Ressortarchiv: Schongau

Stadt Schongau klagt gegen Emter-Erweiterung

Stadt Schongau klagt gegen Emter-Erweiterung

Schongau – Nun steht es fest: Die Stadt Schongau erhebt Klage gegen den von der Regierung von Oberbayern bereits genehmigten vorzeitigen Baubeginn bei der Emter-Erweiterung in Altenstadt. Sie befürchtet dadurch entstehende zusätzliche Geruchs­emissionen. Für das juristische Vorgehen sprach sich der Stadtrat vergangene Woche in nichtöffentlicher Sitzung aus.
Stadt Schongau klagt gegen Emter-Erweiterung
Nach Radl-Zusammenstoß: 14-Jährige mit Hubschrauber nach Murnau

Nach Radl-Zusammenstoß: 14-Jährige mit Hubschrauber nach Murnau

Schongau – Schwer verletzt musste eine 14-jährige Schongauerin am Freitagnachmittag mit dem Rettungshubschrauber nach Murnau geflogen werden, nachdem sie mit dem Fagrrad mit einem Achtjährigen zusammengestoßen war. Das Mädchen erlitt bei dem Unfall eine schwere Bauch- und Kopfverletzung.
Nach Radl-Zusammenstoß: 14-Jährige mit Hubschrauber nach Murnau
Gewerbegrund in Peiting: Vorgaben für Vergabe

Gewerbegrund in Peiting: Vorgaben für Vergabe

Peiting – Es war im Sommer, da wurden Richtlinien für die Vergabe von Wohngrundstücken in Peiting und Birkland festgezurrt. Dasselbe will der Markt jetzt auch bei Gewerbegrundstücken angehen. Dadurch werde es ermöglicht, „unter den Bewerbern die Spreu vom Weizen zu trennen“, wie es Gemeinderat Norbert Merk formulierte.
Gewerbegrund in Peiting: Vorgaben für Vergabe
Stadtradeln: Ab 3. Oktober wird fleißig in die Pedale getreten

Stadtradeln: Ab 3. Oktober wird fleißig in die Pedale getreten

Peiting – Zwar später als einige andere Gemeinden, aber immerhin: Peiting macht mit bei der Aktion Stadtradeln. Nach der Premiere 2019 sollen auch im Coronajahr 2020 drei Wochen lang Kilometer gesammelt und gemeldet werden.
Stadtradeln: Ab 3. Oktober wird fleißig in die Pedale getreten
Falsch in den Kreisverkehr: Frontalcrash

Falsch in den Kreisverkehr: Frontalcrash

Schongau – Die gefährlichen Überholmanöver eines 19-jährigen Peitingers haben am Donnerstagabend zu einem Frontalzusammenstoß im Kreisverkehr geführt. Die Marktoberdorfer Straße musste für eine Stunde gesperrt werden. Gegen den Peitinger wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.
Falsch in den Kreisverkehr: Frontalcrash
Peiting unterstützt das Aktionsbündnis gegen die „Müllverbrennungsanlage Altenstadt“

Peiting unterstützt das Aktionsbündnis gegen die „Müllverbrennungsanlage Altenstadt“

Peiting – Die Marktgemeinde Peiting unterstützt das Aktionsbündnis gegen die „Müllverbrennungsanlage Altenstadt“, zu dem sich zahlreiche Parteien, Gruppierungen, Verbände und Kommunen zusammengeschlossen haben.
Peiting unterstützt das Aktionsbündnis gegen die „Müllverbrennungsanlage Altenstadt“
Fußweg zum Schongauer Altstadtberg wird wiederhergestellt

Fußweg zum Schongauer Altstadtberg wird wiederhergestellt

Schongau – Soll der Fußweg zwischen dem Feuerwehrhaus und dem Kindergarten Regenbogen, der hin zum Altstadtberg führt, erhalten oder aufgelassen werden? Damit beschäftigte sich der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung am Dienstag. Dieser soll zwar erhalten bleiben, wie das Gremium entschied, eine andere wichtige Fußwegverbindung in die Altstadt fällt jedoch weg.
Fußweg zum Schongauer Altstadtberg wird wiederhergestellt
Schulweghelfer in Schongau dringend gesucht

