Ressortarchiv: Schongau

25 Jahre Franz-Josef-Strauß-Kaserne in Altenstadt

25 Jahre Franz-Josef-Strauß-Kaserne in Altenstadt

Altenstadt – Er war ein Politiker, der wie kaum ein anderer das Land geprägt hat, ein Machtmensch, der verehrt wurde aber nicht unumstritten war – und der als Namensgeber indirekt daran beteiligt sein sollte, dass der Kasernen-Standort Altenstadt gesichert werden konnte: Franz Josef Strauß. Im Rahmen eines Festaktes feierte die nach ihm benannte Altenstadter Kaserne vergangenen Donnerstag das 25. Jahr ihres Bestehens unter dieser Namensgebung. „Franz Josef Strauß als Verteidigungsminister“ – mit dem gleichnamigen Vortrag sollte der Person Strauß, die ihre politischen Wurzeln in Schongau hatte, an diesem Abend Rechnung getragen werden. Als Referent konnte der Professor für Neuere und Neueste Geschichte Horst Möller gewonnen werden.
25 Jahre Franz-Josef-Strauß-Kaserne in Altenstadt
Brauchtums-Ritt bei bestem Wetter

Brauchtums-Ritt bei bestem Wetter

Bernbeuren – Eine malerische Traumkulisse bot der diesjährige Georgiritt, zu dem viele Gläubige und Pferdeliebhaber zu Fuß, mit dem Rad oder Auto auf den Auerberg kamen. Am Aufstellplatz in der Helmer-Viehweide war das Bergpanorama bei strahlend blauem Himmel für die Mitwirkenden schon ein Geschenk.
Brauchtums-Ritt bei bestem Wetter
"Echt cool", die Abstellanlage

"Echt cool", die Abstellanlage

Schongau – Martin Blockhaus vom städtischen Tiefbau, Bürgermeister Falk Sluyterman und Friedrich Zeller, Stadtratsmitglied der SPD und stellvertretender ADFC-Landesvorsitzender, freuen sich über das Lob: „Echt cool, die neue Abstellanlage“, rufen ihnen vier Buben aus dem Forchet zu, als sie am Freitag losradeln. Der Grund für den Zuspruch: Die neue, 30 Meter lange und 60 Räder fassende, überdachte Abstell­anlage bei der Firma Gustav Klein.
"Echt cool", die Abstellanlage
Am Sonntag findet der Georgiritt in Bernbeuren statt

Am Sonntag findet der Georgiritt in Bernbeuren statt

Bernbeuren – Seit 1925 ist der Auerberg am letzten Sonntag im April Ziel vieler Besucher, denn dann findet der traditionelle Georgi-Ritt statt. Am kommenden Sonntag, 29. April, werden wieder mehr als hundert Pferde und Reiter nach einem Feldgottesdienst gesegnet.
Am Sonntag findet der Georgiritt in Bernbeuren statt
Schongauer Schulbauten im Zeit- und Kostenplan

Schongauer Schulbauten im Zeit- und Kostenplan

Schongau – Kostenmäßig eine ziemliche Punktlandung, nennt der Chef der Kommunalen Bau und Liegenschaftsverwaltung Florian Steinbach die Erweiterung der Pfaffenwinkel-Realschule. Und auch vom Zeitplan her laufen die Maßnahmen wie vorgesehen. Am Welfen-Gymnasium kann voraussichtlich im Herbst begonnen werden.
Schongauer Schulbauten im Zeit- und Kostenplan
25. Anti-Strabs-Demo am Montag

25. Anti-Strabs-Demo am Montag

Schongau – In Schongau sieht man sich trotz des Strabs-Einlenkens (Straßenausbaubeitragssatzung) der Landtags-CSU noch nicht am Ende des Weges: Am kommenden Montag, 30. April, findet in Schongau die dann schon 25. Montagsdemo statt. Diesmal wird eine riesengroße Karte mit Fotos aller bisherigen Montagsdemos ausliegen. Sie soll im Anschluss mit möglichst vielen Unterschriften von Demoteilnehmern an Ministerpräsident Söder geschickt werden.
25. Anti-Strabs-Demo am Montag
Skepsis beim Wiesen-Radweg

