Ressortarchiv: Schongau

Frank-Hirschvogel-Stiftung unterstützt Projektwoche der Realschule

Frank-Hirschvogel-Stiftung unterstützt Projektwoche der Realschule

Schongau – Den technischen Zweig an der Realschule Pfaffenwinkel reizvoller machen ist nur ein Ziel des Wahlfaches Robotik. Ihre Fähigkeiten ausbauen und unter Beweis stellen konnten jetzt Schüler der Klasse 6d beim Schullandheim in Riedenburg. Diese Robotik-Woche wurde finanziell von der Frank-Hirschvogel-Stiftung unterstützt.
Frank-Hirschvogel-Stiftung unterstützt Projektwoche der Realschule
Hohenpeißenbergs "Pumpenhaisl" ab Dienstag geöffnet

Hohenpeißenbergs "Pumpenhaisl" ab Dienstag geöffnet

Hohenpeißenberg – Endlich ist es soweit, der neue Jugend­treff „Pumpenhaisl“ öffnete am letzten Wochenende feierlich seine Türen. Die Einweihung am vergangenen Samstag begann mit einem Marsch – vorgetragen von Musikern der Knappschafts- und Trachtenkapelle. Neben Bürgermeister Thomas Dorsch waren viele Gemeinderäte aller Parteien und Handwerker aus dem Ort gekommen, um zusammen mit der Landjugend und den Hohenpeißenberger Jugendlichen den neuen Jugendtreff zu eröffnen.
Hohenpeißenbergs "Pumpenhaisl" ab Dienstag geöffnet
Peitinger CSU stellt sich für Gemeinderatswahl 2020 neu auf

Peitinger CSU stellt sich für Gemeinderatswahl 2020 neu auf

Peiting – Wenn man für die kommende Gemeinderatswahl in Peiting die Stimmzettel öffnet, werden nicht nur zusätzliche neue Listennamen auftauchen – neben den „Unabhängigen Peitingern“ wohl auch die ÖDP –, sondern auch viele neue Kandidaten. Die CSU Peiting habe am Donnerstag vergangener Woche mit ihrer Listenaufstellung einen kompletten Generationswechsel vollzogen, findet Peter Ostenrieder.
Peitinger CSU stellt sich für Gemeinderatswahl 2020 neu auf
Einführung des neuen Pfarrers in der Pfarreiengemeinschaft Altenstadt

Einführung des neuen Pfarrers in der Pfarreiengemeinschaft Altenstadt

Altenstadt – Der vergangene Sonntag ist ein ganz besonderer in der Pfarreiengemeinschaft Altenstadt gewesen. Nachdem Pfarrer Karl Klein die Gemeinde am 1. November Richtung Neu-Ulm verlassen hatte, fand die feierliche Amtseinführung seines Nachfolgers Pfarrer Sebastian Schmidt statt. Spätestens nach dem Einmarsch des Kirchenzuges um 18 Uhr war die Basilika St. Michael an die Grenzen ihres Fassungsvermögens gestoßen.
Einführung des neuen Pfarrers in der Pfarreiengemeinschaft Altenstadt
Den Marienplatz zu Füßen

Den Marienplatz zu Füßen

Schongau – Die Lichterketten über den Straßen hingen schon vorher, um von der nahenden Weihnachtszeit zu künden, unter ihnen zwängte sich am heutigen Mittwoch eine mächtige Fichte hindurch. Ihr Ziel war der Marienplatz, wo sie unmittelbar darauf auch aufgerichtet wurde.
Den Marienplatz zu Füßen
Auftakt in die Weihnachtsmarkt-Saison

Auftakt in die Weihnachtsmarkt-Saison

Schongau – Das erste Adventswochenende steht unmittelbar bevor und damit startet auch die Zeit der Weihnachtsmärkte. Den Auftakt macht am kommenden Wochenende ein ganz besonderer Markt, der sich im historischen Gerbersaal mit seinem besonders eindrucksvollen Kreuzgewölbe mittlerweile fest etabliert hat. Seit sieben Jahren bieten Künstler und Kunsthandwerker dort ihre liebevoll gefertigten Unikate an.
Auftakt in die Weihnachtsmarkt-Saison
Bis 2020 muss eine klare Aussage zur Zukunft des Marienheims her

