Ressortarchiv: Schongau

Verkehrs- und Kriminalitätsstatistik der Polizeiinspektion Schongau: »Lage insgesamt gut«

Verkehrs- und Kriminalitätsstatistik der Polizeiinspektion Schongau: »Lage insgesamt gut«

Schongau – Mehr Straftaten, weniger Verkehrsunfälle – so lässt sich die nun veröffentlichte Kriminalitätsstatistik der Polizeiinspektion Schongau für das Corona-Jahr 2020 zusammenfassen. Trotz leicht gestiegener Deliktszahlen könne die Sicherheitslage auch für das vergangene Jahr aber wieder als gut bezeichnet werden, so Polizeichef Herbert Kieweg.
Verkehrs- und Kriminalitätsstatistik der Polizeiinspektion Schongau: »Lage insgesamt gut«
Hohenfurch blickt beim Einheimischenmodell zum Nachbarn

Hohenfurch blickt beim Einheimischenmodell zum Nachbarn

Hohenfurch – Hohenfurch arbeitet am Einheimischenmodell und blickt dabei in die Nachbarschaft: Bei der zurückliegenden Sitzung des Gemeinderats hatte Bürgermeister Guntram Vogelsgesang die „relativ neue und verabschiedete“ Version Schwabsoiens als Tischvorlage ausgehändigt. 
Hohenfurch blickt beim Einheimischenmodell zum Nachbarn
Mit dem Bayernticket durch Schongau

Mit dem Bayernticket durch Schongau

Schongau – Als Gast vieler großer Städte schätze er die Unkompliziertheit, schildert Bürgermeister Falk Sluyterman, nun wird ein Stück davon auch in Schongau umgesetzt: Ab Samstag, 1. Mai, findet das Bayernticket im Stadtbus Anerkennung. Zusätzliche Kosten entstehen dem Fahrgast dadurch keine.
Mit dem Bayernticket durch Schongau
Neugegründete Müllinitiative in Schongau

Neugegründete Müllinitiative in Schongau

Schongau – Andrea Hadenfeldt und Gabi Dippl wollen sich nicht länger über den Müll ärgern, der überall im Stadtgebiet zurückgelassen wird. Sie haben sich entschieden, bei ihren Spaziergängen in und um Schongau Handschuhe und eine Mülltüte dabei zu haben und den Müll einfach einzusammeln. Daraus ist nun eine Initiative entstanden, die Stadt unterstützt.
Neugegründete Müllinitiative in Schongau
Neuer Bauhof für Hohenfurch

Neuer Bauhof für Hohenfurch

Hohenfurch – Die Gemeinde beabsichtigt den Bau eines neuen Bauhofes in der Holzgasse. Da dieser immer noch in vier verschiedenen Gebäuden untergebracht ist, kam die Befürwortung des Gemeinderats bei dessen jüngster Sitzung einer Pflichtübung gleich. 
Neuer Bauhof für Hohenfurch
Entwurf für Erweiterung am Kindergarten Regenbogen steht

Entwurf für Erweiterung am Kindergarten Regenbogen steht

Schongau – Erst im Februar hatte der Stadtrat den Vorentwurf für die Erweiterung des Kindergartens Regenbogen abgesegnet. In seiner jüngsten Sitzung stand bereits die weitere Planung auf der Tagesordnung des Gremiums. Auch diese fand inklusive Kostenberechnung einstimmige Zustimmung.
Entwurf für Erweiterung am Kindergarten Regenbogen steht
Glücksboten vor der Linse

Glücksboten vor der Linse

Landkreis – Auf dem Hof von Kreisbäuerin Christine Sulzenbacher in Schwabsoien sind sie bereits angekommen und eingezogen: Schwalben. Gemeinsam mit dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) und dem Landschaftspflegeverband Weilheim-Schongau e.V. (LPV) veranstalten nun die BBV Kreisverbände Weilheim-Schongau und Garmisch-Partenkirchen einen Fotowettbewerb, der sich rund um diese Vögel drehen soll. Zur Teilnahme eingeladen ist jeder.
Glücksboten vor der Linse
Therapiehaus Lindenhof soll noch heuer Betrieb aufnehmen

Therapiehaus Lindenhof soll noch heuer Betrieb aufnehmen

Steingaden – Im vergangenen Dezember hatte die Nachricht,dass der Ort eine therapeutische Jugendhilfeeinrichtung erhalten soll, für ein gewisses Aufsehen gesorgt. Mehr als fünf Millionen Euro möchte Dr. Andreas Wöller, der schon das „Landhaus Pfaffenwinkel“ in Schongau betreibt, in den ehemaligen Landgasthof Lindenhof investieren, um ihn in eine Jugendhilfeeinrichtung umzubauen. Nun lag den Gemeinderäten eine Nutzungsänderung auf dem Tisch, damit die Einrichtung noch heuer ihren Betrieb aufnehmen kann.  
Therapiehaus Lindenhof soll noch heuer Betrieb aufnehmen
Gefahr an Schongauer Hangkante

Gefahr an Schongauer Hangkante

Schongau – Am Fußweg, der parallel zur Schönlinder Straße verläuft, wurde ausgeholzt. Das verbessert zum einen den Blick auf die Lechstadt, birgt zum anderen aber auch Gefahren, wie CSU-Stadträtin Kornelia Funke in der Stadtratssitzung am Dienstag vergangener Woche anmerkte. 
Gefahr an Schongauer Hangkante
Schongauer Stromtrasse bleibt

