Ressortarchiv: Schongau

Ausgebüxte Rinder verursachen Unfall in Peiting

Ausgebüxte Rinder verursachen Unfall in Peiting

Peiting – Zwei Rinder sind am gestrigen Mittwochnachtmittag entlaufen und haben in der Schongauer Straße für Aufsehen gesorgt. Ein Tier konnte eingefangen werden, das andere war später noch in einen Verkehrsunfall verwickelt. Die Suche nach dem zweiten Rind war bisher erfolglos.
Ausgebüxte Rinder verursachen Unfall in Peiting
Die Sanierung des Schongauer Feuerwehrhauses läuft

Die Sanierung des Schongauer Feuerwehrhauses läuft

Schongau – Der Startschuss für die Generalsanierung des Feuerwehrgerätehauses an der Schongauer Bahnhofstraße ist vergangene Woche gefallen.
Die Sanierung des Schongauer Feuerwehrhauses läuft
Schongauer Busunternehmen baut Betriebsgebäude auf ehemaliger Deponie

Schongauer Busunternehmen baut Betriebsgebäude auf ehemaliger Deponie

Schongau – Im Äußeren Westen auf dem ehemaligen Deponiegelände rollen vermutlich schon bald erst die Bagger, dann die Busse an: Enzian Bustouristik plant dort den Neubau eines Betriebsgebäudes mit Büro, Werkstatt, Fahrzeugwaschraum und Busgarage. Dem Vorhaben hat der Schongauer Bauausschuss in seiner jüngsten Sitzung einstimmig grünes Licht gegeben.
Schongauer Busunternehmen baut Betriebsgebäude auf ehemaliger Deponie
Abschlussfest zum 1. Freiwilligentag im Landkreis 

Abschlussfest zum 1. Freiwilligentag im Landkreis 

Peiting – Am vergangenen Samstagabend gab es über den Dächern von Peiting etwas zu feiern. Die Koordinierungsstelle für Bürgerengagement (KOBE) beim Landratsamt Weilheim-Schongau hatte gemeinsam mit der Caritas-Freiwilligenagentur „Anpacken mit Herz“ zum Abschlussfest des am 19. Oktober durchgeführten 1. Freiwilligentags im Landkreis ins Forum Pfaffenwinkel im 6. Stockwerk der Raiffeisenbank nach Peiting eingeladen.
Abschlussfest zum 1. Freiwilligentag im Landkreis 
Kinderheim St. Hedwig in Böbing eröffnet Snoezelen-Raum

Kinderheim St. Hedwig in Böbing eröffnet Snoezelen-Raum

Böbing – Im Böbinger Kinderheim St. Hedwig halten sich viele seit Anfang September in einem bestimmten Zimmer auf. Seitdem gibt es im Untergeschoss nämlich einen Snoezelen-Raum. Das Fazit von Heimleitung Sabine Seel bei der feierlichen Eröffnung vergangene Woche: „Alle lieben es.“
Kinderheim St. Hedwig in Böbing eröffnet Snoezelen-Raum
Schongauer CSU legt mit Stadtratsliste vor

Schongauer CSU legt mit Stadtratsliste vor

Schongau – Als erste Partei in Schongau hat die CSU die Liste ihrer Stadtratskandidaten im Rahmen einer Hauptversammlung aufgestellt. Sicher aus dem Gremium scheiden Helmut Hunger und Markus Wühr aus, die sich nicht mehr aufstellen ließen. Mehrere bewährte Namen sortierten sich freiwillig weiter hinten ein.
Schongauer CSU legt mit Stadtratsliste vor
Stadt Schongau unterstützt TSV mit rund 55.500 Euro fürs Eisstadion

Stadt Schongau unterstützt TSV mit rund 55.500 Euro fürs Eisstadion

Schongau – Mit rund 55.500 Euro Unterstützung durch die Stadt kann der TSV Schongau für Maßnahmen am Eisstadion rechnen. Das hat der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung am Dienstag einstimmig beschlossen.
Stadt Schongau unterstützt TSV mit rund 55.500 Euro fürs Eisstadion
"Wenn es einer kann, dann Falk Sluyterman"

"Wenn es einer kann, dann Falk Sluyterman"

