Ressortarchiv: Schongau

Ampel statt Kreisverkehr

Ampel statt Kreisverkehr

Schongau – Wie ist die oftmals heikle Verkehrssituation an der Zufahrt zum UPM-Werksgelände in den Griff zu bekommen? Diese Frage beschäftigt Entscheidungsträger wie Bürger seit langem. Mit dem Abriss des gelben Eckhauses wurde jüngst eine weitere Etappe zu einer Lösung genommen und mittlerweile ist auch klar, wie diese allem Anschein nach aussehen wird: Eine neue Abbiegespur samt Ampel soll dabei helfen, insbesondere Lkw ohne größere Rückstauungen durch das Nadelöhr zu lotsen.
Ampel statt Kreisverkehr
Glasfaserleitungen für Rottenbuch und Böbing

Glasfaserleitungen für Rottenbuch und Böbing

Landkreis – Rottenbuch und Böbing erhalten Glasfaserleitungen. Damit sind Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 200 Megabit pro Sekunden (MBit/s) möglich – zumindest theoretisch. Geht es nach Ralf Niepel, kommunaler Ansprechpartner Breitbandausbau bei der Telekom Deutschland, spielen beide Orte damit fortan in der „Champions League“. Am Mittwoch unterzeichneten Vertreter des Unternehmens und die Bürgermeister Markus Bader und Peter Erhard die entsprechenden Verträge.
Glasfaserleitungen für Rottenbuch und Böbing
Peitinger Bücherei-Schreck ist geschnappt

Peitinger Bücherei-Schreck ist geschnappt

Peiting/Schongau – Der bis dato Unbekannte, der am Samstag vergangener Woche gegen 10.15 Uhr in die Peitinger Bücherei eingebrochen ist, ist ermittelt. Wie sich herausstellte, hatte er auch schon in Schongau zugeschlagen.
Peitinger Bücherei-Schreck ist geschnappt
Tabak-Dieb kann es nicht lassen

Tabak-Dieb kann es nicht lassen

Peiting – Mittlerweile scheint die Masche bekannt: Am Dienstag ist ein 45-Jähriger in einem Supermarkt in der Schongauer Straße dabei erwischt worden, wie er Tabak klauen wollte. Nicht zum ersten Mal.
Tabak-Dieb kann es nicht lassen
MusiConnect 2017: Musik machen, Musik hören, Musik sehen, Musik erleben!

MusiConnect 2017: Musik machen, Musik hören, Musik sehen, Musik erleben!

Schongau - Ein sonniger Samstagnachmittag im Frühherbst. Zwei riesige, strahlend weiße Festzelte. Stimmengewirr. Lachen. Es duftet nach allerlei kulinarischen Köstlichkeiten. Und noch etwas liegt in der Luft, deutlich, spürbar, greifbar: Musik – jede Menge Musik!
MusiConnect 2017: Musik machen, Musik hören, Musik sehen, Musik erleben!
Wenn Bäume verschwinden

Wenn Bäume verschwinden

Peiting – In der Peitinger Schönriedlstraße blühen im Mai zwei, von außen betrachtet, prächtige Kastanien. Dann geht alles ganz schnell: Sägen heulen auf, wenig später sind die Bäume gefällt und abtransportiert. Aufmerksame Leser haben sich jetzt an den Kreisboten gewandt. Sie wollen wissen, ob bei den Arbeiten alles mit rechten Dingen ablief. Doch die Nachfragen verlaufen unbefriedigend: Das zuständige Landratsamt spart mit Informationen, die Hausverwaltung der Wohnanlage, auf deren Grundstück die Bäume standen, blockt ab.
Wenn Bäume verschwinden
Weiteres Teilstück der Hohenpeißenberger Ortsumfahrung fertig