Skepsis beim Wiesen-Radweg

Birkland – Eher skeptisch fielen die Reaktionen auf einen Vorschlag aus, der im Süden von Birkland einen 750 Meter langen Fuß- und Radweg abseits der Straße vorsieht. Dieses Stimmungsbild ergab die Bürgerversammlung im Gasthof Neuwirt.
Skepsis beim Wiesen-Radweg
Wildsteiger Lourdes-Grotte soll 2021 saniert sein

Wildsteiger Lourdes-Grotte soll 2021 saniert sein

Wildsteig – Auf ihre Lourdes-Grotte zu Füßen der Pfarrkirche St. Jakob sind sie stolz, die Wildsteiger. Gilt sie doch aufgrund ihrer Größe als bedeutendste ihrer Art in Süddeutschland. Doch weil das Aushängeschild stark sanierungsbedürftig ist, hat seit zehn Jahren kein Besucher mehr einen Fuß in die Wallfahrtsstätte gesetzt – Einsturzgefahr. Nun scheint es, als sei endlich ein Durchbruch erreicht.
Wildsteiger Lourdes-Grotte soll 2021 saniert sein
Breitbandversorgung, Nahversorgung und Sanierungen

Breitbandversorgung, Nahversorgung und Sanierungen

Rottenbuch – Viele Einwohner von Rottenbuch sind der Einladung zur diesjährigen Bürgerversammlung gefolgt – von den 120 Plätzen in der Gemeindehalle waren fast alle Stühle belegt. Auch der Gemeinderat war nahezu vollständig vertreten. Nur die Landrätin Andrea Jochner-Weiß ließ sich diesmal aus Termingründen entschuldigen, was Bürgermeister Markus Bader zu der launigen Bemerkung veranlasste, nun auch mal etwas deutlichere Kritik äußern zu können. Die Versammlung hatte – anders als bei den Terminen zuvor –kein Hauptthema. So konnte der Rathauschef den Bürgern diesmal einen bunten Strauß an Themen präsentieren, von Breitbandausbau über Nahversorgung bis hin zu Sanierungsplanungen.
Breitbandversorgung, Nahversorgung und Sanierungen
Schleich als Nachrücker vereidigt

Schleich als Nachrücker vereidigt

Peiting/Birkland – Mit dem Satz „Hans, iatz greifst wieder o“ wandte sich Josef Schelle, der Birkländer Feuerwehrkommandant, mit einem festen Händedruck an den Nachrücker; Gemeinderätin Monika Ludwig (SPD) empfing ihn mit einem „Willkommen zuhause“ und umarmte ihn herzlich: Gar freundlich wurde am Dienstagabend Hans Schleich aufgenommen, bevor er vor Bürgermeister Michael Asam in der Sitzung beim Neuwirt in Birkland den Eid ablegte.
Schleich als Nachrücker vereidigt
ept schafft Platz

ept schafft Platz

Peiting – Der rasante Zuwachs in der Produktion und bei der Mitarbeiterzahl – mit knapp 500 Beschäftigten ist die Firma ept in der Marktgemeinde Peiting nach Herzogsägmühle der zweitgrößte Arbeitgeber – führt zu enormem Platzbedarf. Daher wird nicht nur an der Fertigungshalle angebaut. Zusätzlich soll auf der Nordostseite ein Bürotrakt entstehen. Und südlich des Firmengeländes wird eine Lagerhalle errichtet.
ept schafft Platz
Neue und alte Plattel-Sieger im Lechgau

Neue und alte Plattel-Sieger im Lechgau

Landkreis – Über 150 Plattler und Dreherinnen haben sich beim Lechgauwertungsplatteln in der Fuchstalhalle in Leeder den strengen Augen der Wertungsrichter gestellt. Die beste Gruppe kam aus Steingaden, die Einzeltitel gingen nach Peiting, Steingaden, Schongau, Apfeldorf, Burggen und Reichling.
Neue und alte Plattel-Sieger im Lechgau
Die Stadtmauer-Zukunft im Museum

Die Stadtmauer-Zukunft im Museum

Schongau – Die Schongauer Altstadt mit Stadtmauer als steinerne Krone in einer poetischen Landschaft. Die Pläne der Lohrer Hochrein Landschaftsarchitekten GmbH haben auch die Jury überzeugt. Das Ergebnis des Wettbewerbs zum Stadtmauerumfeld ist noch zweieinhalb Wochen lang im Stadtmuseum ausgestellt.
Die Stadtmauer-Zukunft im Museum
"D‘r verbrocha Kruag" nimmt Formen an