Schongau – Es soll immer noch Schongauer geben, die diesen Namen nicht korrekt aussprechen. Geläufig ist er ihnen aber allen. Sechs Jahre, nachdem seine erste Amtszeit begann, tritt Falk Sluyterman bei der Kommunalwahl im März 2020 erneut als Bürgermeisterkandidat an. Das bestätigte die Aufstellungsversammlung des Schongauer SPD-Ortsvereins am gestrigen Donnerstag  auch formell.
"Wenn es einer kann, dann Falk Sluyterman"
Das Peitinger Marienheim bekommt einen Neubau an der Bühlachstraße

Das Peitinger Marienheim bekommt einen Neubau an der Bühlachstraße

Peiting – Die Weichen zur Umsiedelung der Einrichtung Marienheim an den Peitinger Ortsrand wurden in nichtöffentlicher Sitzung im Juni dieses Jahres bereits gestellt, darin eine Grundsatzentscheidung mit deutlichem Ergebnis von 20:3 Stimmen gefällt. Nun sollte in der jüngsten Gemeinderatssitzung am vergangenen Dienstag eigentlich nur über die Form des Baukörpers abgestimmt werden, um die Bauleitplanung voranzubringen. Diskutiert wurde dennoch ausgiebig – denn trotz Beschluss hätte manches Ratsmitglied das Marienheim lieber weiterhin im Ortszentrum.
Das Peitinger Marienheim bekommt einen Neubau an der Bühlachstraße
Peiting baut in Sachen Kinderbetreuung kräftig aus

Peiting baut in Sachen Kinderbetreuung kräftig aus

Peiting – Mit dem Bau eines neuen Kindergartens, dem Ausbau des Betreuungsangebotes im Bereich Kindergarten, Krippe und Hort, kann die Marktgemeinde Peiting wohl spätestens ab 2021 den erforderlichen Bedarf decken. Auch ein neues Jugendzentrum ist in Planung, wenn auch zeitlich etwas später. Ein kleiner Wermutstropfen wird die Schließung des Kindergartens am Rathaus bedeuten, gewonnen wird mit der Zentrierung eines umfassenden Betreuungsangebotes auf dem Gelände rund um die Dreifachturnhalle jedoch sehr viel. Im Rahmen der jüngsten Gemeinderatssitzung stellte Bürgermeister Michael Asam die dann neu geschaffene Betreuungssituation vor.
Peiting baut in Sachen Kinderbetreuung kräftig aus
Max Bertl will Steingadens nächster Bürgermeister werden

Max Bertl will Steingadens nächster Bürgermeister werden

Steingaden – Die Steingadener CSU-Mitglieder haben Max Bertl (5. v. links) als ihren Kandidaten für die Bürgermeisterwahl 2020 nominiert. Der 26-jährige Bankkaufmann aus Peiting, der in Steingaden aufgewachsen ist, arbeitet als Filialleiter bei der Sparkasse Oberland und ist unter anderem bei der Freiwilligen Feuerwehr Peiting aktiv.
Max Bertl will Steingadens nächster Bürgermeister werden
"Bei der Fronveste" statt "Marie-Juchacz-Platz" am Schongauer Münzgebäude

"Bei der Fronveste" statt "Marie-Juchacz-Platz" am Schongauer Münzgebäude

Schongau – Seit April beschäftigt sich der Schongauer Stadtrat nun schon mit der Benennung des Platzes am Münzgebäude. Nach vielen Diskussionen und zuletzt einer Bürgerbefragung hat sich das Gremium am Dienstag entschieden: Er soll „Bei der Fronveste“ heißen. Ganz einig waren sich die Räte allerdings nicht: Die Entscheidung fiel mit 14 zu 11 Stimmen.
"Bei der Fronveste" statt "Marie-Juchacz-Platz" am Schongauer Münzgebäude
Stadtrat lehnt saisonale Öffnung der Schongauer Fußgängerzone für Autos ab – vorerst

Stadtrat lehnt saisonale Öffnung der Schongauer Fußgängerzone für Autos ab – vorerst