Bis 2020 muss eine klare Aussage zur Zukunft des Marienheims her

Peiting – Bis spätestens April 2020 muss ein schlüssiges Konzept über die weitere Vorgehensweise bei der therapeutischen Einrichtung Marienheim in Peiting vorliegen. Dazu werden klare Aussagen zu einem Umbau im Bestand oder zu einem evtl. Neubau mit nachvollziehbaren Terminangaben gefordert. Dann erst kann entschieden werden, ob eine mögliche Verlängerung der Betriebserlaubnis in den bisherigen Räumen möglich wird. Mit diesen Sätzen fasst Bürgermeister Michael Asam zusammen, was bei einem Runden Tisch vereinbart wurde.
Bis 2020 muss eine klare Aussage zur Zukunft des Marienheims her
Frischer Wind bei der UWV

Frischer Wind bei der UWV

Schongau – Bei der Aufstellungsversammlung vergangene Woche hat die UWV Schongau ihre Stadtratskandidaten 2020 vorgestellt und einstimmig gewählt. Wie bereits bekannt, stellt die unabhängige Wählervereinigung in diesem Jahr keinen Bürgermeisterkandidaten, obwohl der Fraktionssprecher Dr. Stephan Hild sich diese Option rein theoretisch bis 25. Januar 2020 offen halten möchte.
Frischer Wind bei der UWV
CSU Altenstadt-Schwabniederhofen benennt Gemeinderatskandidaten

CSU Altenstadt-Schwabniederhofen benennt Gemeinderatskandidaten

Altenstadt – Seit vergangener Woche stehen die Gemeinderatskandidaten des CSU-Ortsverbands Altenstadt-Schwabniederhofen für die Kommunalwahl 2020 fest. Mehr als die Hälfte der Gesichter sind neu. Als „jung und motiviert“, lobt Bürgermeisterkandidat Andreas Kögl die Freiwilligen. Doch auch die Liste in ihrer Gesamtheit biete so manche Überraschung: Denn erstmals lassen die Männer den weiblichen Kandidatinnen den Vortritt.
CSU Altenstadt-Schwabniederhofen benennt Gemeinderatskandidaten
So will Altenstadt mit seinen Flächen umgehen

So will Altenstadt mit seinen Flächen umgehen

Altenstadt – Um den Flächenverbrauch bei Baumaßnahmen einzudämmen, wird in Bayern schon seit Jahren verstärkt die Innenentwicklung der Kommunen betrachtet. Diese Thematik war nicht das erste Mal ein Punkt bei der jüngsten Gemeinderatssitzung in Altenstadt. Bürgermeister Albert Hadersbeck verdeutlichte dies mit dem Hinweis für die hierzu durchgeführte Klausur. Und er wies darauf hin, dass man zurückhaltend neue Baugebiete ausgewiesen und Möglichkeiten untersucht habe, welche Flächen innerorts bebaubar sind beziehungsweise welche man weiterbauen oder ausbauen kann.
So will Altenstadt mit seinen Flächen umgehen
Peitinger Bürgermedaille für Jürgen Krätzig

Peitinger Bürgermedaille für Jürgen Krätzig

Peiting – Er ist der letzte lebende Augenzeuge, der 1957 bei der Entdeckung der Moorleiche Rosalinde im Weiter Filz in der östlichen Peitinger Flur dabei war: Jürgen Krätzig. Inzwischen ist er 79 Jahre alt. Ihm ist die Peitinger Bürgermedaille verliehen worden. Nicht, weil er Zeitzeuge war. Sondern für seine Verdienste um die Renaturierung des Hochmoores und um die kulturellen Verdienste, wozu die Errichtung der Barbarakapelle in Hohenbrand gehört.
Peitinger Bürgermedaille für Jürgen Krätzig
Aufreger Juze-Standort