Schulweghelfer in Schongau dringend gesucht

Schongau – Unterricht unter Pandemie-Bedingungen, Maske tragen und Hände desinfizieren, dazu das Kennenlernen fremder Lehrkräfte und unbekannter Schulkameraden: Das neue Schuljahr stellt große Herausforderungen an die Schüler, besonders jedoch an die Schulstarter. Ist doch alles für sie neu und ungewohnt und sind die kleinen ABC-Schützen von der Routine größerer Schüler noch weit entfernt. 
Schulweghelfer in Schongau dringend gesucht
5G-Technik: Mehrheit der Peitinger Räte unterstützt fachliche Stellungnahme

5G-Technik: Mehrheit der Peitinger Räte unterstützt fachliche Stellungnahme

Peiting – Zum Thema, wie sich der künftige Mobilfunkstandard 5G auswirkt, soll die Verwaltung im Peitinger Rathaus beim Gesundheitsamt Weilheim-Schongau oder an anderer zuständiger Stelle fachlichen Rat einholen. Diesem Antrag der ÖDP-Gemeinderätin Marion Gillinger hat die Mehrheit der Marktgemeinderäte neulich zugestimmt.
5G-Technik: Mehrheit der Peitinger Räte unterstützt fachliche Stellungnahme
Trotz Bedenken: Peitinger Baumarkt-Planung bleibt

Trotz Bedenken: Peitinger Baumarkt-Planung bleibt

Peiting – Knapp zwei Stunden lang befassten sich die Gemeinderäte mit den 21 Stellungnahmen, die zum geplanten Baumarkt in Peiting eingegangen und in der Mehrzahl kritisch ausgefallen sind. Doch in den meisten Fällen hieß es in den einzelnen Abstimmungen: „Die Stellungnahme wird zur Kenntnis genommen.“ Eine Änderung der Planung erfolge deswegen nicht.
Trotz Bedenken: Peitinger Baumarkt-Planung bleibt
87 iPads für Peitings Schüler ausgegeben

87 iPads für Peitings Schüler ausgegeben

Peiting – 87 iPads sind über den Markt Peiting an die drei Schulen ausgegeben worden. Den Großteil davon, nämlich 62 Geräte, hat die Mittelschule Peiting bekommen. Rektor Jochen Böhm und Stellvertreter Andreas Gasser nahmen die Geräte aus der Hand von Bürgermeister Peter Ostenrieder und von Systembetreuer Roman Riedl entgegen.
87 iPads für Peitings Schüler ausgegeben
»Das schönste Amt der Welt«: Max Bertl aus Steingaden

»Das schönste Amt der Welt«: Max Bertl aus Steingaden

Steingaden – Seit Anfang Mai haben einige Gemeinden in der Region ein neues Oberhaupt. Nach 100 Tagen im Bürgermeisteramt ziehen sie im Kreisboten eine erste Bilanz. Heute: Max Bertl aus Steingaden. Dies ist der letzte Teil unserer Serie.
»Das schönste Amt der Welt«: Max Bertl aus Steingaden
»Pumpenhaisl« öffnet wieder

»Pumpenhaisl« öffnet wieder

Hohenpeißenberg – Nach langem Warten ist es endlich wieder so weit. Der Jugendtreff „Das Pumpenhaisl“ öffnet wieder jeden Mittwoch von 16 bis 19 Uhr seine Türen. Bürgermeister Thomas Dorsch und Gudrun Schuster von der Gemeindeverwaltung sind sehr froh, dass mit Frau Kathrin Strauß eine neue leitende Fachkraft für den Jugendtreff gefunden werden konnte. Strauß freut sich auf Ihre neue Aufgabe mit den Hohenpeißenberger Jugendlichen.
»Pumpenhaisl« öffnet wieder
Oberland Logistik feiert 10-jähriges Jubiläum – Firmenstandort in Obersöchering soll ausgebaut werden

Oberland Logistik feiert 10-jähriges Jubiläum – Firmenstandort in Obersöchering soll ausgebaut werden

Transport, Lagerlogistik, Montageservice und Konfektionierung, das ist das vielfältige Leistungsspektrum, das die Firma „Oberland Logistik GmbH“ unter einem Dach vereint. Das von Firmenchef Sebastian Döhring gegründete Unternehmen feiert heuer sein 10-jähriges Jubiläum.
Oberland Logistik feiert 10-jähriges Jubiläum – Firmenstandort in Obersöchering soll ausgebaut werden
Gnettner-Sozialplan: Warten auf die letzte Rate