"D‘r verbrocha Kruag" nimmt Formen an

Bernbeuren – Die Aufführung des Klassikers „Der zerbrochene Krug“ von Heinrich von Kleist in der Inszenierung von Helmut Gehlert im Dialekt des Auerberglandes nimmt Formen an. Die drei Organisatoren Gehlert, Josef Wohlfahrt und Christian Beer sind mit Feuereifer bei der Sache.
"D‘r verbrocha Kruag" nimmt Formen an
Die nächsten IKEK-Schritte

Die nächsten IKEK-Schritte

Landkreis – Die Erstellung des gemeinsamen Interkommunalen Entwicklunsgkonzepts (IKEK) für Böbing, Burggen, Bernbeuren, Wildsteig, Rottenbuch, Steingaden und Prem schreitet voran. Die Auswertung der Haushaltsbefragung ist abgeschlossen (wir berichteten), nun legte die Lenkungsgruppe das weitere Vorgehen fest.
Die nächsten IKEK-Schritte
Schongauer "Haus für Kinder" hat nun einen offiziellen Namen

Schongauer "Haus für Kinder" hat nun einen offiziellen Namen

Schongau – Sie mit ins Boot zu holen, war ursprünglich das Anliegen, als die Elternschaft des Hauses für Kinder im Rahmen einer Umfrage dazu ermuntert wurde, Namensvorschläge vorzubringen. 15 Ideen kamen so zusammen. Den Zuschlag vom Stadtrat bekam keine davon.
Schongauer "Haus für Kinder" hat nun einen offiziellen Namen
Aus für die "Initiative Fuchstalbahn"

Aus für die "Initiative Fuchstalbahn"

Schongau/Landsberg – Seit 18 Jahren setzt sich der Verein „Initiative Fuchstalbahn“ für die Reaktivierung der Strecke zwischen Schongau und Landsberg für den Personenverkehr ein. Doch der Verein ist bald Geschichte, wie der Vorstand bei der Jahreshauptversammlung vergangene Woche verkündete. Das Ziel der Reaktivierung wollen die Vereinsmitglieder um Vorstand Tyll-Patrick Albrecht unter dem Dach von „Pro Bahn“ jedoch weiter verfolgen.
Aus für die "Initiative Fuchstalbahn"
Stadtrat bewilligt Terrassen-Rettung

Stadtrat bewilligt Terrassen-Rettung

Schongau – Der Lido ist im Sommer eines der beliebtesten Ausflugsziele Schongaus. Das weiß auch der Stadtrat, der sich einstimmig dafür aussprach, die Stadt an der Instandsetzung des Bootshausstegs zu beteiligen.
Stadtrat bewilligt Terrassen-Rettung
"Run" auf die SAM 2018

"Run" auf die SAM 2018

Schongau – Für die Schüler ging es am Mittwoch darum, einen Beruf für sich zu entdecken, für insgesamt 79 Firmen stand im Mittelpunkt, geeignete Azubis zu finden: Die zweite Auflage der Schongauer Ausbildungsmesse (SAM) in der Schongauer Lechsporthalle war erneut ein voller Erfolg.
"Run" auf die SAM 2018
Bilder von der SAM 2018

Bilder von der SAM 2018

Bilder von der SAM 2018
Gut besuchte Schongauer Bürgerversammlung mit Dissonanzen

Gut besuchte Schongauer Bürgerversammlung mit Dissonanzen

Schongau – Verkehr war das bestimmende Thema der Bürgerversammlung am Mittwoch im gut gefüllten Ballenhaussaal. Bürgermeister Falk Sluyterman und Landrätin Andrea Jochner-Weiß informierten die Schongauer zunächst über die wichtigsten Ereignisse und Projekte in Stadt und Landkreis. Bei der anschließenden Aussprache machten einige Bürger ihrem Unmut Luft.
Gut besuchte Schongauer Bürgerversammlung mit Dissonanzen
Großes Schongauer Historien-Festspiel für Sommer 2019 geplant

