Ressortarchiv: Schongau

Ehe für alle: "Das ist ein unglaublich gutes Gefühl"

Ehe für alle: "Das ist ein unglaublich gutes Gefühl"

Birkland – Am heutigen Freitag hat der Bundestag die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare beschlossen. Einer, der die Abstimmung besonders interessiert verfolgt hat, ist Peter Ostenrieder. Der Kreisbote sprach mit dem schwulen Peitinger Gemeinderat über die historische Entscheidung.
Ehe für alle: "Das ist ein unglaublich gutes Gefühl"
Rebell, Kämpfer, Provokateur

Rebell, Kämpfer, Provokateur

Schongau – „C‘est la vie“, frei ins Deutsche übersetzt „so ist nun mal das Leben“, nennt der Künstler Hubert Pfeffer seine Ausstellung, die vom 1. bis zum 30. Juli im Stadtmuseum Schongau zu sehen ist. Pfeffer hat über das Sein und auch das Sterben viel nachgedacht und seine Gedanken auf Papier festgehalten. 70 Karikaturen und Collagen sind daraus entstanden. Knallhart, aber auch wunderschön – wie das Leben.
Rebell, Kämpfer, Provokateur
Wohin mit dem Erbe?

Wohin mit dem Erbe?

Schongau – Im Herbst erfolgte ihre spektakuläre Rettung, seitdem warten die Tierbilder und die Wanduhr des Künstlers Cobi Reiser eingelagert darauf, aus ihrem Dornröschenschlaf geweckt zu werden. Ein wichtiger Schritt dafür war die Stadtratssitzung am Dienstag. Während die Integration der Tierbilder schon in weiten Zügen skizziert ist, ist der neue Standort der Uhr noch umstritten. Und noch gewichtiger: Ihre sichtbare Rückkehr aufs Schulgelände hängt maßgeblich vom Fortgang eines noch zu stellenden Förderantrags ab.
Wohin mit dem Erbe?
Auf Glücks-Suche

Auf Glücks-Suche

Steingaden – „Es gibt kein hundertprozentiges Rezept wie beim Backen, um glücklich zu sein“, weiß Wolfgang Böck, Pastoralreferent der Katholischen Jugendstelle in Weilheim. Doch könnten innere Haltungen helfen; Hinweise dazu fänden sich im Alten Testament. Unter anderem darum geht es am kommenden Samstag. Die diesjährige Wies-Jugendwallfahrt ins berühmte Steingadener Wahrzeichen steht an.
Auf Glücks-Suche
Fallschirmspringer baumelt zwei Stunden in einer Buche

Fallschirmspringer baumelt zwei Stunden in einer Buche

Dienhausen – Diesen Übungseinsatz muss ein 25-Jähriger Fallschirmsprungschüler der Franz-Josef-Strauß-Kaserne in Altenstadt erst mal verdauen: Von starkem Seitenwind abgetrieben landete er am Mittwochnachmittag bei Dienhausen in einer 20-Meter-Buche und hing dort fast zwei Stunden fest. Letztlich war es die Bergwacht Steingaden-Peiting, die in aus seiner misslichen Lage befreien konnte. Der Soldat blieb unverletzt.
Fallschirmspringer baumelt zwei Stunden in einer Buche
Breite Mehrheit: Eisstadion bleibt beim TSV

Breite Mehrheit: Eisstadion bleibt beim TSV

Schongau – Die Eishalle bleibt beim TSV Schongau. Das hat die Delegiertenversammlung mit großer Mehrheit beschlossen. Mit nur einer Gegenstimme wurde die Vorstandschaft beauftragt, mit der Stadt den Erbpachtvertrag für das Eisstadion und das Stockschützenheim um zehn Jahre zu verlängern.
Breite Mehrheit: Eisstadion bleibt beim TSV
101 Raritäten

101 Raritäten

Landkreis – Am kommenden Wochenende, 1. und 2. Juli, schickt der Lions-Club Schongau 101 mobile Raritäten zur Pfaffenwinkel Classic auf die Strecke. Das ist Teilnehmerrekord, die Oldtimer-Rallye erfährt immer größeren Zuspruch. Schon fünf Monate vorab war das Starterfeld ausgebucht.
101 Raritäten
Ansichten und Aufgaben bei »Architektouren«