Gnettner-Sozialplan: Warten auf die letzte Rate

Schongau – Eine Interessensgemeinschaft ehemaliger Mitarbeiter der Schongauer Traditionsfirma Holzindustrie Gnettner setzt sich nun dafür ein, dass eine noch ausstehende letzte Rate aus dem damals vereinbarten Sozialplan ausgezahlt wird. Der Betrieb des früheren Stadtrats Günther Gnettner hatte vor rund 20 Jahren seine Pforten geschlossen. Heute befindet sich ein großes Neubaugebiet auf dem ehemaligen Firmen­areal an der Altenstadter Straße.
Gnettner-Sozialplan: Warten auf die letzte Rate
Lungentag zu Asthma und Covid 19

Lungentag zu Asthma und Covid 19

Schongau – Asthma ist eine der großen Volkskrankheiten in Deutschland. Durch Corona ist zudem die Lunge in diesem Jahr noch stärker in den Fokus gerückt. Aus diesen Gründen steht der 4. Lungentag der Krankenhaus GmbH unter dem Motto „Asthma und Covid 19“. Er findet am Freitag, 25. September, von 14 bis 16 Uhr im Sparkassenforum Schongau statt.
Lungentag zu Asthma und Covid 19
ATU in Schongau-West schließt

ATU in Schongau-West schließt

Schongau – Eine Institution für Schrauber und Autobesitzer verschwindet aus Schongau: ATU schließt zum Ende des Monats seine Filiale in Schongau-West. 14 Mitarbeiter sind davon betroffen. 
ATU in Schongau-West schließt
Fotostrecke zum Mittelaltermarkt in Altenstadt

Fotostrecke zum Mittelaltermarkt in Altenstadt

Die mit viel Aufwand errichtete Kulisse wirkte aufgrund der auf 200 Personen festgelegten Besucherzahl bisweilen recht überschaubar. Sowohl die Marktstandbetreiber als auch die Besucher zeigten aber viel Verständnis für die Reglementierungen. trugen alle das Beste zum erfolgreichen Gelingen der Veranstaltung bei.
Fotostrecke zum Mittelaltermarkt in Altenstadt
Mittelalter in Coronazeiten: Markt in Altenstadt ein Erfolg

Mittelalter in Coronazeiten: Markt in Altenstadt ein Erfolg

Altenstadt – Am vergangenen Wochenende war es endlich soweit. Für den langhin angekündigten und von den beteiligten Marktstandbetreibern herbeigesehnten Mittelaltermarkt waren die Zelte, Hütten und Stände auf dem Festplatz in Altenstadt weithin sichtbar aufgeschlagen worden. Am Freitag um 18 Uhr nahm dann bei den Trommlerklängen von „Ansgars Luchse“ mit dem Fest­einzug aller beteiligten Darsteller, Händler, Künstler und Lagervölker ein buntes Mittelaltertreiben bis zum Ausklang des Marktes am Sonntag seinen Lauf.
Mittelalter in Coronazeiten: Markt in Altenstadt ein Erfolg
27-Jähriger aus dem Raum Schongau bestellte Drogen im Darknet

27-Jähriger aus dem Raum Schongau bestellte Drogen im Darknet

Landkreis – Zollfahnder haben vergangenen Samstag, 5. September, gut 4,5 Kilogramm Amphetamin und 100 Gramm Ecstasy-Pillen sichergestellt. Das Rauschgift hatte ein 27-Jähriger aus dem Raum Schongau zuvor im Darknet bestellt und wollte es sich in einem Postpaket liefern lassen.
27-Jähriger aus dem Raum Schongau bestellte Drogen im Darknet
Nichts geht am Schongauer Bahnhof

Nichts geht am Schongauer Bahnhof

Schongau – Es fährt kein Zug nach Irgendwo – zumindest nicht vom Schongauer Bahnhof aus. Dieser ist derzeit komplett gesperrt. Grund dafür ist der barrierefreie Ausbau. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wurde eingerichtet.
Nichts geht am Schongauer Bahnhof
"Guter Konsens" in der Schönlinder Straße

"Guter Konsens" in der Schönlinder Straße

Schongau – Nach Beschwerden in der Nachbarschaft wird das Konzept für die geplante Bebauung auf einem Grundstück zwischen Schönlinder und Johann-Sebastian-Bach-Straße. Die Änderungen betreffen vor allem die Zufahrt zur Tiefgarage.
"Guter Konsens" in der Schönlinder Straße
Ohne Revisionsschließzeit geht es im Plantsch nun in die Wintersaison