Großes Schongauer Historien-Festspiel für Sommer 2019 geplant

Schongau – Der Verein Schongauer Sommer erhält jährlich einen Zuschuss in Höhe von 5.000 Euro, das bleibt auch 2019 so. Spannender war bei der Stadtratssitzung am vergangenen Dienstag die Frage, ob dieser im kommenden Jahr einmalig um weitere 15.000 Euro erhöht wird. Denn 1. Vorstand Manfred Wo­darczyk und seine Mitstreiter haben Großes vor.
Großes Schongauer Historien-Festspiel für Sommer 2019 geplant
Nun doch: Gute Chance auf Querungshilfe in Bernbeuren

Nun doch: Gute Chance auf Querungshilfe in Bernbeuren

Bernbeuren – Die Sanierung der Ortsdurchfahrt Bernbeuren steht in den Startlöchern. Sie wird ein ebenso aufwendiges wie kostspieliges Unterfangen. Wie groß der Anteil der Gemeinde daran sein wird, war in der Vergangenheit ein heiß diskutiertes Thema, nun ist eine Lösung gefunden. Und: Auch in Sachen Querungsmöglichkeiten ist Bürgermeister Martin Hinterbrandner mittlerweile guter Dinge.
Nun doch: Gute Chance auf Querungshilfe in Bernbeuren
Große Umfrage zum Schongauer Stadtmauer-Umfeld

Große Umfrage zum Schongauer Stadtmauer-Umfeld

Schongau – Stadträtin Bettina Buresch (ALS) sieht sich bestätigt: „Die Auswertung zeigt, wie sehr den Schongauern die Bäume am Herzen liegen“, fasst sie die Eindrücke zusammen, die sie mittels einer Umfrage unter 880 Teilnehmern zur Zukunft der Bäume im Umfeld der Stadtmauer gesammelt hat.
Große Umfrage zum Schongauer Stadtmauer-Umfeld
Neuer Ausguck für St. Georg

Neuer Ausguck für St. Georg

Bernbeuren – Sie ist eines der Highlights eines ohnehin beliebten Ausflugsziels: die Auerbergkirche St. Georg und ihre Aussichtsplattorm. Letztere soll nun erneuert werden.
Neuer Ausguck für St. Georg
Unfallflucht mit Schwerverletztem

Unfallflucht mit Schwerverletztem

Schwabsoien – Einen schweren Unfall hat ein Unbekannter am vergangenen Montag gegen 4.50 Uhr verursacht und ist danach geflüchtet. Ein 26-Jähriger verletzte sich schwer.
Unfallflucht mit Schwerverletztem
Bei Rot über den Bahnübergang

Bei Rot über den Bahnübergang

Schongau – Nachdem im vergangenen halben Jahr zwei Unfälle am UPM-Bahnübergang in der Friedrich-Haindl-Straße passiert sind (wir berichteten), ist es dort am Montag erneut zu einem Vorfall gekommen. Gegen 12.30 Uhr fuhr ein Sattelzug bei Rot über den Bahnübergang.
Bei Rot über den Bahnübergang
Schnelleres Internet verzögert sich

Schnelleres Internet verzögert sich

Peiting – So mancher Peitinger, der schneller als bisher surfen möchte, muss sich in Geduld üben. Denn der Breitbandausbau verzögert sich in manchen Quartieren. Bei zirka 2.000 Haushalten, die von der Telekom innerörtlich im Eigenausbau an das schnelle Internet angebunden werden, hätte der Ausbau eigentlich Ende 2017 abgeschlossen sein sollen. Doch es gab technische Probleme. Bis Mai sollen diese aber komplett behoben sein.
Schnelleres Internet verzögert sich
Historiker Dr. Loibl beim CSU-Frühjahrsgespräch

Historiker Dr. Loibl beim CSU-Frühjahrsgespräch

Peiting – Dass zum Mythos Bayern der Wald, das Gebirge und die Träume des Königs Ludwig II. gehören, aber genauso die Freiheitsliebe der Menschen: Dies zeigte Dr. Richard Loibl, der Direktor vom Haus der Bayerischen Geschichte, bei einem Gesprächsabend in Peiting auf. Der Mythos sei anfangs so von den Bergen und vom Voralpenland geprägt gewesen, dass er sich auf Altbaiern und Österreich bezogen habe.
Historiker Dr. Loibl beim CSU-Frühjahrsgespräch
Sechster Blitzmarathon steht an