Ansichten und Aufgaben bei »Architektouren«

Schongau – Einschätzungen zur bisherigen Entwicklung waren zu hören sowie Aussichten darauf, mit welchen kleinen Schritten eine Aufwertung möglich ist: Die bayernweiten „Architektouren“ waren Anlass, genau ein Jahr nach der Eröffnung der Fußgängerzone in Schongau am Marienplatz eine Betrachtung anzustellen, zu der ein Rückblick ebenso gehörte wie das Benennen weiterer (Haus-)Aufgaben.
Ansichten und Aufgaben bei »Architektouren«
Mit Spaß und Elan Schätze retten

Mit Spaß und Elan Schätze retten

Schongau – Die Spannung steigt, dann ertönt die Stimme Barry Sadlers und sein Hit „Ballad of the Green Berets“ aus dem Jahr 1966. „Ich bin begeistert“, strahlt Horst Biermanski. Lange war der Peißenberger auf der Suche nach jemandem, der seine beiden alten Tongeräte wieder flott bekommt. Fündig geworden ist er beim Schongauer Repair Café, das am Freitag seine erste Auflage gefeiert hat.
Mit Spaß und Elan Schätze retten
Deutlich mehr als ein Haus

Deutlich mehr als ein Haus

Steingaden – Die evangelische Bildungs- und Erholungsstätte Langau bei Steingaden ist mehr als nur ein Haus. Das machten die Redner, unter ihnen die bayerische Landtagspräsidentin Barbara Stamm, anlässlich der Einweihungsfeier deutlich. In sechs Jahren Planungs- und Bauzeit wurde unter anderem das 400 Jahre alte Haupthaus an die Erfordernisse der heutigen Zeit angepasst.
Deutlich mehr als ein Haus
Polizist beendet Beutezug

Polizist beendet Beutezug

Landkreis – Dem diebischen Treiben zweier Peitinger hat ein aufmerksamer Polizist am Sonntagabend ein Ende bereitet. Er beobachtete, wie die Männer sich am Schongauer Lido an der Tasche einer Peitingerin bedienten. Bei der Kontrolle der beiden stellte sich heraus, dass sie nicht zum ersten Mal zugelangt hatten.
Polizist beendet Beutezug
Lebensader Röhrenrutsche

Lebensader Röhrenrutsche

Schongau – Kann sich die Stadt eine neue Rutsche für das Plantsch leisten? Und wenn ja, wann? Wenngleich die jetzige Röhre sichtbar unter dem Zahn der Zeit zu leiden beginnt, ist der Handlungsbedarf noch nicht allzu akut. Doch weil eine zweite, für die Statik im Keller unumgängliche, Maßnahme kaum mehr Aufschub duldet, könnte das Thema die Stadtoberen schon in Kürze beschäftigen. Der Kreisbote traf sich zum Ortstermin mit Plantsch-Chef Andreas Kosian.
Lebensader Röhrenrutsche
Auf Herz und Nieren

Auf Herz und Nieren

Peiting – „Gelungener Start“ hatte der Kreisbote in seiner vorletzten Mittwochsausgabe mit Blick auf die neue Vorfahrtsregelung rund um den Peitinger Hauptplatz getitelt. Hauptamtsleiter Stefan Kort kam zu Wort und berichtete von reichlich erfreulichen Eindrücken. Auch Peter Ostenrieder, Fraktionsvorsitzender der CSU im Marktgemeinderat, zeigte sich voll des Lobes. Großteils positiv war auch der Tenor der Kreisboten-Leser, deren Erfahrungen und Befürchtungen die Redaktion erreichten und einige spannende Detailfragen aufwarfen.
Auf Herz und Nieren
Ein Volksfest für alle