Aufreger Juze-Standort

Peiting – Der geplante Standort fürs neue Jugendzentrum nahe am Wohngebiet Kampfgartenweg/Jägerstraße war ein kon­trovers behandeltes Thema auf Michael Asams letzter Bürgerversammlung. Die wird ohnehin in die Geschichte eingehen. Gemeinderäte und Mitarbeiter eingerechnet, fanden sich 280 Interessierte in der Schloßberghalle ein; noch nie war das Interesse so groß. Und: Selten hat eine Bürgerversammlung so lange gedauert.
Aufreger Juze-Standort
So wird Altpapier in Schongau ab sofort richtig entsorgt

So wird Altpapier in Schongau ab sofort richtig entsorgt

Schongau – Die neuen Blauen Tonnen werden in Schongau schon bei den Altpapiersammlungen am 3. und 4. Dezember sowie am 17. Dezember geleert
So wird Altpapier in Schongau ab sofort richtig entsorgt
Der Wald in und um Schongau leidet 

Der Wald in und um Schongau leidet 

Schongau – Die Eschen in und um Schongau sind so gut wie verschwunden, „sie brechen wie Glas“, schildert Klaus ­Thien. Die Fichte hat ebenso wie die Kirsche Probleme, Ahornbäume sind wegen starken Pilzbefalls nur noch mit Atemschutz zu fällen. Er beobachte Dinge, die so und in dieser Geballtheit zum ersten Mal auftreten, erklärte der Stadtförster am Dienstag dem Stadtrat. Die Zukunft des Waldes sei in Gefahr. „Das ist eine existenzielle Frage.“
Der Wald in und um Schongau leidet 
Generalsanierung der Mittelschule bringt Stadtfinanzen ans Limit

Generalsanierung der Mittelschule bringt Stadtfinanzen ans Limit

Schongau – Es ist eine kommunale Pflichtaufgabe, die die Stadt in ein Dilemma treibt: Der Vorentwurf für die Generalsanierung der Mittelschule, der am Dienstag dem Stadtrat vorgestellt wurde, stellt hohe Kosten in den Raum. Die insgesamt knapp 24 Millionen Euro werden Schongau laut seinem Kämmerer an „die absolute Grenze führen“. Eine derart zukunftsweisende Maßnahme will ausführlich beraten sein. Auf der anderen Seite drängt die Zeit: Anvisierte Fördermöglichkeiten verlangen bereits Ende 2022 nach ersten Fertigstellungen.
Generalsanierung der Mittelschule bringt Stadtfinanzen ans Limit
Bürgermeisterwahl Schongau: ALS schickt Daniela Puzzovio ins Rennen

Bürgermeisterwahl Schongau: ALS schickt Daniela Puzzovio ins Rennen

Schongau – Bürgermeister Falk Sluyterman bekommt neben Hans Rehbehn, der für die CSU antritt, einen weiteren Mitbewerber um den Chefsessel im Schongauer Rathaus. Die ALS schickt die 55-jährige Unternehmerin und gebürtige Schongauerin Daniela Puzzovio ins Rennen. Das hat die unabhängige Wählergemeinschaft am vergangenen Samstag hinter verschlossenen Türen bestimmt und jetzt bekanntgegeben.
Bürgermeisterwahl Schongau: ALS schickt Daniela Puzzovio ins Rennen
"Guter Fortschritt" für Steingadener Abwasserverband mit Lechbruck

"Guter Fortschritt" für Steingadener Abwasserverband mit Lechbruck

Steingaden – Der Zusammenschluss Steingadens mit dem Abwasserverband Lechbruck-Steingaden rückt näher. In der jüngsten Gemeinderatssitzung informierte Bürgermeister Xaver Wörle über das jüngste Treffen mit seinem Amtskollegen Helmut Angl sowie Ingenieuren und Vertretern des Wasserwirtschaftsamtes. Wie berichtet, müsste Steingaden die eigene Kläranlage aus Kapazitäts- und Modernisierungsgründen neu bauen. Man habe ein sehr positives Gespräch geführt und einen guten Fortschritt erzielt, so Wörle.
"Guter Fortschritt" für Steingadener Abwasserverband mit Lechbruck
Keime im Schongauer Krankenhaus-Trinkwasser

Keime im Schongauer Krankenhaus-Trinkwasser

Schongau - Bei einer Routineuntersuchung am 13. November wurden im Trinkwasser an einigen Stellen im Krankenhaus Schongau coliforme Bakterien gefunden. Das vermeldet am heutigen Mittwoch die Krankenhaus GmbH. 
Keime im Schongauer Krankenhaus-Trinkwasser
Schongauer Greifenstraße soll hergestellt werden

