Ressortarchiv: Schongau

Einmalige Übungsmöglichkeit für Feuerwehrler

Einmalige Übungsmöglichkeit für Feuerwehrler

Hohenpeißenberg – Es ist ein einmaliges Projekt auf Bundesebene für Atemschutzgeräteträger, bei dem das Innenministerium und der Landesfeuerwehrverband Bayern den bayerischen Feuerwehren die Möglichkeit eines ganz besonderen Trainings bieten: In einem Brandübungscontainer können ausgebildete Atemschutzgeräteträger in kleinen Gruppen unter fachkundiger Anweisung Einsatzerfahrung sammeln.
Einmalige Übungsmöglichkeit für Feuerwehrler
Peitinger Geschäftsleute gründen Gewerbeverein

Peitinger Geschäftsleute gründen Gewerbeverein

Peiting – Nach langen Geburtswehen gibt es in der Marktgemeinde Peiting seit vergangener Woche einen Gewerbeverein für die lokalen Einzelhändler. „Ich brauch‘ einen Ansprechpartner im Einzelhandel“, erklärte Bürgermeister Peter Ostenrieder gleich zu Beginn der Gründungsversammlung. Um die sechs Dutzend „gute Geschäfte“ hat die Marktgemeinde, sie sollen mit dem Verein zusammengefasst und ihre Interessen gebündelt werden. Als erste Erste Vorsitzende wurde Johanna Beier gewählt, ihr zur Seite steht Franz Köpf, wie Beier auch früherer Einzelhändler in Schongau.
Peitinger Geschäftsleute gründen Gewerbeverein
Gesundheitstag im Peitinger Bad wieder Erfolg

Gesundheitstag im Peitinger Bad wieder Erfolg

Peiting – Zum sechsten Mal war der Gesundheitstag der Krankenhaus GmbH zu Gast im Peitinger Wellenfreibad. Doch so gutes Wetter wie am vergangenen Montag – dem ersten Ferientag – hatte die Veranstaltung selten. Dementsprechend gut besucht war das Bad auch von früh bis spät.
Gesundheitstag im Peitinger Bad wieder Erfolg
Umbau der Schongauer Notaufnahme

Umbau der Schongauer Notaufnahme

Schongau – Das Schongauer Krankenhaus modernisiert seine Notaufnahme. Geöffnet bleibt diese aber durchgängig. Der Umbau startet ab Montag und wird wohl bis Dezember dauern.
Umbau der Schongauer Notaufnahme
Neuer Alltag im Münzgebäude

Neuer Alltag im Münzgebäude

Schongau – Noch laufen gut sichtbar einige Arbeiten um das Münzgebäude herum. Doch der Umzug der Seniorenfachstelle, der Betreuungsstelle und der FQA (Heimaufsicht) des Landratsamtes von der Bauerngasse ins Münzgebäude ist bereits geschafft.
Neuer Alltag im Münzgebäude
Wieder Leben im Flügel des Böbinger Kinderheims

Wieder Leben im Flügel des Böbinger Kinderheims

Böbing – Eine kleine Feier mit großer Wirkung: Es tut sich was im Böbinger Kinderheim St. Hedwig. Der über einige Jahre leer stehende Flügel wird mit einer neuen Gruppe wiederbelebt. Und das wurde jüngst bedingt durch Corona zwar im kleinen, aber dennoch gebührlichen Rahmen gefeiert.
Wieder Leben im Flügel des Böbinger Kinderheims
Siebtes »Dinner in weiß« in Schongau

Siebtes »Dinner in weiß« in Schongau

Schongau – Wie erfreut Initiator Martin Kayser über die Nachricht ist, dass das Schongauer „Dinner in weiß“ in diesem Jahr nicht ins Wasser fallen muss, sieht man an seiner ersten Bekanntgabe per Mail – und der Vielzahl an lachenden Smileys. Er spürt Erleichterung trotz einigen Auflagen, die er an all seine „Brüder und Schwestern in weiß“ weitergibt. Die Veranstaltung kann steigen. Der Ort ist aber wie immer zunächst streng geheim.
Siebtes »Dinner in weiß« in Schongau
Großer Zulauf für Ferienprogramme