Sechster Blitzmarathon steht an

Landkreis – Bayerns Innenminister Joachim Herrmann startet am kommenden Mittwoch, 18. April, um 6 Uhr den sechsten Bayerischen Blitzmarathon gegen Raser. Dieser dauert bis zum Donnerstag, 19. April, um 6 Uhr an. Auch einige Messstellen im Schongauer Land sind schon bekannt.
Sechster Blitzmarathon steht an
Breitbandausbau in Apfeldorf stockt

Breitbandausbau in Apfeldorf stockt

Apfeldorf – Apfeldorf will in Sachen Breitband in die Champions League. Aber da die Nachfrage im Land groß ist, kommt die Telekom und ihre Partnerfirmen mit den Arbeiten nicht hinterher – und auch nicht dazu, Mängel zu beseitigen.
Breitbandausbau in Apfeldorf stockt
Neue Sozialwohnungen an der Föhrenstraße offiziell übergeben

Neue Sozialwohnungen an der Föhrenstraße offiziell übergeben

Peiting – Genau ein Jahr nach den ersten Erd- und Gründungsarbeiten am 15. Mai 2017 sollen die elf neuen Sozialwohnungen an der Peitinger Föhrenstraße bezogen werden. Am heutigen Freitag konnte die Wohnanlage bereits an die Regierung von Oberbayern übergeben werden.
Neue Sozialwohnungen an der Föhrenstraße offiziell übergeben
Erfreuliche Böbinger Finanzen

Erfreuliche Böbinger Finanzen

Böbing – Am vergangenen Montag verabschiedete der Gemeinderat in Böbing den Haushalts- und Finanzplan 2018. Während das Thema Finanzen bei den Verantwortlichen anderer Gemeinden regelmäßig die Schweißperlen auf die Stirn treibt, sah der Gemeinderat um Bürgermeister Peter Erhard dem Bericht des Finanzausschusses für das Jahr 2017 eher gelassen entgegen.
Erfreuliche Böbinger Finanzen
Gedenkminute für Bernhard Huber †

Gedenkminute für Bernhard Huber †

Peiting – Vormittags wurde das Requiem in der Pfarrkirche gehalten, danach wurde der Leichnam unter großer Anteilnahme im neuen Friedhof beigesetzt; und noch am selben Abend versammelte sich wieder das Gremium, dem er bald 28 Jahre angehörte, zur turnusgemäßen Sitzung: Mit einer Gedenkminute für den verstorbenen Gemeinderat Bernhard Huber eröffnete Bürgermeister Michael Asam die Zusammenkunft im Sparkassensaal.
Gedenkminute für Bernhard Huber †
Schongauer Anti-Strabs-Proteste gehen weiter

Schongauer Anti-Strabs-Proteste gehen weiter

Schongau – Die CSU will die Straßenausbaubeitragssatzung (Strabs) in Bayern abschaffen. Das geht aus einem Gesetzentwurf hervor, den die Mehrheitsfraktion kommende Woche im Landtag beraten will. Begeisterungsstürme bei den Strabs-Gegnern löst das aber nicht aus. Auch nicht in Schongau.
Schongauer Anti-Strabs-Proteste gehen weiter
Hunde an die Leine!

Hunde an die Leine!

Peiting – Hunde gehören an die Leine, auf Feldern haben sie nichts verloren – erst recht nicht während der Vegetations­phase, die von Mitte ­April bis Oktober reicht. Darauf hat Andreas Barnsteiner im Marktgemeinderat explizit hingewiesen. Bürgermeister Michael Asam konnte ihn in diesem Aufruf „voll unterstützen“.
Hunde an die Leine!
Schongau geht ans Flixbus-Netz

Schongau geht ans Flixbus-Netz

Schongau – Rund 140 neue Halte finden sich ab sofort im Flixbus-Angebot, darunter auch Schongau.
Schongau geht ans Flixbus-Netz
Peitinger Sparkasse feiert 100-Jähriges

Peitinger Sparkasse feiert 100-Jähriges

Peiting – Am 11. April 1918 war der erste Geschäftstag der Sparkassen-Filiale in Peiting und somit konnte sie am Mittwoch auf den Tag genau ihr 100-Jähriges feiern. Seinen Anfang machte das Geldinstitut in den schwierigen Zeiten des ersten Weltkrieges in einer Mehl- und Kolonialwarenhandlung.
Peitinger Sparkasse feiert 100-Jähriges
Verhandlungen waren "ein Drama"