Weiteres Teilstück der Hohenpeißenberger Ortsumfahrung fertig

Hohenpeißenberg – Geht die Endlos-Saga rund um die Hohenpeißenberger Ortsumfahrung der B 472 tatsächlich auf ihre Zielgerade? Es sieht so aus, denn ab kommendem Montag rollt der Verkehr – zumindest auf einem weiteren fertiggestellten Teilstück. Derweil gehen die Arbeiten an mehreren anderen Stellen unvermindert weiter. In Hohenpeißenberg selbst wird die Ortsdurchfahrt auf Vordermann gebracht.
Weiteres Teilstück der Hohenpeißenberger Ortsumfahrung fertig
Ammertalstraße erneut gesperrt

Ammertalstraße erneut gesperrt

Peiting – Vertrautes Bild an der Ammertalstraße zwischen Peiting und Peißenberg: Seit Ende vergangener Woche ist der bei Radlern und Spaziergängern beliebte Forstweg, an dem erst im Juni ein 120 Meter langes Teilstück umverlegt werden musste, wieder gesperrt. Doch es besteht Hoffnung. Im Vergleich zum letzten Mal, als die Ammer den Hang durch ihre stetige Strömung unterspült hatte, lässt sich das neuerliche Problem wohl deutlich schneller beheben.
Ammertalstraße erneut gesperrt
Neuer Krankenhaus-Chefarzt zieht erste Bilanz

Neuer Krankenhaus-Chefarzt zieht erste Bilanz

Schongau – Die 100 ersten Tage im Amt, sie sind für jeden Entscheidungsträger eine wichtige Marke. Die Zeit des Einarbeitens ist vorbei, es gilt die Ärmel hochzukrempeln. Dr. Jochen Dresel, neuer Chefarzt an der Klinik für Innere Medizin am Schongauer Krankenhaus, hat das längst getan. Seine Zwischenbilanz kann sich sehen lassen, die Zukunftspläne klingen ambitioniert.
Neuer Krankenhaus-Chefarzt zieht erste Bilanz
Arbeiten entlang der Schongauer Bahnhofstraße stehen an

Arbeiten entlang der Schongauer Bahnhofstraße stehen an

Schongau – Mit Spannung dürfte der 10. August im Schongauer Bauamt erwartet worden sein. Denn an diesem Tag war Eingabeschluss für all diejenigen Anbieter, die ihren Hut für die anstehenden Arbeiten entlang der Bahnhofstraße (wir berichteten) in den Ring werfen wollten. Mittlerweile steht fest: Die Arbeiten können aller Voraussicht nach plangemäß starten.
Arbeiten entlang der Schongauer Bahnhofstraße stehen an
Junge Schongauerin überschlägt sich

Junge Schongauerin überschlägt sich

Schongau – Schwere Verletzungen hat sich eine junge Schongauerin zugezogen, als ihr Auto am Dienstagmorgen bei Wessobrunn in den Gegenverkehr krachte. Nach dem Zusammenstoß mit dem Wagen einer 27-jährigen Weilheimerin überschlug sich ihr Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen.
Junge Schongauerin überschlägt sich
Borkenkäfer-Population rund um Schongau wächst rasend schnell

Borkenkäfer-Population rund um Schongau wächst rasend schnell

Landkreis – Dem aufmerksamen Spaziergänger, Jogger oder Radler ist es in den vergangenen Wochen aufgefallen: Ganze Waldstriche an Fichten fallen der Säge zum Opfer. Schuld ist ein kleiner geflügelter Schädling. Der Borkenkäfer vermehrt sich massenhaft und stellt die Forstbesitzer vor Probleme. Denn egal ob kleiner Privatmann oder Waldbauer: Sie alle sind gesetzlich dazu verpflichtet, Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Doch allein sind sie dabei nicht. Die Waldbesitzervereinigung und das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten stehen zur Seite. Der Kreisbote war mit Förster Ludwig Rabl unterwegs.
Borkenkäfer-Population rund um Schongau wächst rasend schnell
Positive Bilanz nach zwölf Tagen Historischer Markt