Ein Volksfest für alle

Schongau – Einen Spagat zwischen Spektakel und Gemütlichkeit, zwischen höher-schneller-weiter und Tradition will Ronny Grubart wagen. Der Schausteller aus Isny zeichnet auch in diesem Jahr für die Organisation des Schongauer Volksfests verantwortlich, das vom 7. bis 11. September die dritte Auflage seit seiner Auferstehung gibt. Die Stärken, mit denen Grubart für fünf erfolgreiche Tage sorgen will: ein beinahe ganztägiges Programm auf dem gesamten Areal und ein prall besetzter Vergnügungspark.
Ein Volksfest für alle
Sperrung der B 472 bei Hohenbrand zieht sich hin

Sperrung der B 472 bei Hohenbrand zieht sich hin

Hohenpeißenberg – Weil bei Verbreiterungsarbeiten überraschend Torf gefunden worden ist, bleibt die B 472 bei Hohenbrand wohl zwei Wochen länger gesperrt als geplant. Als allzu schwerwiegend erachtet das Staatliche Bauamt Weilheim das aber nicht. Mit deutlich mehr Spannung dürften die Mitarbeiter dagegen das Wetter der kommenden Wochen verfolgen. Denn das beeinflusst maßgeblich, wie lange sich ein deutlich kritischeres Dauerthema – die Einlagerung belasteten Erdreichs bei Los 8 – noch hinzieht. Und noch ein weiterer wichtiger Arbeitsschritt hängt davon ab, wie sich die äußeren Bedingungen entwickeln.
Sperrung der B 472 bei Hohenbrand zieht sich hin
Entdecke den Pfaffenwinkler Milchweg

Entdecke den Pfaffenwinkler Milchweg

„Die Idee des Pfaffenwinkler Milchwegs hat voll eingeschlagen“, freut sich Bürgermeister Markus Bader. Seit 2009 lockt der Rundwanderweg und Milchlehrpfad im herrlichen Alpenvorland zwischen Lech und Ammer mit seinen sanft-gewellten Hügeln, klaren Seen und mächtigen Bergen Besucher von nah und fern.
Entdecke den Pfaffenwinkler Milchweg
Highlight und Ausnahmezustand

Highlight und Ausnahmezustand

Hohenpeißenberg – Zum vierten Mal in Folge hat das Festival „Grüne Sonne“ am vergangenen Samstag rund 3 000 tanz- und feierfreudige Gäste auf den Hohen Peißenberg gelockt. Nicht nur das große Interesse der teils weit gereisten Besucher und die friedlich-ausgelassen Stimmung lassen die umtriebigen Veranstalter ein positives Fazit ziehen. Auch die Akzeptanz im Ort ist spürbar.
Highlight und Ausnahmezustand
Sonne, Panorama, Party

Sonne, Panorama, Party

Sonne, Panorama, Party
Aha-Effekt gegen den Schmerz

Aha-Effekt gegen den Schmerz

Schongau – Millionen von Deutschen leiden darunter, viele verzweifeln daran: chronischer Schmerz. Ein Aktionstag am 21. Juni soll Aufmerksamkeit schaffen, das Schongauer Krankenhaus beteiligt sich. Denn seit zwei Jahren findet sich hier die Tagesklinik für Schmerztherapie, die mit multimodalen, also möglichst ganzheitlichen, Ansätzen aufwartet
Aha-Effekt gegen den Schmerz
Comeback einer Legende

Comeback einer Legende

Bernbeuren – Es dröhnt und knattert wieder am Schwäbischen Rigi: 30 Jahre nachdem das ehrwürdige Auerbergrennen seinen verregneten Abschied nahm, kehrt ein großes Motorsport-Event nach Bernbeuren zurück. Die „1. Auerberg Klassik Tage 2017“ stehen in den Startlöchern, initiiert von einem extra dafür aus der Taufe gehobenem Verein lokal ansässiger PS-Traditionalisten. Vom 15. bis 17. September steigt das Großereignis, der Kreisbote unterhielt sich mit Macher Hermann Köpf.
Comeback einer Legende
Erstes Allgäu-Open-Air im Allgäu Skyline Park

Erstes Allgäu-Open-Air im Allgäu Skyline Park

Das sensationelle Musik-Event in der Saison 2017 im beliebten Freizeitpark: bayerisch, gemütlich, rockig – Das Allgäu Open Air beim Allgäu Skyline Park.
Erstes Allgäu-Open-Air im Allgäu Skyline Park
Kreisbote TrachtenMadl 2017: Hier können Sie abstimmen!