Schongauer Greifenstraße soll hergestellt werden

Schongau – In der Greifenstraße tut sich was. Neben dem Erweiterungsbau der Firma Gustav Klein, wurde auch der Grund der ehemaligen Forsthäuser verkauft, auf dem sechs Doppelhäuser entstehen sollen. Nun wird es Zeit, die Straße umzubauen, zu sanieren und zu erweitern.
Schongauer Greifenstraße soll hergestellt werden
Kfz-Zulassungsbehörde in Schongau modernisiert

Kfz-Zulassungsbehörde in Schongau modernisiert

Schongau – An die 100 Besucher empfängt die Schongauer Kfz-Zulassungsstelle pro Tag. Diese mussten allerdings in der vergangenen Woche auf den Service verzichten oder nach Weilheim ausweichen. Grund dafür war eine umfassende Modernisierung der Behörde. Seit Montag läuft alles wieder wie gewohnt.
Kfz-Zulassungsbehörde in Schongau modernisiert
Schwabbrucker Eheleute feiern 70. Hochzeitstag

Schwabbrucker Eheleute feiern 70. Hochzeitstag

Schwabbruck – Es war ein ganz besonderer Anlass, zu dem Schwabbrucks Bürgermeister Norbert Essich am vergangenen Freitag zum Ehepaar Mayrock unterwegs war. Beide hatten bereits am vorangegangenen Tag, den 14. November, ihren 70. Hochzeitstag und damit die Gnadenhochzeit begehen dürfen.
Schwabbrucker Eheleute feiern 70. Hochzeitstag
Verlängerung für Asylbewerberunterkunft in Altenstadt

Verlängerung für Asylbewerberunterkunft in Altenstadt

Altenstadt – Vor vier Jahren wurde unter dem Eindruck der hohen Zahl an Geflüchteten auf Bitte des Landratsamtes für das ehemalige Fabrikgebäude in der Niederhofener Straße in Altenstadt eine Nutzungsänderung als Asylunterkunft mit den erforderlichen Umgestaltungsmaßnahmen vorgenommen. Bürgermeister Albert Hadersbeck informierte bei der jüngsten Gemeinderatssitzung, dass diese Sonderregelung im Oktober 2020 ausläuft. Doch wie geht es weiter?
Verlängerung für Asylbewerberunterkunft in Altenstadt
Maßnahmen rund um Marktoberdorfer Straße fertig

Maßnahmen rund um Marktoberdorfer Straße fertig

Schongau – Wo vielbefahrene Straßen und Schulen aufeinandertreffen, da steht die verkehrliche Situation stets besonders im Fokus. In Schongau sind 2,1 Millionen Euro in Maßnahmen geflossen, die die Lage rund um das Schulzen­trum verbessern sollen. Diese sind nun abgeschlossen.
Maßnahmen rund um Marktoberdorfer Straße fertig
BdV-Präsident besucht Gedenkkapelle am Sonnenbichl

BdV-Präsident besucht Gedenkkapelle am Sonnenbichl

Peiting – Erstmals hat mit Bernd Fabritius ein Präsident des Bundes der Vertriebenen (BdV) in seiner Funktion als Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten Peiting besucht. Ort und Datum waren nicht zufällig gewählt.
BdV-Präsident besucht Gedenkkapelle am Sonnenbichl
"Allstars" rocken in alter Manier

"Allstars" rocken in alter Manier

"Allstars" rocken in alter Manier
Waldikonzert in Altenstadt

Waldikonzert in Altenstadt

Altenstadt – Inge Pfettrisch, langjährige Wirtin „Eule“, hat Wort gehalten: Obwohl ihre Schongauer Kult- und Musikkneipe seit dem 22. März Geschichte ist, hat sie die Erfolgsstory der Waldikonzerte fortgesetzt. Im Bistro „Lions“ in Altenstadt rockten die „Allstars“ die Hütte.
Waldikonzert in Altenstadt
Alles aus der Gitarre rausholen