Positive Bilanz nach zwölf Tagen Historischer Markt

Schongau – Zwölf Tage lang hat der Historische Markt am Schongauer Volksfestplatz wieder Tausende Besucher aus nah und fern ins Mittelalter zurückversetzt. Am Dienstagabend fiel der Vorhang, tags darauf stand der Abbau an. Mittendrin natürlich: Manfred Wodarczyk. Im Interview mit dem Kreisboten spricht der Veranstalter über Schlechtwettertage, hamburgerholende Polizisten und welche Pläne er für die Altstadt hat.
Positive Bilanz nach zwölf Tagen Historischer Markt
Bauarbeiten an Hohenpeißenberger Ortsdurchfahrt

Bauarbeiten an Hohenpeißenberger Ortsdurchfahrt

Hohenpeißenberg – Zum Nadelöhr wird die B472 ab Montag in Hohenpeißenberg. Weil der Fahrbahnbelag der Ortsdurchfahrt einer dringend notwendigen Auffrischung unterzogen wird, wird die Straße einige Tage lang halbseitig gesperrt. Die Arbeiten finden nachts statt.
Bauarbeiten an Hohenpeißenberger Ortsdurchfahrt
Chancenlos im Wasser

Chancenlos im Wasser

Rottenbuch – Einen tödlichen Ausgang hat am Dienstag ein Kajak-Ausflug auf der Ammer genommen. Ein 65-jähriger Kaufbeurer kippte mit seinem Gefährt um und verfing sich kopfüber in einem im Wasser liegenden Baum. Seine zwei Begleiter, 61- und 63-jährige Eheleute, die ebenfalls aus der Wertach-Stadt stammen, konnten ihrem Bekannten nicht entscheidend bei seinem Todeskampf helfen, der Mann ertrank.
Chancenlos im Wasser
Punk, Metal und Heimatsound

Punk, Metal und Heimatsound

Böbing – Das Böbing Openair, es ist längst ein dick im Kalender eingetragener Termin für viele Rock-Freunde aus der Region und darüber hinaus. Auch in diesem Jahr durfte sich der Verein Kunst & Krempl e.V., der die Organisation stemmt, über großen Besucherzuspruch freuen. Das Erfolgsrezept, das am vergangenen Wochenende abermals aufging: Eine friedliche und familiäre Atmosphäre, ein musikalisch breites Spektrum sowie ein Ort, der voll hinter dem Event steht.
Punk, Metal und Heimatsound
Wilde Verfolgungsjagd durch Peiting und Schongau

Wilde Verfolgungsjagd durch Peiting und Schongau

Landkreis – Szenen wie im Action-Film haben sich am frühen Sonntagmorgen in Schongau und Peiting abgespielt. Ein 46-Jähriger Schongauer wollte sich einer Polizei-Kontrolle entziehen, indem er ohne Rücksicht auf Verluste aufs Gaspedal stieg.
Wilde Verfolgungsjagd durch Peiting und Schongau
Fußweg am Schongauer Bahnberg offiziell freigegeben

Fußweg am Schongauer Bahnberg offiziell freigegeben

Schongau – Knapp vier Monate war der Fußweg am Bahnberg hinauf zur Schongauer Altstadt gesperrt. Seit letzter Woche sind die Sanierungsarbeiten abgeschlossen. Und die haben sich gelohnt, wie Bürgermeister und Vertreter aller Stadtratsfraktionen am heutigen Freitag bei der offiziellen Freigabe der wichtigen Verbindung zufrieden feststellten.
Fußweg am Schongauer Bahnberg offiziell freigegeben
Ehrgeizige Ziele für die Zukunft

Ehrgeizige Ziele für die Zukunft

Peiting/Schönberg – Sein Ziel ist es, zeitgemäße Konzepte der Inklusion durch Klettern, Sport und Bewegung umzusetzen: Der Verein „Bewegung und Begegnung“, kurz BUB, möchte körperliche Aktivitäten anstoßen, die Freude machen und zugleich das Selbstvertrauen behinderter Menschen steigen lassen. Beim Sommerfest an der Birkländer Straße konnten sich interessierte Besucher einen Eindruck davon verschaffen, welche Angebote nach und nach geschaffen werden können und welches Gelände dafür geeignet ist.
Ehrgeizige Ziele für die Zukunft
1. Auerberg Klassik: "Das Interesse ist enorm"