Großer Zulauf für Ferienprogramme

Peiting/Burggen – Team, Veranstalter und Unterstützer halten dem Peitinger Ferienprogramm trotz Corona die Treue (wir berichteten). Und auch das Interesse der Kinder und Familien ist riesig. Auch in Burggen laufen die Anmeldungen gut.
Großer Zulauf für Ferienprogramme
Peitinger Kindergärten behalten kurze Ferien bei

Peitinger Kindergärten behalten kurze Ferien bei

Peiting – Daran, dass die Peitinger Kindergärten im Sommer meistens drei Wochen geschlossen bleiben, wird keinesfalls gerüttelt. Auch wenn einige Eltern weniger Urlaub haben, weil sie schon in Corona-Zeiten mehrere Tage abgebaut haben und in Einzelfällen somit Bedarf für eine Betreuung besteht, bleibt es bei den kurzen Ferien im August. Die sind im Vergleich zur Schule eh nur halb so lang.
Peitinger Kindergärten behalten kurze Ferien bei
Satzung zum Peitinger Baugebiet »Am Hochweg«

Satzung zum Peitinger Baugebiet »Am Hochweg«

Peiting – Sechs Baugrundstücke hat die Gemeinde Peiting am Hochweg (am nördlichen Ortsrand in der Lexe) zu vergeben. Die anderen Plätze (acht Stück) kann der bisherige Eigentümer der Wiese selbst an Interessenten abgeben. Die Bewerber können sich bis Ende August bei der Marktgemeinde melden. Bis Ende September soll entschieden sein, wer welches Grundstück bekommt.
Satzung zum Peitinger Baugebiet »Am Hochweg«
Altenstadt bewirbt sich um Fairtrade-Siegel

Altenstadt bewirbt sich um Fairtrade-Siegel

Altenstadt – Gemeinderat Bernhard Schöner (UWV/FW) hatte den Antrag zur Bewerbung der Gemeinde Altenstadt als „Fairtrade-Gemeinde“ im Rahmen der Internationalen Kampagne „Fairtrade-towns“ von Transfair als Tagesordnungspunkt bei der zurückliegenden Gemeinderatssitzung eingebracht. In dem gemeinsam mit Gemeinderätin Katrin Herz (ebenfalls UWV/FW) gehaltenen Informationsvortrag warben beide dafür, dass sich die Gemeinde für die Vergabe des Fairtrade-Siegels bewirbt.
Altenstadt bewirbt sich um Fairtrade-Siegel
Gegen die Radweglücken im westlichen Landkreis

Gegen die Radweglücken im westlichen Landkreis

Landkreis – Mehrere Projekte im westlichen Landkreis nennt das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr in einer Programm­übersicht, die sich dem Radwegebau an Bundes- und Staatsstraßen widmet.
Gegen die Radweglücken im westlichen Landkreis
Sommermarkt auf Schongaus Marienplatz

Sommermarkt auf Schongaus Marienplatz

Schongau – Ein Ziel für den „perfekten Tagesausflug“ in den Ferien will Schongaus Grüner Sommer-Markt sein. Initiiert von der Brauerei Oberland wird der freitägliche Wochenmarkt auf dem Marienplatz um mehrere Fieranten, Programmpunkte und musikalische Einlagen erweitert. Lässt Corona es zu, könnte es zum Abschluss vom 4. bis 6. September sogar einen kleinen Jahrmarkt samt Schiffschaukel geben.
Sommermarkt auf Schongaus Marienplatz
Brückenschlag im Rückwärtsgang

Brückenschlag im Rückwärtsgang

Schongau – Es ist im wahrsten Sinne des Wortes Millimeterarbeit, wie die Arbeiter die Ersatzbrücke am Kanal wieder in die vorgesehene Zerlegeposition ziehen. Alles läuft grob gesehen so ab, wie zu Beginn der Arbeiten. Also ein Brückenschlag, nur anders herum. Damals wurde von Peitinger Seite aus gezogen, jetzt zieht man aus Richtung Schongau. Die Arbeiten verlangen viel Gefühl in den Fingerspitzen ab, vor allem beim Kranführer des 350 Tonnen Autokrans.
Brückenschlag im Rückwärtsgang
Pfaffenwinkel-Realschule Schongau ehrt ihren Abschlussjahrgang