Ohne Revisionsschließzeit geht es im Plantsch nun in die Wintersaison

Schongau – Im Coronajahr ist vieles anders, so ändern sich auch im Plantsch krisenbedingt einige langjährige Gewohnheiten. Plantsch-Chef Andreas Kosian informiert darüber, was sich mit Beginn der Wintersaison im Plantsch für die Gäste ändert.
Ohne Revisionsschließzeit geht es im Plantsch nun in die Wintersaison
Weilheim-Schongau: Bernbeurer Kindergarten vorsorglich geschlossen

Weilheim-Schongau: Bernbeurer Kindergarten vorsorglich geschlossen

Bernbeuren - Bei einem Kind, das dem Gesundheitsamt Weilheim-Schongau am Mittwoch, 9. September, als Kontaktperson einer mit SARS-CoV-2-infizierten Person gemeldet worden war, wurde am Mittwoch im Rahmen der Umgebungsuntersuchung ein Abstrich zur Testung auf SARS-CoV-2 durchgeführt.
Weilheim-Schongau: Bernbeurer Kindergarten vorsorglich geschlossen
Schneller zum Patienten

Schneller zum Patienten

Schongau – Bei der Schaffung des Parkraumkonzeptes in der Schongauer Altstadt wurden die zwei bestehenden Parkplätze vor dem Heilig-Geist-Spital in der Karmeliterstraße mit eingebunden. Seither gibt es dort keine reservierten Stellplätze für Krankentransport- und Rettungsdienstfahrzeuge mehr. Das soll sich nun wieder ändern.
Schneller zum Patienten
Mobilfunkausbau in Steingaden: Bürger sollen nicht im Dunkeln tappen

Mobilfunkausbau in Steingaden: Bürger sollen nicht im Dunkeln tappen

Steingaden – Mit einem Infobrief will Bürgermeister Max Bertl die Steingadener über das Thema Mobilfunkausbau in Steingaden informieren. Dabei steht auch die Tatsache im Mittelpunkt, dass es für die Gemeinde neben einem Standort auf dem Gagras einen weiteren genehmigten Standort im Ortsgebiet gibt. Nicht zuletzt deshalb könne man nicht mit Hilfe eines Flächennutzungsplans Einfluss nehmen auf neue Standorte.
Mobilfunkausbau in Steingaden: Bürger sollen nicht im Dunkeln tappen
Linde am Frauentor gefällt

Linde am Frauentor gefällt

Schongau – Wie viele Jahre die alte Linde am Frauentor auf dem Buckel hat, kann keiner so recht nachvollziehen. Auf alle Fälle hat der Baum viele Wetterkapriolen erlebt und überstanden. Aber bei den letzten Stürmen mehrten sich die Fälle, dass Äste von dem kranken Baum abbrachen und nach unten krachten. Auf den Weg, auf dem viele Kinder in Richtung Schule und Spaziergänger in die Altstadt gehen. Das Fazit: Der Baum stellt eine große Gefahr dar und muss gefällt werden.
Linde am Frauentor gefällt
Zusammenstoß: Radlerin will abbiegen, Motorradfahrer überholen

Zusammenstoß: Radlerin will abbiegen, Motorradfahrer überholen

Steingaden - Am gestrigen Dienstag gegen 17.30 Uhr ereignet sich auf der Staatsstraße 2059 zwischen Steingaden und Lechbruck ein Verkehrsunfall, bei dem eine Radfahrerin und ein Motorradfahrer jeweils schwer verletzt wurden. Die Radlerin wollte offenbar in dem Moment nach links abbiegen, als der Motorradfahrer bereits zum Überholen angesetzt hatte.
Zusammenstoß: Radlerin will abbiegen, Motorradfahrer überholen
Sicher zur Schule: Sicherheitswesten für Grundschüler

Sicher zur Schule: Sicherheitswesten für Grundschüler

Hohenfurch – Es ist eine Gemeinschaftsaktion, die der Sicherheit von über 90.000 Schülern der Grund- und Förderschulen in Bayern zugute kommt. In Kooperation von AOK und Gebietsverkehrswacht wurden am ersten Schultag leuchtend gelbe Sicherheits-Überwürfe ausgegeben. Symbolisch für alle Schulen im Landkreis wurden die Überwürfe in der Grundschule Hohenfurch verteilt.
Sicher zur Schule: Sicherheitswesten für Grundschüler
Neueröffnung in Schongau: Elfhundert Quadratmeter Leidenschaft für Sport