Kreisbote TrachtenMadl 2017: Hier können Sie abstimmen!

Jeder Klick zählt: Unsere Leserinnen und Leser haben es in der Hand, wer das Kreisbote TrachtenMadl 2017 wird. Wenn Ihr unter den 559 feschen Bewerberinnen Eure Favoritin gefunden habt, dann stimmt für sie ab – je öfter, desto besser – am besten einmal täglich!
Kreisbote TrachtenMadl 2017: Hier können Sie abstimmen!
Relaxen am Schongauer Lido

Relaxen am Schongauer Lido

Schongau – Einfach mal ausspannen, die Seele baumeln lassen und den Blick über den Lech genießen: All das geht am Schongauer Lido jetzt noch bequemer. Grund dafür sind drei neue hölzerne Relax-Liegen, die der Bauhof verteilt auf der großen Wiese aufgestellt hat.
Relaxen am Schongauer Lido
Landrätinnen-Gipfeltreffen auf dem Auerberg

Landrätinnen-Gipfeltreffen auf dem Auerberg

Weilheim-Schongau/Ostallgäu – Beide sind gut drei Jahre im Amt, für beide ist Halbzeit in der Legislaturperiode, beide sind die einzigen CSU-Landrätinnen in Bayern und verstehen sich prächtig: Andrea Jochner-Weiß (Weilheim-Schongau) und Maria Rita Zinnecker (Ostallgäu) haben sich auf dem Auerberg getroffen. Veranlasser des kleinen Gipfeltreffens war der Kreisbote. Im Interview spricht Jochner-Weiß über die Rekord-Kreisumlage, Asyl-Politik und eine erneute Kandidatur.
Landrätinnen-Gipfeltreffen auf dem Auerberg
Gelungener Start für neue Vorfahrtsregelung

Gelungener Start für neue Vorfahrtsregelung

Peiting – Zufriedenheit allerorten? Beinahe euphorisch fällt das erste Fazit aus, das Peter Ostenrieder, Fraktionssprecher der CSU im Peitinger Marktgemeinderat, der neuen Vorfahrtsregelung am Hauptplatz ausstellt. Damit ist er nicht allein: Auch die Verwaltung schlägt lobende Töne an, die Polizei beobachtet die weitere Entwicklung.
Gelungener Start für neue Vorfahrtsregelung
Der Berg tanzt

Der Berg tanzt

Hohenpeißenberg – Der spektakuläre Blick, der sich vom Hohen Peißenberg auf die Alpenkette bietet, macht den bayerischen Rigi zu einem beliebten Ausflugsziel bei Touristen. Doch auch viele Anhänger elektronischer Musik schwärmen mittlerweile von dem gigantischen Panorama, denn einmal im Jahr verwandelt sich der beschauliche Berg in die Kulisse eines besonderen Klangmarathons. 17 Stunden lang heizen am kommenden Samstag wieder bekannte Elektro-DJs ihrem Publikum beim „Grüne Sonne“-Festival ein. Die Veranstaltung ist seit Wochen ausverkauft, erwartet werden 3 000 Besucher – letzte Tickets verlost der Kreisbote auf seiner Facebook-Seite www.facebook.com/kreisbote.weilheim.schongau.
Der Berg tanzt
Großes Familienfestival im Allgäu Skyline Park

Großes Familienfestival im Allgäu Skyline Park

Großes Familienfestival im Allgäu Skyline Park
Fünf Millionen Euro für neue Großküche