Pfaffenwinkel-Realschule Schongau ehrt ihren Abschlussjahrgang

Schongau – Stellenweise unsichtbar geblieben ist Armin Eder bei der Ehrung der Abschlussschüler seiner Pfaffenwinkel-Realschule am Freitag. Mittels Lautsprecherdurchsage gab der Leiter den Jugendlichen seine guten Wünsche mit auf den Weg. In der Aula fanden sich dann die 28 Besten mit ihren Angehörigen ein – mehr als 100 Personen durften es in Summe nicht sein.
Pfaffenwinkel-Realschule Schongau ehrt ihren Abschlussjahrgang
Der neue Alltag in der Schongauer Akutgeriatrie

Der neue Alltag in der Schongauer Akutgeriatrie

Schongau – Kranken alten Menschen tun Nähe und intensive Betreuung gut. Neu ist diese Erkenntnis nicht, deutlich bestätigt worden ist sie in den vergangenen Wochen in der Akutgeriatrie des Schongauer Krankenhauses. Weil Besuche zwischenzeitlich nicht und dann nur sehr eingeschränkt möglich waren, sah sich das Personal der Aufgabe gegenüber, der Isolation seiner Patienten mit einem höheren Maß an noch engerer Betreuung zu begegnen. Das habe hervorragend geklappt, zieht man nun ein Zwischenfazit – und will daraus für die Zukunft lernen.
Der neue Alltag in der Schongauer Akutgeriatrie
Wahlen beim Schongauer Seniorenbeirat

Wahlen beim Schongauer Seniorenbeirat

Schongau – Der Seniorenbeirat Schongau ist am Mittwoch zu seiner konstituierenden Sitzung im Rathaussaal zusammengekommen. „Er ist seit 20 Jahren eine wichtige Einrichtung in unserer Stadt“, hob Bürgermeister Falk Sluyterman die Bedeutung des Beirates hervor.
Wahlen beim Schongauer Seniorenbeirat
Rottenbucher Wirt sauer aufs Staatliche Bauamt

Rottenbucher Wirt sauer aufs Staatliche Bauamt

Rottenbuch – Die Vollsperrung der Ortsumgehung Hohenpeißenberg dauert länger (mehr dazu auf unserer Titelseite), nun stehen auch Maßnahmen an der B 23 und der St 2058 unmittelbar bevor (wir berichteten). Über den Zeitpunkt der letzteren beiden Baustellen erzürnt ist Mario Mayershofer, Wirt der Rottenbucher Stub‘n.
Rottenbucher Wirt sauer aufs Staatliche Bauamt
So teuer wird die vierte Peitinger Krippengruppe

So teuer wird die vierte Peitinger Krippengruppe

Peiting – Mit den 650.000 Euro, die im Haushalt des Jahres 2020 für den Bau der vierten Kinderkrippe eingeplant sind, kommt die Marktgemeinde Peiting bei Weitem nicht hin. Da muss sie noch eine Vierteilmillion Euro draufsatteln. Heißt also: Die aktuelle Kostenschätzung für das zusätzliche Modul am Therese-Peter-Kinderhaus liegt bei 900.000 Euro.
So teuer wird die vierte Peitinger Krippengruppe
6. Gesundheitstag im Peitinger Wellenfreibad

6. Gesundheitstag im Peitinger Wellenfreibad

Peiting – Pünktlich zum Ferienstart findet im Peitinger Wellenfreibad der Gesundheitstag der Krankenhaus GmbH statt. Bereits zum 6. Mal ist das Event Gast in der Marktgemeinde. Dort ist am kommenden Montag, 27. Juli, ab 9 Uhr bei freiem Eintritt einiges geboten.
6. Gesundheitstag im Peitinger Wellenfreibad
Indiskretion im Schongauer Stadtrat?

Indiskretion im Schongauer Stadtrat?

Schongau – Hat SPD-Stadtrat Martin Schwarz gegen die Verschwiegenheitspflicht verstoßen? Das galt es in der jüngsten Sitzung des Schongauer Stadtrates am Dienstag zu klären.
Indiskretion im Schongauer Stadtrat?
Keine Genehmigung für Plakat am Phantomgerüst