Schongau – Eine Öffnung der Fußgängerzone in den Wintermonaten, wie es die Werbegemeinschaft jetzt beantragt hat, wird es zumindest diesen Winter nicht geben. Das hat der Stadtrat am Dienstag beschlossen. Grundsätzlich will man sich aber mit der Idee beschäftigen und Informationen über eine saisonale Öffnung sammeln.
Stadtrat lehnt saisonale Öffnung der Schongauer Fußgängerzone für Autos ab – vorerst
Tödlicher Unfall bei Altenstadt - Fahrradfahrerin stirbt

Tödlicher Unfall bei Altenstadt - Fahrradfahrerin stirbt

Altenstadt - Weil sie offenbar einen Pkw übersehen hat, ist eine 79-jährige Radfahrerin aus dem Altlandkreis Schongau am heutigen Mittwoch bei Altenstadt so schwer gestürzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Die Staatsanwaltschaft hat einen Sachverständigen mit der Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens beauftragt. 
Tödlicher Unfall bei Altenstadt - Fahrradfahrerin stirbt
Sanierungs-Start am Schongauer Feuerwehrhaus

Sanierungs-Start am Schongauer Feuerwehrhaus

Schongau – Es kann losgehen: Mit dem Spatenstich am kommenden Freitag starten Sanierung und Umbau der Schongauer Feuerwehr. Abgeschlossen werden die Arbeiten vermutlich erst 2021 sein. Hinsichtlich der Kosten geht man von rund 2,5 Millionen Euro aus.
Sanierungs-Start am Schongauer Feuerwehrhaus
Anpassung an Altenstadter Alpenstraße

Anpassung an Altenstadter Alpenstraße

Altenstadt – Seit der Erneuerung wird die Alpenstraße im südlichen Außenbereich vermehrt genutzt. Bürgermeister Albert Hadersbeck informierte bei der den Gemeinderat, dass die Anlieger auch ein geändertes Verkehrsverhalten feststellen.
Anpassung an Altenstadter Alpenstraße
Umfrage zur Kinderbetreuung im Landkreis Weilheim-Schongau ausgewertet

Umfrage zur Kinderbetreuung im Landkreis Weilheim-Schongau ausgewertet

Landkreis – Zum ersten Mal hat der Landkreis eine Bedarfsplanung in Sachen Kinderbetreuung für alle 34 Gemeinden erstellt. Vor rund einem Jahr wurden die 10.325 Fragebögen an alle Eltern von 0- bis 14-jährigen Kindern verschickt. Nun liegen die Ergebnisse vor.
Umfrage zur Kinderbetreuung im Landkreis Weilheim-Schongau ausgewertet
Was der Weihbischof zur Wiedereröffnung des Welfenmünsters in Steingaden predigt

Was der Weihbischof zur Wiedereröffnung des Welfenmünsters in Steingaden predigt

Steingaden – „Dahoam is dahoam“ – den Titel der bekannten Fernsehserie griff Weihbischof Dr. Dr. Anton Losinger in der Predigt auf, als das Welfenmünster in Steingaden mit einem Festgottesdienst nach zweieinhalb Jahren wiedereröffnet wurde. Dabei weihte er auch den neuen Altar, der „geistige Heimat“ sei und einen „Fixpunkt“ der Gemeinde darstelle, von dem Kraft und Zuversicht ausgehe.
Was der Weihbischof zur Wiedereröffnung des Welfenmünsters in Steingaden predigt
Dekanate Rottenbuch und Werdenfels vor der Zusammenlegung?

Dekanate Rottenbuch und Werdenfels vor der Zusammenlegung?

Landkreis – In der Diözese München und Freising steht die Dekanatsstruktur auf dem Prüfstand. Das betrifft auch das Dekanat Rottenbuch mit seinen zugehörigen Pfarreien.
Dekanate Rottenbuch und Werdenfels vor der Zusammenlegung?
Hang an der Umfahrung Hohenpeißenberg muss im Frühjahr stabilisiert werden

Hang an der Umfahrung Hohenpeißenberg muss im Frühjahr stabilisiert werden

Hohenpeißenberg – Die frisch aufgetragenen gelben Ummarkierungen zeugen davon, dass die Behelfs- erst einmal zur Dauerlösung wird. Auf der Umfahrung Hohenpeißenberg, dort, wo im Mai der Hang in Bewegung geriet, bleibt die Fahrbahn einstweilen verengt. Für die Verkehrs­teilnehmer gilt: Fuß vom Gas!
Hang an der Umfahrung Hohenpeißenberg muss im Frühjahr stabilisiert werden
Bernbeurens UWG zieht mit Josef Köpf in Bürgermeisterwahlkampf