Alles aus der Gitarre rausholen

Schongau – Das Prädikat des Wunderknaben wird schnell verliehen. Doch daran, dass er über außergewöhnliche Fähigkeiten an der Gitarre verfügt, hat Dustin Tomsen schon im frühen Kindesalter keine Zweifel aufkommen lassen. Am kommenden Freitag, 22. November, startet der heute 15-jährige Musiker aus Oberammergau seine Gitarren-Konzert-Tournee, gleichzeitig steigt im Musikhaus Kirstein die Release-Party seines neuen Albums.
Alles aus der Gitarre rausholen
Schongauer Bauausschuss lehnt Sichtschutzwand in der Sonnenstraße ab

Schongauer Bauausschuss lehnt Sichtschutzwand in der Sonnenstraße ab

Schongau – Eine alte Thuja-Hecke in der Sonnenstraße soll weg. Stattdessen würde der Hausherr gerne eine Sichtschutzwand errichten. Das gefiel dem Bauausschuss jedoch nicht, er lehnte die Wand mit 4:4 Stimmen ab. Der Hauseigentümer wird nun wieder eine Hecke pflanzen müssen und das, obwohl ein Nachbar bereits eine ähnliche Sichtschutzwand errichtet hat – ohne Genehmigung.
Schongauer Bauausschuss lehnt Sichtschutzwand in der Sonnenstraße ab
Es geht voran bei der Entwässerung auf dem Hohen Peißenberg

Es geht voran bei der Entwässerung auf dem Hohen Peißenberg

Hohenpeißenberg – Die Tage der grünen Rohre, mit denen die Wallfahrtskirche auf dem Hohen Peißenberg seit 2016 versehen war, sind gezählt. Der morgige Volkstrauertag soll bereits ohne die optischen Störelemente begangen werden.
Es geht voran bei der Entwässerung auf dem Hohen Peißenberg
Schongaus erstes Tinyhouse?

Schongaus erstes Tinyhouse?

Schongau – Sind aller guten Dinge drei in Sachen Tinyhouse in der Lechstadt? Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr beschäftigte sich der Bauausschuss mit solch einem kleinen Häuschen. Im Mai musste sich das Gremium mit einem Schwarzbau auseinandersetzen, ein im Juli bewilligtes Vorhaben in der Aggensteinstraße hat das Landratsamt abgelehnt. Nun lag eine Bauvoranfrage für die Amselstraße vor.
Schongaus erstes Tinyhouse?
Marianne Sägebrecht kommt zur Lesung ins Schongauer Brauhaus

Marianne Sägebrecht kommt zur Lesung ins Schongauer Brauhaus

Schongau – Wenn es ihr um eins geht, dann ist es alles – und das bringt sie auch auf die Bühne, egal ob als Schauspielerin oder bei einer Lesung. Wie jetzt am Freitag, 6. Dezember, wenn Marianne Sägebrecht im Schongauer Brauhaus auftritt.
Marianne Sägebrecht kommt zur Lesung ins Schongauer Brauhaus
HAWE verlässt Altenstadt

HAWE verlässt Altenstadt

Altenstadt – Nach der heuer im Mai erfolgten Übernahme des in Altenstadt befindlichen Geschäftsbereichs der Firma Hoerbiger durch die Firma HAWE wird der Standort bis Ende 2020 komplett nach Kauf­beuren verlagert. Dort erhoffe man sich nach Firmenaussage bessere Synergieeffekte.
HAWE verlässt Altenstadt
Beschluss zum Peitinger Marienheim ruht

Beschluss zum Peitinger Marienheim ruht

Peiting – Vorerst ruhen lässt die Gemeinde den Beschluss, dem Marienheim auf einem Grundstück am Bühlach einen Neubau zu ermöglichen. Laut Bürgermeister Michael Asam kommt es noch im November zu einem Gespräch der Heimleitung, der Arbeiterwohlfahrt und der Gemeinde mit dem Landratsamt, mit dem Bezirk und mit der Regierung von Oberbayern. Asam: „Davon hängt viel ab“.
Beschluss zum Peitinger Marienheim ruht
Übergangslösung am Kindergarten Regenbogen in Schongau