Keine Genehmigung für Plakat am Phantomgerüst

Peiting – „Für diese Werbeanlage gab’s keine Genehmigung.“ So bezog Bürgermeister Peter Ostenrieder Stellung. Gemeinderat Thomas Elste (Grüne), hatte wissen wollen, warum die Plakatierung beim Phantomgerüst für den Neubau des Marienheimes nicht erlaubt sei. Der Aufforderung, die große Tafel auf dem gemeindlichen Grundstück zu entfernen, sind die Initiatoren des Bürgerbegehrens nachgekommen. Inzwischen steht sie im Garten eines Anwohners.
Keine Genehmigung für Plakat am Phantomgerüst
Altenstadt knapp für Erweiterung des Biomasseheizkraftwerks – Kritik aus Schongau und Peiting

Altenstadt knapp für Erweiterung des Biomasseheizkraftwerks – Kritik aus Schongau und Peiting

Altenstadt – Die Sitzung des Altenstadter Gemeinderats am vergangenen Dienstag hatte es zweifelsohne in sich. Bürgermeister Andreas Kögl, die Mitglieder des Gemeinderats als auch die recht zahlreich gekommenen Altenstadter Bürger konnten nach Sitzungsende auf einen langen Abend in der Turnhalle im Schulareal zurückblicken. Zentrales Thema war das Biomasseheizkraftwerk, das seine Brennstoffpalette erweitern möchte. Am gleichen Abend setzte sich damit auch der Schongauer Stadtrat sowie der Peitinger Marktgemeinderat auseinander.
Altenstadt knapp für Erweiterung des Biomasseheizkraftwerks – Kritik aus Schongau und Peiting
Peitings holpriger Hauptplatz

Peitings holpriger Hauptplatz

Peiting – Alles andere als barrierefrei ist nach Ansicht von Alfred Jocher (Unabhängige Peitinger) das Kopfsteinpflaster auf dem unteren Hauptplatz zwischen den beiden Rathausgebäuden und dem Ladengeschäft von Repper Media. Rollstuhlfahrer und Menschen, die auf Rollatoren angewiesen sind, hätten bei den holprigen Steinen und den Fugen ihre liebe Mühe, fügte Jocher hinzu, der Seniorenbeauftragter im Gemeinderat ist.
Peitings holpriger Hauptplatz
Griff hinter die Pizzatheke

Griff hinter die Pizzatheke

Peiting – Einen befremdlichen Auftritt hat ein Unbekannter am Dienstagmittag in Peiting hingelegt.
Griff hinter die Pizzatheke
Neues Sprecher-Team für Schongaus Grüne

Neues Sprecher-Team für Schongaus Grüne

Schongau – Vier Monate nach der Kommunalwahl, bei der sie auf Anhieb drei Sitze im Stadtrat errangen, sind bei den Grünen in Schongau neue Sprecher gewählt worden. Verantwortung übernehmen Esra Böse und Dr. Andreas Hornsteiner. Schriftführerin ist künftig Dr. Babett Schwöbel.
Neues Sprecher-Team für Schongaus Grüne
Wieder Badebetrieb im Schongauer Plantsch

Wieder Badebetrieb im Schongauer Plantsch

Schongau – Wegen Leitungsarbeiten bleibt das Plantsch am morgigen Donnerstag zu. Tags darauf öffnet die Sauna wieder und am Samstag beendet der Badebetrieb seine Pause.
Wieder Badebetrieb im Schongauer Plantsch
Wohnwagen- und Motorschlauchboot-Vermietung: Jetzt neu bei „Glanzleistungen“, Fahrzeugaufbereitung Michael Reßler in Schongau

Wohnwagen- und Motorschlauchboot-Vermietung: Jetzt neu bei „Glanzleistungen“, Fahrzeugaufbereitung Michael Reßler in Schongau

Schongau - Caravaning steht immer mehr im Trend; wo sonst können sich Fernweh, Abenteuerlust und viel Komfort auf so einfache Weise vereinen? Wer sein „Wohnzimmer“ mit auf Reisen nimmt, hat nicht nur ein mobiles Dach über den Kopf, sondern viele Möglichkeiten, den Urlaubstrip nach eigenen Wünschen individuell zu gestalten – der Wohnraum fährt ja immer mit
Wohnwagen- und Motorschlauchboot-Vermietung: Jetzt neu bei „Glanzleistungen“, Fahrzeugaufbereitung Michael Reßler in Schongau
Welfen-Gymnasium Schongau verabschiedet seinen Abi-Jahrgang