Fünf Millionen Euro für neue Großküche

Herzogsägmühle – Eine karge und dennoch aufwändige Konstruktion erhält die neue Großküche, die in Herzogsägmühle errichtet werden soll. So beschreibt es Fritz Weinberger: Der Schongauer Architekt hat das Projekt den Peitinger Gemeinderäten vorgestellt. Das Gebäude wird 48 Meter lang und 26 Meter breit. Der Standort ist östlich des Mühlenmarktes. Die Kosten für das Großprojekt betragen zirka fünf Millionen Euro, wie Josef Schuh, in Herzogsägmühle für Service und Infrastruktur zuständig, im Gespräch mit dem Kreisboten schildert.
Fünf Millionen Euro für neue Großküche
O wie schön ist Schogolin

O wie schön ist Schogolin

Schongau – Erstmals in seiner dreijährigen Amtszeit hat sich Schongaus Bürgermeister Falk Sluyterman Ende Mai auf den Weg in die polnische Partnerstadt Gogolin gemacht. Im Gefolge: Altlandrat Manfred Blaschke, amtierende und emeritierte Stadträte und Marcus Graf mit der Stadtkapelle. Letzterer durfte sich über eine ganz besondere Auszeichnung und Lob von höchster Stelle freuen.
O wie schön ist Schogolin
Ein Wunsch wird wahr

Ein Wunsch wird wahr

Peiting – Um den Geschäftszweig Industriedienstleistungen reicher ist seit 2017 die Integrationsfirma i+s Pfaffenwinkel. Anfang Februar wurden in der eigens erbauten Halle in der Peitinger Schönriedlstraße erstmals Motorenteile für den Export seefrachttauglich verpackt, am Donnerstag vergangener Woche stieg die offizielle Einweihung.
Ein Wunsch wird wahr
Baufälliges Wahrzeichen

Baufälliges Wahrzeichen

Bernbeuren – Wer spontan die Hochzeitsglocken läuten lassen will, muss bei der Suche nach dem Schauplatz derzeit eine der beliebtesten Kulissen des Landkreises aus der Auswahl streichen: St. Georg, die Filialkirche auf dem Auerberg und eines der Wahrzeichen der Region, ist bis Oktober gesperrt. Grund sind umfangreiche Renovierungsarbeiten. Denn mittlerweile offenbart die Statik des jahrhundertealten Gotteshauses einige Schwachstellen. Auf die Pfarrgemeinde kommen beträchtliche Ausgaben zu.
Baufälliges Wahrzeichen
Letztes Ultimatum für Schongau

Letztes Ultimatum für Schongau

Schongau – Das Thema Straßenausbaubeitragssatzung (Strabs) ist für viele Kommunen im Landkreis nach wie vor ein rotes Tuch. In der Hälfte der 34 Gemeinden müssen sich Anlieger bislang nicht an den Straßensanierungskosten beteiligen, obwohl die Rechtsaufsicht im Landratsamt seit Jahren auf die Einführung einer Satzung pocht. Auch die Stadt Schongau zählt zu den Verweigerern, doch das dürfte sich bald ändern: Grund ist ein Ultimatum des Landkreises.
Letztes Ultimatum für Schongau
Fuchstalbahn bleibt im Regionalplan

Fuchstalbahn bleibt im Regionalplan

Schongau – Ist das der Durchbruch für die Fuchstalbahn? Im Sommer vergangenen Jahres schienen alle Hoffnungen auf eine Reaktivierung der Strecke zwischen Schongau und Landsberg verloren, als bekannt wurde, dass sie nicht einmal mehr im Regionalplan auftauchen sollte. Doch nun die Rolle rückwärts: Die Passage bleibt stehen und wird sogar noch zugunsten einer höheren Priorität umformuliert. Und auch sonst könnte einiges an Bewegung in die Bahnstrecken der Region kommen. Unter anderem durch eine neue S-Bahnlinie, die in Kaufering hält und Schongauer Passagiere nach München befördert.
Fuchstalbahn bleibt im Regionalplan
Wenn Industriegeschichte lebendig wird

Wenn Industriegeschichte lebendig wird

Schwabsoien – Wo immer es geht, erleichtert sich der Mensch schwere Arbeiten mit Hilfe von Maschinen. Schon vor Jahrhunderten und sogar noch vor Jahrzehnten wurden Bäche oder Flüsse genutzt, um Konstruktionen anzutreiben, die etwa beim Hämmern oder Mahlen halfen. Beim 24. Deutschen Mühlentag am Pfingstmontag konnte man dieses Stück Industriegeschichte in Schwabsoien hautnah erleben.
Wenn Industriegeschichte lebendig wird
24. Deutscher Mühlentag in Schwabsoien - die Bilder