Neueröffnung in Schongau: Elfhundert Quadratmeter Leidenschaft für Sport

Schongau Pünktlich um zehn Uhr fiel am vergangenen Samstag, 5. September, der Startschuss für ein Stück Sportgeschichte in Schongau. Denn dort, im ehemaligen Gebäude des Unternehmens K&L Ruppert an der Bahnhofstraße 4, hat mit der Teamsportarena eine Anlaufstelle für Sportbegeisterte eröffnet, die wohl ihresgleichen im süddeutschen Raum sucht.
Neueröffnung in Schongau: Elfhundert Quadratmeter Leidenschaft für Sport
Pfarreiengemeinschaft begrüßt ihren neuen Kaplan

Pfarreiengemeinschaft begrüßt ihren neuen Kaplan

Altenstadt/Schwabniederhofen – Zu der besonderen Konstellation, dass der Kaplan 16 Jahre älter ist als der Pfarrer, kommt es in der Pfarreiengemeinschaft Altenstadt. Der neue Priester, der Pfarrer Sebastian Schmidt (35) in der Seelsorge unterstützen wird, heißt Livinus Makuochukwu und ist 51 Jahre. Am Sonntag hat er seine erste Abendmesse in der Basilika in Altenstadt gehalten, wo ihn Brigitte Thoma namens der Pfarreiengemeinschaft (PG) willkommen hieß.
Pfarreiengemeinschaft begrüßt ihren neuen Kaplan
Altenstadt zur Römerzeit

Altenstadt zur Römerzeit

Altenstadt – Geschichte zum Anschauen und zum Nachlesen gibt es auf dem Via Claudia-Platz mit dem Pavillon in Altenstadt, der im Winkel zwischen Schongauer Straße und Sonnenstraße liegt und der in den vergangenen Monaten neu gestaltet worden ist. Er erinnert an die römische Kaiserstraße Via Claudia Augusta. An einem rekonstruierten Teilstück wird die Bauweise dieses wichtigen Heer-, Handels- und Informationsweges aufgezeigt.
Altenstadt zur Römerzeit
Einen Schritt weiter beim Radweg

Einen Schritt weiter beim Radweg

Steingaden – Beim Thema Radweganbindung Ilgen und Stalltannen ist man wieder einen Schritt weitergekommen. Gemeinsam mit dem Bauamt wurden verschiedene Stellen diskutiert und angeschaut, wo der Radweg die B17 queren soll. Auch eine Bedarfsampel brachten die Gemeinderäte ins Spiel.
Einen Schritt weiter beim Radweg
Freund schwer verletzt zurückgelassen

Freund schwer verletzt zurückgelassen

Schongau – Schwer verletzt hat ein 19-jähriger Altenstadter seinen 15-jährigen Freund aus Schongau einfach liegen gelassen. Die zwei jungen Männer fuhren mit einem Fahrrad den Hollberg hinunter und prallten dabei gegen eine Straßenlaterne. Der 15-Jährige hatte wohl auf der Lenkerstange gesessen.
Freund schwer verletzt zurückgelassen
"Bayern blüht" in der Lechstadt

"Bayern blüht" in der Lechstadt

Schongau – Für die Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege Heike Grosser und die Gartenzertifiziererinnen Elisabeth Doll und Gabriele Andres gab es am vergangenen Samstagnachmittag einiges zu tun. Ihre Aufgabe war es, insgesamt 44 Gartenbesitzern für deren nachhaltige und ökologische Bewirtschaftung und Gestaltung ihrer Gärten nach deren positiver Zertifizierung zu danken und zugleich mit einer Urkunde und einer Plakette mit der Aufschrift „Bayern blüht – Naturgarten“ für dieses besondere Engagement zu würdigen.
"Bayern blüht" in der Lechstadt
Straßenbauamt prüft Ampelbetrieb an der B17 bei Steingaden