Welfen-Gymnasium Schongau verabschiedet seinen Abi-Jahrgang

Schongau – Als einen ersten großen Einschnitt im jeweiligen Leben der diesjährigen Abiturienten des Welfen-Gymnasiums hat Schulleiter Bernhard O‘Connor die Vergabe der Reifezeugnisse am vergangenen Freitag bezeichnet. Dass zuletzt und immer noch die ganze Gesellschaft einen Einschnitt erfährt, verriet schon das außergewöhnliche Drumherum der Entlassfeier.
Welfen-Gymnasium Schongau verabschiedet seinen Abi-Jahrgang
Müllverbrennung im Westen Schongaus: Grüne bringen Thema in Kreistag

Müllverbrennung im Westen Schongaus: Grüne bringen Thema in Kreistag

Landkreis – Dem Schongauer Bauausschuss stinkt‘s: Zum einen seien weitere Emissionen, die vom Westen her in Richtung Stadt ziehen, kaum mehr hinnehmbar. Noch dazu sieht man sich von der Regierung von Oberbayern, die das Genehmigungsverfahren durchführt, übergangen, gar vergessen (wir berichteten). Nun beschäftigt das Thema auch den Kreistag.
Müllverbrennung im Westen Schongaus: Grüne bringen Thema in Kreistag
Rottenbuch von doppelter Vollsperrung betroffen

Rottenbuch von doppelter Vollsperrung betroffen

Rottenbuch – Der Weg hinein und aus Rottenbuch hinaus wird in den kommenden Wochen gleich zweifach erschwert: Weil in beiden Fällen die Fahrbahn erneuert wird, herrscht sowohl auf der Bundesstraße 23 südlich von Peiting (ab Montag, 10. August) als auch auf der Staatsstraße 2058 bei Rottenbuch (ab Montag, 27. Juli) Vollsperrung.
Rottenbuch von doppelter Vollsperrung betroffen
Mit massiver Gewalt ins Hausinnere

Mit massiver Gewalt ins Hausinnere

Hohenfurch – Unter dem Einsatz massiver Gewalt sind ein oder mehrere Unbekannte am Freitag in ein Einfamilienhaus in der Hohenfurcher Kreuzstraße eingebrochen. So schildert es René Kießlich von der Schongauer Polizeiinspektion.
Mit massiver Gewalt ins Hausinnere
Mit Marihuana über den Bauzaun und ab in den Lech

Mit Marihuana über den Bauzaun und ab in den Lech

Schongau – Im Lech endete die Flucht eines 18-Jährigen, der sich am Sonntag um 23.45 Uhr einer Polizeikontrolle entziehen wollte.
Mit Marihuana über den Bauzaun und ab in den Lech
Lechgau zwischen Absagen und Vorbereitungen fürs nächste Jahr

Lechgau zwischen Absagen und Vorbereitungen fürs nächste Jahr

Schongau – Lange haben sich die Ausschussmitglieder des Lechgaus nicht getroffen. Einerseits, weil man nicht durfte, und andererseits, weil mit dem Lockdown auch wenig zu besprechen war, da alle Veranstaltungen abgesagt werden mussten. Mit den neuen Lockerungen war nun nicht nur eine Ausschusssitzung möglich, man sah auch vorsichtig optimistisch in die Zukunft.
Lechgau zwischen Absagen und Vorbereitungen fürs nächste Jahr
Zum Peitinger Juze: Welche Angebote ankommen

Zum Peitinger Juze: Welche Angebote ankommen

Peiting – Niederschwellig soll der Weg ins Peitinger Jugendzentrum sein. Dafür stehen zahlreiche Angebote im offenen Betrieb, wie Juze-Leiter Jürgen Schaffarczik es beschrieb. Er listete dazu Angebote auf wie die Holzwerkstatt, den T-Shirt-Druck, die Kochgruppe, den Musikraum, Fußball, Zugriff auf WLAN, Brettspiele, Karaoke, aber auch die Kulturpädagogik und den Thekenbereich in Eigenverantwortung.
Zum Peitinger Juze: Welche Angebote ankommen
Wärmeversorgung lässt Peitings Räte nicht kalt

Wärmeversorgung lässt Peitings Räte nicht kalt

Peiting – Eine zentrale Wärmeversorgung in einem der Neubaugebiete: Das ist ein Thema, das die Gemeinderäte nicht kalt lässt. Nach langer Diskussion waren sie sich darin einig, einen Fachmann der Energiewende Oberland nach Peiting zu holen, der den Räten die Varianten und die Rentabilität aufzeigen soll.
Wärmeversorgung lässt Peitings Räte nicht kalt
Verfahren läuft wieder an: Bebauungsplan für Josefsheim