24. Deutscher Mühlentag in Schwabsoien - die Bilder

24. Deutscher Mühlentag in Schwabsoien - die Bilder
Highlight vor den Stadt-Toren

Highlight vor den Stadt-Toren

Schongau – Die „Winteredition“ im vergangenen Herbst war bereits ein Besuchermagnet, die dritte Auflage des Street Food-Festivals am langen Pfingstwochenende hat diesen Erfolg allerdings jetzt noch einmal getoppt. Vor den Toren der Stadt am Schongauer Volksfestplatz zählten die Veranstalter an den vier Tagen insgesamt über 15 000 Besucher, die sich die außergewöhnlichen Speisen aus den rollenden Food Trucks schmecken ließen.
Highlight vor den Stadt-Toren
Altenstadter Fallschirmjäger beim Mega-Event

Altenstadter Fallschirmjäger beim Mega-Event

Altenstadt – Ein echtes Mega-Event steigt am kommenden Samstag, 10. Juni, bei Penzing nahe Landsberg. Auf dem Gelände des dortigen Fliegerhorsts findet der Tag der Bundeswehr statt, rund 40 000 Besucher werden erwartet. Einen nicht unerheblichen Teil des Programms bestreiten die Fallschirmjäger aus Altenstadt. Ein wichtiger Termin für den Standort, findet Presseoffizier Andreas Rindle im Gespräch mit dem Kreisboten.
Altenstadter Fallschirmjäger beim Mega-Event
Unglaublich: 400 Kandidatinnen beim KBTM2017!

Unglaublich: 400 Kandidatinnen beim KBTM2017!

Unglaublich: 400 Kandidatinnen beim KBTM2017!
Neuer Job für Thomas Rohrmann

Neuer Job für Thomas Rohrmann

Schongau – Dass er nur einen kleinen Bruchteil seiner „Across Europe“-Tour, einmal zu Fuß vom Nordkap bis Messina, meistern konnte, nagt an Thomas Rohrmann. Dennoch war das gescheiterte Abenteuer ein Erfolg, findet der Schongauer. Denn ein Ziel hat er erreicht: Seit Dienstag vergangener Woche ist ein neuer Job in trockenen Tüchern.
Neuer Job für Thomas Rohrmann
Gebaut wird in zwei Abschnitten

Gebaut wird in zwei Abschnitten

Peiting – Entgegen früherer Ansagen kommt es bei dem Großprojekt mit Wohnraum und Gewerbe am Peitinger Bahnhof nun doch zu zwei Bauabschnitten, die zeitlich versetzt sind. Für den ersten Bereich sind jetzt die Weichen gestellt worden.
Gebaut wird in zwei Abschnitten
Starkes Signal pro Eisstadion

Starkes Signal pro Eisstadion

Schongau – Wer kümmert sich künftig um das sanierungsbedürftige Schongauer Eisstadion? Diese Frage beschäftigt die Stadt und den TSV Schongau seit längerem. Denn im März 2018 läuft der Erbpachtvertrag zwischen beiden Parteien aus. Vor der Delegiertenversammlung des Vereins Ende Juni hat der Stadtrat am Dienstag jetzt eine wichtige Entscheidung getroffen.
Starkes Signal pro Eisstadion
Die ersten Haindl-Häuser werden abgerissen

Die ersten Haindl-Häuser werden abgerissen

Schongau – Im Februar hat das Landesamt für Denkmalpflege entschieden, dass die Haindl-Häuser an der Peitinger Straße nicht schutzwürdig sind (der Kreisbote berichtete). Jetzt sind für zwei Gebäude die Tage endgültig gezählt: Das markante Haus an der Einfahrt zu UPM sowie der benachbarte grüne Block werden seit Montag entkernt, anschließend sollen die Abrissarbeiten starten.
Die ersten Haindl-Häuser werden abgerissen