmid (69) und Werner Ott (68) ihr großes Jubiläum in der Bräuwastlhalle in Peißenberg.
Seit 50 Jahren gemeinsam auf der Bühne
Spät zum Thema Nummer eins

Spät zum Thema Nummer eins

Peiting – Zu später Stunde – es war schon nach 22 Uhr – rückte das Thema Nummer eins in Peiting, nämlich der Bürgerentscheid zum Erhalt der Bäume an der Bahnhofstraße, am Montagabend doch noch in den Mittelpunkt der Bürgerversammlung, die mit 180 Anwesenden in der Schloßberghalle so gut besucht war wie seit Jahren nicht mehr. Dabei kam es zu einer Kontroverse zwischen Bürgermeister Michael Asam und Reinhard Böttger, einem der Initiatoren. Und: Anwohner der Bahnhofstraße bekundeten in Wortmeldungen, dass sie die Ausbaupläne der Gemeinde richtig finden.
Spät zum Thema Nummer eins
"Die Kirchengemeinde war im Schockzustand"

"Die Kirchengemeinde war im Schockzustand"

Schongau – Als neue Pfarrerin der evangelischen Gemeinde Schongau sieht sich Lydie Nicoly Menezes auf einem Schiff, das zu neuen Ufern aufbrechen möchte. Wie es ihr beim Eingewöhnen in den ersten Wochen ergangen ist, was der Unterschied zu den bisherigen beruflichen Aufgaben in der Kirche ist und was sie der Regionalbischöfin Susanne Breit-Kessler sagen möchte, wenn sie zum Jubiläum 100 Jahre Dreifaltigkeitskirche am Sonntag, 16. Oktober, nach Schongau kommt und um 10 Uhr den Gottesdienst feiert, das schildert die Seelsorgerin im Interview mit dem Kreisboten.
"Die Kirchengemeinde war im Schockzustand"
Landwirte fordern höhere Milchpreise

Landwirte fordern höhere Milchpreise

Peiting – Mit ihren Traktoren sind am Montagmorgen über 50 Landwirte aus der Region bei den Supermärkten an der Schongauer Straße in Peiting vorgefahren, um für höhere Milchpreise zu demonstrieren. Aufgerufen zur Aktion hatte der Bund Deutscher Milchviehhalter (BDM). Eine Woche zuvor hatten die Bauern bereits mit der gleichen Forderung der Molkerei Hochland in Schongau einen Besuch abgestattet.
Landwirte fordern höhere Milchpreise
Neues Becken und mehr Spinde

Neues Becken und mehr Spinde

Schongau – Dreieinhalb Wochen war die Badewelt im Plantsch wegen Revisionsarbeiten geschlossen. Ab dem morgigen Samstag, 8. Oktober, kann endlich wieder nach Herzenslust geplanscht werden. Nur die kleinen Badegäste müssen sich noch ein wenig gedulden: Das neue Familienbecken wird wohl erst Ende des Monats fertig.
Neues Becken und mehr Spinde
B17-Anschlussstelle Schongau West wird zur Baustelle

B17-Anschlussstelle Schongau West wird zur Baustelle

Schongau - Ab Montag wird der Bereich um die Anschlussstelle Schongau West zur Baustelle: Das Staatliche Bauamt Weilheim erneuert den Fahrbahnbelag. Autofahrer müssen Geduld mitbringen.
B17-Anschlussstelle Schongau West wird zur Baustelle
Wohnen in der alten Käsküche

Wohnen in der alten Käsküche

Schongau – Die Schongauer Altstadt mit ihrer mittelalterlichen Stadtmauer ist ohne Zweifel ein Kleinod. Doch wie lebt es sich hinter den Fassaden der teils Jahrhunderte alten Häuser? In unserer Serie wollen wir genau das ergründen. Diesmal hat unser Mitarbeiter Johannes Jais die Familie Hausruckinger besucht.
Wohnen in der alten Käsküche
Alte Uhr am Haken: Das Wandbild ist gerettet

Alte Uhr am Haken: Das Wandbild ist gerettet

Schongau – Lange sah es so aus, als hätte für das Uhr-Wandbild an der Schongauer Grundschulturnhalle das letzte Stündlein geschlagen. Erst in letzter Minute gelang es, die nötigen finanziellen Mittel für die Rettung des Cobi-Reiser-Kunstwerks zusammenzutragen. Blieb noch die bange Frage: Würde die überdimensionale Uhr den geplanten Ausbau überhaupt überstehen?
Alte Uhr am Haken: Das Wandbild ist gerettet
Auch Peiting hat jetzt ein Video-Reisezentrum

Auch Peiting hat jetzt ein Video-Reisezentrum

Peiting – Wer am Peitinger Bahnhof bislang ein Ticket kaufen wollte, der musste mit dem Fahrkartenautomaten vorlieb nehmen. Persönliche Beratung: Fehlanzeige. Seit Freitag ist dieser Mangel an Service Vergangenheit. Im Beisein von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt wurde das neue Video-Reisezentrum eröffnet. Nach Schongau und Peißenberg ist es die dritte Einrichtung dieser Art an der Pfaffenwinkelbahn.
Auch Peiting hat jetzt ein Video-Reisezentrum