Verfahren läuft wieder an: Bebauungsplan für Josefsheim

Schongau – Die Mitteilung, dass die Zukunft des Josefsheims wieder mit mehr Nachdruck angegangen werden soll, hat Stadtbaumeister Sebastian Dietrich am Dienstag dem Bau- und Umweltausschuss mitgeteilt. Die über Jahre pausierende Aufstellung des Bebauungsplans wird erneut aufgenommen.
Verfahren läuft wieder an: Bebauungsplan für Josefsheim
Neue Adresse für Heimerer in Schongau

Neue Adresse für Heimerer in Schongau

Schongau – Der Umzug der Heimerer Schule Schongau von der Karmeliterstraße an den Marienplatz rückt näher. In der dortigen Hausnummer 4 soll der Leerstand damit der Vergangenheit angehören. Der Bau- und Umweltausschuss stimmte dem Antrag am Dienstag einstimmig zu.
Neue Adresse für Heimerer in Schongau
Emissionen im Westen: Regierung patzt beim Genehmigungsverfahren

Emissionen im Westen: Regierung patzt beim Genehmigungsverfahren

Schongau/Altenstadt – Das Heizkraftwerk Altenstadt, das mit Altholz und Biomasse arbeitet, will häusliche und gewerbliche Abfälle verfeuern. Die Firma Emter verändert die Vor- und Nachbereitung ihrer Klärschlammverbrennungsanlage. Beide liegen wie die Futtertrocknung in Nachbarschaft zu Schongau. Dafür, dass im Genehmigungsverfahren alles rechtens abläuft, ist die Regierung von Oberbayern zuständig. Doch die habe vergessen, eine Schongauer Stellungnahme einzuholen, schildert Stadtbaumeister Sebastian Dietrich.
Emissionen im Westen: Regierung patzt beim Genehmigungsverfahren
Gemeinde sichert sich Vorkaufsrecht für nördliche Basiliwiese

Gemeinde sichert sich Vorkaufsrecht für nördliche Basiliwiese

Peiting – Damit die Gemeinde einen Zugriff hat, falls die Eigentümerin und ihre Angehörigen die Basiliwiese in Peiting verkaufen wollen, haben die Räte nun per einstimmigem Beschluss zu einem außergewöhnlichen Instrument gegriffen: nämlich zum besonderen Vorkaufsrecht. Das umfasst zumindest die 1, 7 Hektar im Norden der Basiliwiese, die als Fläche für den Gemeinbedarf dargestellt sind.
Gemeinde sichert sich Vorkaufsrecht für nördliche Basiliwiese
Unbekannter attackiert Radler während Pinkelpause mit Fäusten

Unbekannter attackiert Radler während Pinkelpause mit Fäusten

Schongau – Er hatte nur kurz angehalten, um auszutreten, da wurde ein 62-Jähriger aus dem Altlandkreis von einem Unbekannten angegriffen. Der Mann war am Dienstag gegen 18.30 Uhr mit dem Fahrrad auf dem Radweg parallel zur Peitinger Straße von Schongau in Richtung Peiting unterwegs. Kurz vor der Dießener Straße hielt er an, da er austreten musste.
Unbekannter attackiert Radler während Pinkelpause mit Fäusten
Für ein wild-blühendes Peiting

Für ein wild-blühendes Peiting

Peiting – Bei seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung hat sich der Peitinger Bienenzuchtverein dafür ausgesprochen, die Marktgemeinde bei der Beschaffung von Saatgut und bei der Bepflanzung zu unterstützen.
Für ein wild-blühendes Peiting
Thema Demenz im Schongauer Seniorenbeirat

Thema Demenz im Schongauer Seniorenbeirat

Schongau – Das erste Mal wieder seit Corona traf sich der Seniorenbeirat der Stadt, abstandskonform, zum Thema Demenz mit den Referentinnen Doris Kettner (Fachkraft für Gesundheits- u. Sozialdienstleistungen (IHK), 1. Vorsitzende der neuen Alzheimer Gesellschaft e.V.) und Petra Stragies (Dipl.-Gerontologin, 2. Vorsitzende der neuen Alzheimer Gesellschaft e.V.). Im Anschluss wurden jene Mitglieder geehrt, die in der neuen Amtsperiode nicht mehr mit dabei sind.
Thema Demenz im Schongauer Seniorenbeirat
Schongau, Hohenfurch und Altenstadt präsentieren gemeinsames Ferienprogramm