1. Auerberg Klassik: "Das Interesse ist enorm"

Bernbeuren – Schon vor knapp einem Jahr haben die Organisatoren der 1. Auerberg Klassik mit den Vorbereitungen für die Wiederbelebung des legendären Events begonnen. Ein zeitlicher Rahmen, der nicht zu üppig bemessen war: „Bürokratische Hürden wurden gemeistert, unzählige Gespräche mit Vertretern der Polizei, Landratsamt, Bürgermeister, Gemeinderat, Vereinen und Landwirten geführt“, beleuchtet Hermann Köpf nur einen Teil des zu leistenden Aufwands. Mit Erfolg, denn das Interesse sei „enorm“, freut sich der Mit-Organisator. Doch trotz des bisher schon straffen Pensums sind noch einige Weichen zu stellen.
1. Auerberg Klassik: "Das Interesse ist enorm"
Strom für die Revolution

Strom für die Revolution

Schongau – Eine Million Elektroautos sollen bis 2020 auf Deutschlands Straßen fahren. So jedenfalls lautet das hehre Ziel der Bundesregierung. Doch noch klaffen weite Lücken zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Ein Grund dafür ist neben den hohen Anschaffungskosten für die Stromfahrzeuge und deren geringer Reichweite die fehlende Ladeinfrastruktur. Auf Antrag der SPD hat sich jüngst der Schongauer Bauausschuss mit der Möglichkeit beschäftigt, eine zweite Ladestelle im Stadtgebiet zu schaffen.
Strom für die Revolution
Doppelspitze für die Musikschule Pfaffenwinkel

Doppelspitze für die Musikschule Pfaffenwinkel

Schongau – Die Suche nach einem Nachfolger für Karl Höldrich, der – wie Mitte Juli bekannt wurde – eine neue berufliche Herausforderung in Augsburg annimmt, ist abgeschlossen. Eine Doppelspitze, bestehend aus zwei in Schongau bestens bekannten Gesichtern, beerbt den scheidenden Leiter der Musikschule Pfaffenwinkel. Kristina Kuzminskaite und Marcus Graf nehmen gemeinsam den vakant gewordenen Platz ein.
Doppelspitze für die Musikschule Pfaffenwinkel
Hohe Auszeichnung für Böbings Bürgermeister Peter Erhard

Hohe Auszeichnung für Böbings Bürgermeister Peter Erhard

Böbing – Für ihre Verdienste um den ländlichen Raum und ihren ehrenamtlichen Einsatz hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner 55 Personen aus ganz Bayern die Staatsmedaille verliehen – darunter auch Böbings Bürgermeister Peter Erhard. Der Leiter des Amtes für Ländliche Entwicklung Oberbayern, Leitender Baudirektor Peter Selz, überreichte ihm im Gemeindeamt die Auszeichnung in Bronze und unterstrich die Fortschritte, die der Rathaus-Chef bei der Böbinger Dorferneuerung erreicht habe. Erhard ist einer von insgesamt fünf Geehrten in Oberbayern.
Hohe Auszeichnung für Böbings Bürgermeister Peter Erhard
Rückkehr eines Urgesteins

Rückkehr eines Urgesteins

Schongau – Als „Lechstadt“ wird Schongau gerne und häufig bezeichnet. Doch was wissen wir noch über den Fluss, der jahrtausendelang die Landschaft mit ihrer Natur prägte und eine der bestimmenden Kräfte im Leben derjenigen Menschen war, die an ihm lebten? Dabei, diesem Bewusstsein neuen Schwung zu verleihen, soll künftig eine neue Attraktion mithelfen: Die Flößerei kehrt an den Lech bei Schongau zurück, wenn auch nur für touristische Zwecke. Am gestrigen Donnerstag stieg die offizielle Premierenfahrt.
Rückkehr eines Urgesteins
Neuer Mieter fürs Becher-Gelände