Bernbeurens UWG zieht mit Josef Köpf in Bürgermeisterwahlkampf

Bernbeuren – Das kommt einem Misstrauensvotum gleich: Mit nur 48 von 201 möglichen Stimmen ist Amtsinhaber Martin Hinterbrandner bei der Nominierung für Bern­beurens Bürgermeisterwahlen im kommenden Jahr unterlegen. Herausforderer Josef Köpf vereinigte drei Viertel der Stimmen der Unabhängigen Wählergemeinschaft (UWG) Bernbeuren auf sich.
Bernbeurens UWG zieht mit Josef Köpf in Bürgermeisterwahlkampf
Befristete Ausnahme für Post-Schild

Befristete Ausnahme für Post-Schild

Schongau – Dass die Post nach dem Aus der Filiale in der Christophstraße im „Heim&Hobby“ in der Münzstraße ein neues Zuhause gefunden hat, war vergangene Woche die gute Nachricht schlechthin (wir berichteten). Nicht ganz so erfreut waren einige Mitglieder des Bauausschusses über die Anbringung eines Werbe-Auslegers an besagtem Gebäude. Der entspricht nämlich so ganz und gar nicht der Werbesatzung.
Befristete Ausnahme für Post-Schild
35 barrierefreie Wohnungen für Schongau

35 barrierefreie Wohnungen für Schongau

Schongau – Gute Nachrichten für den Schongauer Wohnungsmarkt waren am vergangenen Dienstag im Bau- und Umweltausschuss zu vernehmen. Insgesamt 35 neue barrierefreie Wohnungen sollen in nächster Zeit in der Lechstadt entstehen. Dazu kommt noch ein neuer Laden inklusive Café in der Lechvorstadt.
35 barrierefreie Wohnungen für Schongau
UWG Bernbeuren macht Köpf zum Bürgermeister-Bewerber

UWG Bernbeuren macht Köpf zum Bürgermeister-Bewerber

Ein politisches Beben ist gestern in Bernbeuren zu spüren gewesen: Bei der Aufstellungsversammlung der Unabhängigen Wählergemeinschaft UWG sprach sich die deutliche Mehrheit der Wahlberechtigten dafür aus, mit Josef Köpf statt des amtierenden Rathauschefs Martin Hinterbrandner in die Bürgermeisterwahl 2020 zu gehen.
UWG Bernbeuren macht Köpf zum Bürgermeister-Bewerber
Straßenausbau-Missstimmung in Hohenfurch

Straßenausbau-Missstimmung in Hohenfurch

Hohenfurch – Gleich mehrfach stand bei der jüngsten Sitzung des Gemeinderats in Hohenfurch die Bergstraße auf der Tagesordnung. Bürgermeister Guntram Vogelsgesang berichtete, dass die seit Ende der 1960er Jahre bestehende Straße noch nicht fertig gestellt ist. Die Gemeinde sehe deshalb jetzt die bereits im Mai beschiedene Ersterschließung der Bergstraße vor. Er machte auch keinen Hehl daraus, dass es aus Sicht der Gemeinde allerhöchste Zeit dafür ist. Die zu erwartenden Bruttokosten in Höhe von rund 245.000 Euro können nämlich nur noch bis zum März 2021 den Anliegern in Rechnung gestellt werden.
Straßenausbau-Missstimmung in Hohenfurch
25 Jahre Peitinger Ferienprogramm

25 Jahre Peitinger Ferienprogramm

Peiting – Mit ehemaligen und aktiven Helfern, mit Vereinen, Förderern und Sponsoren feierte das Peitinger Ferienprogramm das 25-jährige Jubiläum. 130 Leute kamen zur Feier in die Halle auf dem Alpaka-Saliterhof in Kurzenried. Mit dabei: das „Urgestein“ Monika Ludwig. Sie hatte das Peitinger Ferienprogramm 1994 zusammen mit dem früheren Jugendzentrums-Leiter Ralf Menken aus der Taufe gehoben.
25 Jahre Peitinger Ferienprogramm
IHK-Hauptgeschäftsführer zum Antrittsbesuch in Schongau