Übergangslösung am Kindergarten Regenbogen in Schongau

Schongau – Drei Notgruppen fangen derzeit die Kindergarten- und Krippenkinder auf, die keinen regulären Platz bekommen haben. Während zwei Gruppen in der Außenstelle des Kindergartens Luftballon untergebracht sind, besetzt die dritte Gruppe den Mehrzweckraum im Kindergarten Regenbogen. Dort soll nun ein Container Abhilfe schaffen (wir berichteten), was erneut zu einer Diskussion im Bauausschuss führte.
Übergangslösung am Kindergarten Regenbogen in Schongau
So steht es um die Barrierefreiheit in Schongau

So steht es um die Barrierefreiheit in Schongau

Schongau – Die spezielle Topografie Schongaus macht das Thema Barrierefreiheit an vielen Ecken zu einem schwierigen. Gerade für Senioren oder körperlich eingeschränkte Personen stellt das häufig ein Problem dar. Wie es um die Barrierefreiheit in der Lechstadt steht, darüber informierten Bürgermeister Falk Sluyterman sowie Stadtbaumeister Sebastian Dietrich in der vergangenen Woche den Seniorenbeirat.
So steht es um die Barrierefreiheit in Schongau
SPD Schongau feiert ihr 100-jähriges Bestehen

SPD Schongau feiert ihr 100-jähriges Bestehen

Schongau – Wenn jemand einen runden Geburtstag hat, dann ist das zumeist auch ein Grund zu feiern. Am vergangenen Samstag gab es solch ein Geburtstagskind. Die Schongauer SPD konnte an diesem Tag auf genau 100 Jahre seit ihrer Gründung zurückblicken und die Parteioberen hatten mit dem gebührenden Stolz zu einem öffentlichen Festabend ins Ballenhaus eingeladen.
SPD Schongau feiert ihr 100-jähriges Bestehen
40. Traditionsritt in der Lechstadt zu Ehren des Heiligen Leonhard

40. Traditionsritt in der Lechstadt zu Ehren des Heiligen Leonhard

Schongau – Es ist gelebte und geliebte Tradition. Das Wort Leonhardiritt klingt wie eine Zauberformel für alle Pferdebegeisterten. In der Lechstadt wurde dieser zu Ehren des Heiligen Leonhard veranstaltete Brauch in diesem Jahr zum 40. Mal veranstaltet. Und die Begeisterung dafür hat sich in all den Jahren enorm gesteigert.
40. Traditionsritt in der Lechstadt zu Ehren des Heiligen Leonhard
Festakt zum 60-jährigen Bestehen des Karl-Eberth-Hauses in Steingaden

Festakt zum 60-jährigen Bestehen des Karl-Eberth-Hauses in Steingaden

Steingaden – Es war in der neugegründeten Bundesrepublik das erste seiner Art und ist heute das letzte Rüst­zeitenheim der evangelischen Kirche. Gebaut als Sommersitz der Familie Dürckheim-Montmartin hat das Erholungsheim eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Nun wurde das 60-jährige Bestehen mit einem Festakt gefeiert.
Festakt zum 60-jährigen Bestehen des Karl-Eberth-Hauses in Steingaden
Zukunft der Fuchstalbahn: Beschlüsse in Kreis- und Landtag

Zukunft der Fuchstalbahn: Beschlüsse in Kreis- und Landtag

Schongau/Landkreis – Aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwunden ist die Fuchstalbahn trotz der Einstellung des regelmäßigen Personenverkehrs im Jahr 1984 nie. Derart im Fokus wie in den letzten Tagen stand sie allerdings schon lange nicht mehr: Nachdem der Kreistag sich Ende Oktober mit ihr beschäftigte, lud am Mittwoch vergangener Woche Schongaus Stadtoberhaupt Falk Sluyterman zur Bürgermeister-Runde ein. Sein Ziel: das Abklopfen der Stimmungen in den Anrainergemeinden. Am Donnerstag behandelte dann auch noch der Bayerische Landtag einen Antrag seiner FDP-Fraktion. Diese sann auf eine Neubewertung der Reaktivierungskriterien.
Zukunft der Fuchstalbahn: Beschlüsse in Kreis- und Landtag
Der Apfeldorfer Pflegebedarf der Zukunft