Neuer Mieter fürs Becher-Gelände

Schongau – Seit das Autohaus Becher zu Beginn des Jahres in den Schongauer Westen umgezogen ist, steht das ehemalige Betriebsgelände an der Spinne leer. Jetzt hat das Rätselraten ein Ende, wie es mit dem Areal weitergeht. Ab dem 1. September wird das bislang an der Hermann-Ranz-Straße beheimatete Autohaus Hintermeyer die Gebäude wieder mit Leben füllen.
Neuer Mieter fürs Becher-Gelände
Jubelnde Seepferdchen

Jubelnde Seepferdchen

Rottenbuch – Lauter hätte der Aufschrei der Begeisterung im Rottenbucher Schulhaus vor dem Beginn der Sommerferien wahrlich nicht sein können. Gerd Merk, 1. Vorsitzender der Wasserwacht Peiting-Schongau, hatte soeben das Ergebnis der Aktion „Nichtschwimmerfreie Grundschule“ für dieses Jahr bekannt gegeben. Die Grundschule Rottenbuch hat es geschafft, die begehrte Auszeichnung in Empfang zu nehmen. 96,87 Prozent aller Schüler können hier schwimmen.
Jubelnde Seepferdchen
»Recht große Verkehrsbehinderungen« in Schongau

»Recht große Verkehrsbehinderungen« in Schongau

Schongau – „Umfangreiche Maßnahmen, die im Herbst anstehen“, sieht Martin Blockhaus vom städtischen Tiefbau auf Schongau zukommen. Entlang der Bahnhofstraße wollen Stadt und Staatliches Bauamt ihre Pläne, neuralgische Punkte zu entschärfen und Verbesserungen für die Fußgänger herbeizuführen, zeitnah in die Tat umsetzen. Planmäßig losgehen soll es im September. Wenn alles glatt läuft, sind die Arbeiten im November abgeschlossen. Doch wer diese übernimmt ist noch unklar – und damit auch, ob der Startschuss überhaupt zum anvisierten Zeitpunkt fallen kann.
»Recht große Verkehrsbehinderungen« in Schongau
Neue Attraktionen für den Abenteuerspielplatz

Neue Attraktionen für den Abenteuerspielplatz

Schongau – Viel Protest hat die Stadt Schongau für ihre Spielplatz-Pläne am Lido geerntet, weshalb nach den Sommerferien noch einmal über das Vorhaben beraten werden soll (der Kreisbote berichtete). Auf positives Echo dürfte dagegen eine weitere Entscheidung des Bauausschusses in Sachen städtische Spielplätze stoßen. Die in die Jahre gekommene Anlage an der Säulingstraße soll noch heuer für knapp 60 000 Euro aufgewertet werden.
Neue Attraktionen für den Abenteuerspielplatz
Teer-Entsorgung kostet 107.000 Euro extra

Teer-Entsorgung kostet 107.000 Euro extra

Peiting – Mehrkosten von 107.000 Euro entstehen, weil beim zweiten Bauabschnitt an der Bahnhofstraße entgegen einer Beprobung vor der Ausschreibung nahezu das gesamten Material mit Teerhaltigem Material belastet ist und damit teuer entsorgt werden muss. Dabei ist der Straßenabschnitt grad mal 200 Meter lang; er reicht von der Rückseite beim Bäcker Sesar nach Osten bis zum Autohaus Rieser.
Teer-Entsorgung kostet 107.000 Euro extra
Böbing Open Air steht in den Startlöchern

Böbing Open Air steht in den Startlöchern

Böbing – Zwei Tage im Zeichen der Musik stehen Böbing ins Haus. Am 11. und 12. August steigt die diesjährige Auflage des dort beheimateten Open Air (BOA). Höchste Zeit, gemeinsam mit Mit-Organisator Tobias Braun einen Blick auf das Line-Up zu werfen sowie ein Zwischenfazit zu den Vorbereitungen zu ziehen. Besonderes Schmankerl: Der Kreisbote verlost 3x2 Tickets.
Böbing Open Air steht in den Startlöchern