IHK-Hauptgeschäftsführer zum Antrittsbesuch in Schongau

Schongau – Gemeinsam mit Vertretern der Kommunalpolitik diskutierte der IHK-Regionalausschuss Weilheim-Schongau auf seiner Sitzung bei Hoerbiger Antriebstechnik Themen, die den Unternehmen aktuell unter den Nägeln brennen. „Die Note 2,0 in der neuen IHK-Standortumfrage zeigt, dass unser Landkreis auf einem guten Weg ist und sich die Betriebe hier wohl fühlen. Sich auf dem Erreichten auszuruhen, wäre jedoch fatal“, eröffnete Klaus Bauer, Vorsitzender des IHK-Regionalausschusses, das Treffen.
IHK-Hauptgeschäftsführer zum Antrittsbesuch in Schongau
Erfolgreiche 2. Schongauer Weinnacht

Erfolgreiche 2. Schongauer Weinnacht

Schongau – Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr hatte der SPD Ortsverein Schongau am vergangenen Freitag zum zweiten Mal die Pforten des Jakob-Pfeiffer-Hauses für die zweite Schongauer Wein-Nacht geöffnet. Wie im vergangenen Jahr waren neben den Schongauer Bürgern auch Gäste aus den umliegenden Gemeinden dazu eingeladen, an der heuer unter dem Motto „Alles funkelt, alles glitzert” stehenden Veranstaltung teilzunehmen.
Erfolgreiche 2. Schongauer Weinnacht
Wiedereröffnung des renovierten Steingadener Welfenmünsters

Wiedereröffnung des renovierten Steingadener Welfenmünsters

Steingaden – Spätestens seit die großen Gerüste abgebaut sind und die beiden Türme des Welfenmünsters wieder unverstellt über Steingaden wachen ist deutlich: Die 2017 begonnene Renovierung steht kurz vor ihrem Abschluss. Ab kommenden Freitag, 18. Oktober, öffnet St. Johannes Baptist wieder seine Türen ins Innere für die Gemeinde. Das Festprogramm erstreckt sich über mehrere Wochen.
Wiedereröffnung des renovierten Steingadener Welfenmünsters
Spatenstich für Welpen-Station auf dem Rottenbucher Sonnenhof

Spatenstich für Welpen-Station auf dem Rottenbucher Sonnenhof

Rottenbuch – Auf dem Sonnenhof in Rottenbuch haben am Dienstag die Bauarbeiten für eine Welpen-Auffangstation begonnen. Zukünftig soll diese gerettete Jungtiere aus illegalen Welpentransporten aufnehmen.
Spatenstich für Welpen-Station auf dem Rottenbucher Sonnenhof
Tag der offenen Tür im GRAFICUM

Tag der offenen Tür im GRAFICUM

Um 10 Uhr am Samstag, den 21.09.19 öffneten sich die Pforten in der Lorystraße und Peter Mayr begrüßte seine Gäste in den Räumlichkeiten seiner Ateliers zum „Tag der Offenen Tür“ im Graficum. Die Werkstattseminare für bildnerisches Gestalten können ab sofort gebucht werden und das Angebot ist vielfältig.
Tag der offenen Tür im GRAFICUM
Schongauer Tourist Information zieht erfreuliches Fazit für Lechfloß-Saison

Schongauer Tourist Information zieht erfreuliches Fazit für Lechfloß-Saison

Schongau – Erneut von einem Erfolg berichtet die Schongauer Tourist Info im Rückblick auf die dritte Saison des Lechfloßes. Wieder an Land wartet es nun darauf, fürs nächste Jahr ertüchtigt zu werden. Wann es dann zu Wasser gelassen werden soll, dazu hat sich der neue Verantwortliche bereits Gedanken gemacht.
Schongauer Tourist Information zieht erfreuliches Fazit für Lechfloß-Saison
Peitinger Bierfestival vorzeitig beendet