Schongau, Hohenfurch und Altenstadt präsentieren gemeinsames Ferienprogramm

Schongau – Gemeinsam haben die Jugendreferenten der Stadt Schongau, der Gemeinden Hohenfurch und Altenstadt sowie die Tourist Information Schongau ein Ferienprogramm herausgegeben. Neben Spiel und Sport, Tier-, Wald- und Naturerlebnisse stehen auch verschiedene Highlight-Fahrten auf dem Programm.
Schongau, Hohenfurch und Altenstadt präsentieren gemeinsames Ferienprogramm
Handtaschendieb im Schongauer Imbiss

Handtaschendieb im Schongauer Imbiss

Schongau – Am vergangenen Samstag in der Zeit von etwa 17.30 und 19 Uhr hat ein bislang unbekannter Täter die Handtasche einer 23-jährigen Schongauerin entwendet.
Handtaschendieb im Schongauer Imbiss
Kein Tag der Fallschirmjäger

Kein Tag der Fallschirmjäger

Altenstadt – Der Tag der Fallschirmjäger ist das größte Traditionsevent der damaligen Luftlande und Lufttransportschule sowie des heutigen Ausbildungsstützpunktes Luftlande und Lufttransport. Doch auch er muss in diesem Jahr ausfallen.
Kein Tag der Fallschirmjäger
Neue Führung für SPD Schongau

Neue Führung für SPD Schongau

Schongau – Neue Gesichter im Vorstandsteam der Schongauer SPD: Walter Popp (55), führt den Ortsverein, der 81 Mitglieder zählt. Tobias Fuhrmann (35) und Regina Haugg (59) sind die beiden stellvertretenden Vorsitzenden. Auch die Schatzmeisterin ist neu im Amt. Annett Hornung (60) verwaltet die Kasse beim Ortsverein.
Neue Führung für SPD Schongau
Neuer Kommandeur in der Kaserne Altenstadt

Neuer Kommandeur in der Kaserne Altenstadt

Altenstadt – „Ich melde mich ab!” Mit diesen Worten beendete Oberstleutnant Robert Badstübner am Freitag auf dem Sportplatz der Franz-Josef-Strauß-Kaserne in Altenstadt seine Ansprache zum Übergabeappell des Feldwebel-/Unteroffizierbataillons 3 an seinen Nachfolger. Zuvor aber zeigte er sich froh, dass der Appell – „wenngleich durch die Coronakrise deutlich anders als gewohnt“ – durchgeführt werden konnte.
Neuer Kommandeur in der Kaserne Altenstadt
100 Jahre Schwalbenstoaner

100 Jahre Schwalbenstoaner

Hohenfurch – Es wäre der Höhepunkt des Trachtler-Jahres gewesen: Das 97. Lechgau-Trachtenfest am kommenden Wochenende in Hohenfurch. Und zugleich ein würdiger Schlusspunkt für Franz Linder, der seit 27 Jahren den Schwalbenstoanern vorsteht. Doch daraus wird bekanntlich nichts. Nichtsdestotrotz hat der Hohenfurcher Trachtenverein Geburtstag, seinen hundertsten.
100 Jahre Schwalbenstoaner
Das Marienheim von allen Seiten beleuchtet

Das Marienheim von allen Seiten beleuchtet

Peiting – Der Bürgerentscheid zum Bau des Marienheims am Bühlach-Hanggelände im Osten Peitings rückt näher. Termin ist am Sonntag, 23. August. Sechs Wochen vorher haben sowohl die Initiatoren, die das Gebäude an diesem Standort ablehnen, als auch der Marktgemeinderat, dessen Mehrheit das Vorhaben dort befürwortet, ihre Argumente jeweils in einer eigenen Stellungnahme zusammengefasst. Beide konträren Auffassungen sind unter www.peiting.de komplett online nachzulesen. Gesellschafter und führende Beschäftigte des Marienheims sowie die Arbeiterwohlfahrt Oberbayern  luden am heutigen Donnerstag zum Pressegespräch..
Das Marienheim von allen Seiten beleuchtet