Verhandlungen waren "ein Drama"

Peiting – Die elf Sozialwohnungen, die das Staatliche Bauamt Weilheim im Auftrag des Landes – Stichwort ist das Förderprogramm Wohnungspakt Bayern – an der Föhrenstraße nahe des Eisstadions errichtet hat, sollen Ende April bezogen werden. Diese Auskunft gab Bürgermeister Michael Asam, nachdem Gemeinderat Alfred Jocher (parteilos) dazu neulich nachgefragt hatte.
Verhandlungen waren "ein Drama"
Neuer Schwung für die gute Stube

Neuer Schwung für die gute Stube

Steingaden – Immer mehr Kommunen kämpfen gegen den Leerstand von Geschäftshäusern, vor allem in zentraler Lage. Steingaden ist keine Ausnahme: Seit Jahren ringt Bürgermeister Xaver Wörle um die Wiederbelebung des Zenettihauses am Marktplatz. Nun hat er ein erfolgversprechendes Konzept vorgestellt.
Neuer Schwung für die gute Stube
Bestsellerautor Oliver Pötzsch stellt neuen Roman im Ballenhaus vor

Bestsellerautor Oliver Pötzsch stellt neuen Roman im Ballenhaus vor

Schongau – „Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf“ ist der neueste Roman von Oliver Pötzsch. Am kommenden Freitag, 13. April, um 19.30 Uhr stellt der Autor, musikalisch begleitet von Veronika Rüfer und Valentin Schmitt als Capella Monacensis, sein Werk im Ballenhaus vor.
Bestsellerautor Oliver Pötzsch stellt neuen Roman im Ballenhaus vor
Kinsauer Gemeinderat belegt Grundstück-Streifen mit Satzung

Kinsauer Gemeinderat belegt Grundstück-Streifen mit Satzung

Kinsau – Der neue Rad- und Fußweg an der Staatsstraße von der B17 nach Kinsau soll ganz besonders sicher werden. Dafür wurde nun eine Vorkaufssatzung auf ein Privatgrundstück in der jüngsten Gemeinderatssitzung beschlossen, um eine Abbiegespur für Radler nach links zu schaffen.
Kinsauer Gemeinderat belegt Grundstück-Streifen mit Satzung
Schongau verabschiedet seine Standort- und Wirtschaftsförderin

Schongau verabschiedet seine Standort- und Wirtschaftsförderin

Schongau – Es ist diesem Bild vielleicht ein wenig anzusehen: Anlässlich ihres letzten Arbeitstages bei der Stadt Schongau wurde Yvonne Voigt von Bürgermeister Falk Sluyterman verabschiedet. „Ein Abschied, der schwer fiel, weil Frau Voigt als äußerst kompetente Standort- und Wirtschaftsförderin sehr geschätzt wurde“, heißt es in der Pressemitteilung der Stadt.
Schongau verabschiedet seine Standort- und Wirtschaftsförderin
Auto fährt in Radlergruppe

Auto fährt in Radlergruppe

Burggen – Schwerste Verletzungen haben sich zwei Radler am Mittwoch bei einem Unfall nahe Burggen zugezogen.
Auto fährt in Radlergruppe
Schongauer Ausbildungsmesse "SAM" geht in die zweite Runde

Schongauer Ausbildungsmesse "SAM" geht in die zweite Runde

Schongau – Die Schongauer Ausbildungsmesse SAM geht in die zweite Runde. Insgesamt 81 Betriebe werden am 18. April die Lechsporthalle beziehen, im Außenbereich können sich die Schüler an zwei Infotrucks informieren.
Schongauer Ausbildungsmesse "SAM" geht in die zweite Runde
Höhepunkte im musikalischen Gepäck

Höhepunkte im musikalischen Gepäck

Schongau – Am Osterwochenende lud die Stadtkapelle Schongau zu ihren Frühjahrskonzerten in die Lechsporthalle. Und das mit Erfolg, hatten die Schongauer doch wieder einige Highlights in ihrem Programm, durch das – in bewährter Weise – Kathrin Beckstein führte, die heuer auch wieder selber auf der Bühne saß. Sie verstand es, die Stücke auf abwechslungsreiche und unterhaltsame Art und Weise anzukündigen und vorzustellen.
Höhepunkte im musikalischen Gepäck