Straßenbauamt prüft Ampelbetrieb an der B17 bei Steingaden

Steingaden – Das Straßenbauamt Weilheim soll prüfen, ob man den Verkehr auf der Bundesstraße B17 in Steingaden mit Hilfe zweier Ampeln besser steuern und regulieren kann. Dafür entschieden sich die Gemeinderäte in der jüngsten Sitzung. Alternativ stand auch der Bau zweier Kreisverkehre zur Diskussion.
Straßenbauamt prüft Ampelbetrieb an der B17 bei Steingaden
"Es geht nur gemeinsam": Manfred Schmid aus Schwabsoien

"Es geht nur gemeinsam": Manfred Schmid aus Schwabsoien

Schwabsoien – Seit Anfang Mai haben einige Gemeinden in der Region ein neues Oberhaupt. Nach 100 Tagen im Bürgermeisteramt ziehen sie im Kreisboten eine erste Bilanz. Heute: Manfred Schmid aus Schwabsoien.
"Es geht nur gemeinsam": Manfred Schmid aus Schwabsoien
Nach Corona-Pause: Schongaus Bikepark geht in kurze Saison

Nach Corona-Pause: Schongaus Bikepark geht in kurze Saison

Schongau – Nun ist es auch im Bikepark so weit: Nach Corona-bedingter Pause öffnet er am morgigen Samstag wieder seine Pforten für den Sport- und Freizeitbetrieb. „Auch wenn die Bike-Saison bald vorbei ist dürfte das so manchen Nutzer des Bikeparks freuen“, so Bürgermeister Falk Sluyterman.
Nach Corona-Pause: Schongaus Bikepark geht in kurze Saison
"Wie im Flug": Andreas Echtler aus Prem im Gespräch

"Wie im Flug": Andreas Echtler aus Prem im Gespräch

Prem – Seit Anfang Mai haben einige Gemeinden in der Region ein neues Oberhaupt. Nach 100 Tagen im Bürgermeisteramt ziehen sie im Kreisboten eine erste Bilanz. Heute: Andreas Echtler aus Prem.
"Wie im Flug": Andreas Echtler aus Prem im Gespräch
Spatenstich zum Innovationszentrum der Neumann & Neumann GmbH in Morgenbach

Spatenstich zum Innovationszentrum der Neumann & Neumann GmbH in Morgenbach

Wildsteig – „Hier entsteht etwas Besonderes“. Das und noch mehr wusste Eva Neumann, die Geschäftsführerin der Neumann & Neumann Software und Beratungs GmbH am vergangenen Montagvormittag ihren geladenen Gästen im Wildsteiger Ortsteil Morgenbach zu berichten. Anlass der Zusammenkunft mit mehreren Teilnehmern war der feierliche Spatenstich zum Bau eines nicht alltäglichen Gebäudes. Eva Neumann legte in ihrer Ansprache dar, dass dieser Tag der Auftakt zum Bau eines firmeneigenen Innovationszentrums darstelle.
Spatenstich zum Innovationszentrum der Neumann & Neumann GmbH in Morgenbach
Gaplast auf Wachstumskurs

Gaplast auf Wachstumskurs

Als namhafter Hersteller von Verpackungen und Applikationen für die Branchen Pharma, Cosmetics und Medical ist Gaplast seit dreißig Jahren eine feste Größe in Oberbayern und bis heute ein gesundes, inhabergeführtes Familienunternehmen.
Gaplast auf Wachstumskurs
"Heimaten": Volkshochschule Schongau präsentiert ihr Herbst-Programm

"Heimaten": Volkshochschule Schongau präsentiert ihr Herbst-Programm

Schongau – „Als Verbund der Volkshochschulen haben wir für unser Herbstsemester den Schwerpunkt ‚Heimaten‘ gewählt. Neben einem Fotowettbewerb mit dem Titel ‚Das ist Heimat für mich!‘ gibt es natürlich interessante Kursangebote zu diesem Themenkreis“, erläutert Schongaus VHS-Leiterin Ursula Diesch.
"Heimaten": Volkshochschule Schongau präsentiert ihr Herbst-Programm
Energiewende: Schwabsoien siegt erneut

Energiewende: Schwabsoien siegt erneut

Schwabsoien – Die Energiewende Oberland (EWO) hat am gestrigen Dienstag wieder Kommunen ausgezeichnet, die sich im vergangenen Jahr besonders stark beim Ausbau der Stromerzeugung durch Sonnenenergie hervor getan haben. Ganz vorne mit dabei ist – wieder einmal – Schwabsoien.
Energiewende: Schwabsoien siegt erneut