Peitinger Bierfestival vorzeitig beendet

Peiting – Vom Wetter arg gebeutelt war das diesjährige Bierfestival am Hauptplatz. Kälte, Regen und Sturm machten den Veranstaltern zu schaffen. Deshalb kam das Ende nach dem Samstagabend auch früher als geplant. Die beteiligten Brauereien und Schmankerlstände machten das Beste daraus.
Peitinger Bierfestival vorzeitig beendet
Steingadener Gemeinderat votiert für Bürgermeister-Vollzeitstelle

Steingadener Gemeinderat votiert für Bürgermeister-Vollzeitstelle

Steingaden – Als „sehr weise“ hat Steingadens Bürgermeister Xaver Wörle das Votum seiner Gemeinderäte gelobt. Nachdem im kommenden Jahr Kommunalwahlen anstehen und auch der Rathauschef neu zu bestimmen ist, machten sich die Gemeinderäte bereits jetzt Gedanken um das Prozedere.
Steingadener Gemeinderat votiert für Bürgermeister-Vollzeitstelle
Neue Postfiliale in der Schongauer Altstadt

Neue Postfiliale in der Schongauer Altstadt

Schongau – Hohe Wellen hat das Aus der Postfiliale in der Christophstraße in den vergangenen Wochen geschlagen. Die wurde Ende September nach einem Polizeieinsatz geschlossen (wir berichteten). Nun wurde ein neuer Betreiber gefunden.
Neue Postfiliale in der Schongauer Altstadt
Altenstadt ehrt seinen Bürgermeister Albert Hadersbeck

Altenstadt ehrt seinen Bürgermeister Albert Hadersbeck

Altenstadt – Ausnahmsweise war einmal nicht Bürgermeister Albert Hadersbeck der Laudator, als am Dienstagabend vergangener Woche im Altenstadter Rathaus der Goldene Ehrenring verliehen wurde. Diesmal war er es nämlich selbst, dem die höchste Auszeichnung der Gemeinde zuteil wurde.
Altenstadt ehrt seinen Bürgermeister Albert Hadersbeck
GRAFICUM: Impressionen

GRAFICUM: Impressionen

GRAFICUM: Impressionen
Ostenrieder als CSU-Bürgermeisterkandidat in Peiting nominiert

Ostenrieder als CSU-Bürgermeisterkandidat in Peiting nominiert

Peiting – Er habe „24 Lehrjahre“ im Peitinger Marktgemeinderat hinter sich; nun wolle er mit Unterstützung der politischen Mitstreiter „den Meister“ machen, wenn ihm die Wähler das Vertrauen schenken. Diesen Satz sprach Peter Ostenrieder in seiner impulsiven Rede aus, bevor er auf einer Versammlung des CSU-Ortsverbandes einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten nominiert wurde. Mit dabei: Ministerin Kerstin Schreyer, die sich vor gut 50 Besuchern mit dem Thema „Moderne Familienpolitik in Staat und Gemeinde“ befasste.
Ostenrieder als CSU-Bürgermeisterkandidat in Peiting nominiert
Steingaden will elektronische Gästekarte einführen

Steingaden will elektronische Gästekarte einführen

Steingaden – Das Angebot für Übernachtungsgäste in Steingaden könnte demnächst umfangreicher werden. In der Gemeinderatssitzung, in deren Verlauf sich das Gremium auch der Radwegverbindung nach Ilgen widmete, stellte die Geschäftsführerin des Tourismusverbands Pfaffenwinkel, Susanne Lengger, die Erweiterung des Basisangebotes für die Gästekarte vor. Mit Einführung der elektronischen Variante wäre auch die kostenlosen Nutzung des Öffentlichen Nahverkehrs, also ausgewählter Busverbindungen von und nach Steingaden, möglich.
Steingaden will elektronische Gästekarte einführen
Bedarf an Kindergartenplätzen in Schongau gedeckt

Bedarf an Kindergartenplätzen in Schongau gedeckt

Schongau – Die fehlenden 25 Kindergartenplätze haben sowohl bei Eltern, als auch bei der Stadtverwaltung zu Sorgenfalten geführt. In der jüngsten Stadtratssitzung konnte Hauptamtsleiterin Bettina Schade nun Entwarnung geben: Der Betreuungsbedarf für das gesamte Kindergartenjahr 2019/2020 dürfte nun gedeckt sein.
Bedarf an Kindergartenplätzen in Schongau gedeckt
Schongau will Experten zum Thema 5G befragen