Der Apfeldorfer Pflegebedarf der Zukunft

Apfeldorf – Die Menschen werden älter – auch in Apfeldorf. In der jüngsten Sitzung war Pajam Rais-Parsi vom Landrats­amt Landsberg zu Besuch. Er stellte die Fortschreibungen der Pflegebedarfsplanung im Landkreis vor – und was dies für die Zukunft der Gemeinde Apfeldorf bedeuten könnte.
Der Apfeldorfer Pflegebedarf der Zukunft
Es riecht was faul im Schongauer Westen

Es riecht was faul im Schongauer Westen

Schongau – Im Schongauer Westen stinkts bisweilen bis zum Rande des Ertragbaren und mitunter darüber hinaus. Dieser Meinung sind Teile des Stadtrats bei dessen Sitzung am Dienstag gewesen. Während ein Gutachten nahelegt, wer dafür verantwortlich sein dürfte, haben einige Stadträte eine ganz andere Geruchsquelle ausgemacht. Und weil eben deren vermeintlicher Urheber, die Emter GmbH/Ökopower GmbH, seinen Standort an der B 472 auf Altenstadter Flur erweitern will, sahen sie nun die Gelegenheit gekommen, ihren Unmut kundzutun.
Es riecht was faul im Schongauer Westen
Schongau in Sachen Tourismus ein "weißer Fleck" oder "enorm weit"?

Schongau in Sachen Tourismus ein "weißer Fleck" oder "enorm weit"?

Schongau– Bürgermeister Falk Sluyterman will hier im Falle einer zweiten Amtszeit so richtig anpacken, Herausforderer Hans Rehbehn wähnt das Thema im Dornröschenschlaf und wenn es darum geht, die Altstadt zu beleben, sieht das ein oder andere Gremiumsmitglied ihn im Stadtrat regelmäßig als großen Hoffnungsträger: Die Rede ist vom Tourismus in Schongau. Wie es um ihn aktuell bestellt ist, dazu gab Ursula Diesch stellvertretend für Tourist Information und Tourismusverein bei der Stadtratssitzung am Dienstag einen Überblick.
Schongau in Sachen Tourismus ein "weißer Fleck" oder "enorm weit"?
Bratwurst to go am Marienbrunnen?

Bratwurst to go am Marienbrunnen?

Schongau – Mit Speck lockt man Mäuse an, mit Bratwurst Menschen in die Altstadt? Ob es sich die Stadt nicht zur Aufgabe machen wolle, einen Gastronomen zu finden, der im Winter den Marienbrunnen dauerhaft bewirtschaftet, fragte SPD-Fraktionsvorsitzende Ilona Böse bei der Sitzung am Dienstag an.
Bratwurst to go am Marienbrunnen?
Hebauf am Münzgebäude

Hebauf am Münzgebäude

Schongau – Einen weiteren Schritt in die Zukunft ist am Freitag das historische Münzgebäude gegangen: Nach zehn Jahren Beinahe-Leerstand und acht Monate nach dem Spatenstich, feierte man nun Hebauf der Sanierung. Bis März 2020 soll hier die Seniorenbehörde des Landratsamtes einziehen.
Hebauf am Münzgebäude
Tradition hoch zu Ross in Rottenbuch

Tradition hoch zu Ross in Rottenbuch

Tradition hoch zu Ross in Rottenbuch
Nächste Aktion "Peiting blüht auf"

Nächste Aktion "Peiting blüht auf"

Peiting – Bereits jetzt, während sich die Natur schön langsam für den anstehenden Winterschlaf vorbereitet, läuft die nächste Aktion von „Peiting blüht auf“ an. Denn der Zeitpunkt, um etwas zu bewirken, sei ein äußerst guter, erklären die Verantwortlichen.
Nächste Aktion "Peiting blüht auf"
100 Jahre SPD in Schongau

100 Jahre SPD in Schongau

Schongau – Im Gedenken an die Gründung der SPD Schongau vor 100 Jahren pflanzte der sozialdemokratische Ortsverein eine Sommerlinde auf dem Brahmsplatz in Schongau-West. Außerdem steht ein Festabend an, auch eine Festschrift wird es geben.
100 Jahre SPD in Schongau