Schongau will Experten zum Thema 5G befragen

Schongau – Hohenpeißenberg hat sich bereits dagegen ausgesprochen, eine Bürgerinitiative hat sich ebenfalls gebildet, nun beschäftigte das umstrittene Thema 5G auch den Schongauer Stadtrat. Das Gremium legte sich noch nicht fest, plädierte aber für eine Infoveranstaltung.
Schongau will Experten zum Thema 5G befragen
Regelung am Peitinger Hirschvogeleck soll bleiben

Regelung am Peitinger Hirschvogeleck soll bleiben

Peiting – Verschiedene Baumaßnahmen in und um Peiting hatten die geplante Verkehrszählung, die man nach einem Versuchsjahr zur 2017 testweise eingeführten Vorfahrtsänderung am sogenannten „Hirschvogeleck“ zur Untersuchung heranziehen wollte, um ein weiteres Jahr verzögert. Jetzt liegen die Messdaten vor. In einem nächsten Schritt sollen diese nun im Gemeinderat diskutiert und weitere Vorgehensweisen besprochen werden. Zuvor jedoch durften sich die Anlieger rund um den Peitinger Hauptplatz ein Bild von den Ergebnissen des beauftragten Ingenieurbüros INGEVOST machen. Am vergangenen Dienstag wurden diese im Sparkassensaal vorgestellt.
Regelung am Peitinger Hirschvogeleck soll bleiben
Saunaland-Umbauarbeiten im Schongauer Plantsch sind abgeschlossen

Saunaland-Umbauarbeiten im Schongauer Plantsch sind abgeschlossen

Schongau – Seit wenigen Tagen ist der Erneuerungsumbau im Altbau des Saunalands im „Plantsch“ abgeschlossen. Zur Wintersaison öffnet das „Cubiculum“ seine Pforten und bietet den Besuchern hochwertig ausgestattete Räume im Konzept einer Biosauna. 75.000 Euro wurden investiert und das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Saunaland-Umbauarbeiten im Schongauer Plantsch sind abgeschlossen
Schützenverein Schwabniederhofen sagt Danke

Schützenverein Schwabniederhofen sagt Danke

Schwabniederhofen – Der Vorstand des Schützenvereins Schwabniederhofen rund um den ersten Schützenmeister Markus Demmler hatte ins örtliche Kulturzentrum eingeladen. Es gab etwas zu feiern in dem kleinen Ort. Bei der Ausrichtung des über zweiwöchigen und am 18. August 2019 mit einem beachtlichen Festzug bei herrlichem Sommerwetter zu Ende gegangenen 65. Gauschießens war der gesamte Ort in den verschiedensten Funktionen eingespannt.
Schützenverein Schwabniederhofen sagt Danke
Peitinger Bierfestival geht in die dritte Runde

Peitinger Bierfestival geht in die dritte Runde

Peiting – Rund um den goldenen Gerstensaft dreht sich ab dem morgigen Donnerstag, 3. Oktober, drei Tage lang wieder alles in der Marktgemeinde Peiting: Das Bierfestival steht in den Startlöchern. Auch Streetfood ist auf dem Hauptplatz geboten.
Peitinger Bierfestival geht in die dritte Runde
Restaurierte Hohenfurcher Stundensäule wieder an Ort und Stelle

Restaurierte Hohenfurcher Stundensäule wieder an Ort und Stelle

Hohenfurch – Auf Befehl seiner Majestät des Königs wurden in Bayern einstmals alle wichtigen Straßen mit Stundensäulen als Entfernungsmesser ausgestattet. Auch in Hohenfurch stand früher einmal eine solche Säule. Mehr noch, Hohenfurch lag an der „Chaussee von Augsburg nach Füssen” in einer Entfernung von „16 Stunden von Augsburg”. Nun ist die originale Hohenfurcher Stundensäule wieder in die Gemeinde zurückgekehrt. Davor wurde sie in Marktoberdorf nach historischen Vorgaben restauriert.
Restaurierte Hohenfurcher Stundensäule wieder an Ort und Stelle