Schongauer Stromtrasse bleibt

Schongau – Die Strommasten östlich des Industriegebietes Neuländer und westlich des Forchets müssen erneuert werden. Im Zuge dessen hatte die Stadt die LEW Verteilnetz GmbH gebeten, eine Verlegung der Trasse entlang der B17 zu prüfen. Aufgrund der hohen Mehrkosten und dem vergleichsweise geringen Nutzen, sollen diese aber nun bleiben, wo sie sind.
Schongauer Stromtrasse bleibt
Bernbeurens 800. Jahrestag

Bernbeurens 800. Jahrestag

Bernbeuren – Sicherlich ist Bern­beuren als Siedlung viel älter, doch zieht man seine erste urkundliche Nennung he­ran, ist der heutige Dienstag ein ganz besonderes Datum.
Bernbeurens 800. Jahrestag
Fotoclub Schongau benennt ersten Challenge-Sieger und startet Runde zwei

Fotoclub Schongau benennt ersten Challenge-Sieger und startet Runde zwei

Schongau – „Weniger ist mehr“, unter diesem Motto startete der Fotoclub Schongau in die erste Runde seiner Fotochallenge. Das Gewinnerbild gelang Eduard Wagner. 
Fotoclub Schongau benennt ersten Challenge-Sieger und startet Runde zwei
Konzept für alle Radler-Typen auch in Schongau

Konzept für alle Radler-Typen auch in Schongau

Schongau – Der Tourismusverband Pfaffenwinkel arbeitet derzeit zusammen mit der Zugspitz Region an einem Freizeitradwegekonzept, welches auch die Lechstadt miteinbezieht. Geschäftsführerin Susanne Lengger stellte das Projekt im Schongauer Stadtrat vor. Neben vielen Vorteilen birgt es aber auch Konfliktpotenzial.
Konzept für alle Radler-Typen auch in Schongau
»Nein« zu erneutem Corona-Ausschuss in Peiting

»Nein« zu erneutem Corona-Ausschuss in Peiting

Peiting – Der Vorschlag aus dem Rathaus, der mit aktuell steigenden Inzidenzwerten begründet wurde, fand keine Zustimmung: Eine klare Mehrheit im Peitinger Marktgemeinderat hat es abgelehnt, für Mai und Juni anstelle des großen Gemeinderats-Gremiums wieder einen beschließenden Corona-Ausschuss einzusetzen.
»Nein« zu erneutem Corona-Ausschuss in Peiting
Keine Gäste, kein Geld: Schongauer Märchenwald kämpft ums Überleben

Keine Gäste, kein Geld: Schongauer Märchenwald kämpft ums Überleben

Schongau – Die Enttäuschung steht Florian Hallmann ins Gesicht geschrieben. Auch seine Schwester Franziska hat ihre sonst so freundliche Ausstrahlung verloren. Die Geschwister, die seit dem Tod ihrer Mutter zu gleichen Teilen den beliebten Schongauer Märchenpark als Geschäftsführer leiten, fühlen sich im Stich gelassen. Seit Monaten dürfen sie keine Besucher mehr einlassen. Mitarbeiter haben gekündigt, die Lage ist kritisch. 
Keine Gäste, kein Geld: Schongauer Märchenwald kämpft ums Überleben
»Zu wuchtig«: Nein zur Wohnanlage an der Langwandstraße

»Zu wuchtig«: Nein zur Wohnanlage an der Langwandstraße

Peiting – Abgelehnt haben die Räte im Bau- und Umweltausschuss ein Bauvorhaben an der äußeren Langwandstraße. Mit sechs zu drei Stimmen war die Mehrheit dagegen, dass auf einer Wiese, die bisher nur Abstellfläche für Bagger, Baumaschinen, Gerüste und Container ist, ein Mehrfamilienhaus mit zwölf Wohnungen errichtet werden kann.
»Zu wuchtig«: Nein zur Wohnanlage an der Langwandstraße
Freiwillige für den Hand-zu-Hand-Schrank gesucht

Freiwillige für den Hand-zu-Hand-Schrank gesucht

Schongau – Der Von-Hand-zu-Hand-Schrank an der Schongauer Bücherei erfreut sich großer Beliebtheit. „Da ist immer was los, es kommen ganz viele Menschen“, weiß Kornelia Funke, die sowohl in der Bücherei, als auch bei Schongau belebt, dem Träger des Schrankes, ehrenamtlich aktiv ist.
Freiwillige für den Hand-zu-Hand-Schrank gesucht
Schongau will Informationsfreiheitssatzung – Sluyterman: »Wird nichts ändern«

Schongau will Informationsfreiheitssatzung – Sluyterman: »Wird nichts ändern«

Schongau – Jeder soll sich selbst Informationen einholen können, das war die Intention hinter dem Antrag von Stadtrat Hans Rehbehn zum Erlass einer sogenannten Informationsfreiheitssatzung. Zudem soll diese zu einem „Höchstmaß an Transparenz“ führen, so der CSU-Stadtrat. Obwohl sich durch eine solche Satzung die Verwaltungspraxis in den Augen von Bürgermeister Falk Sluyterman nicht ändern werde, stimmte der Stadtrat in seiner Sitzung dennoch einstimmig dafür.
Schongau will Informationsfreiheitssatzung – Sluyterman: »Wird nichts ändern«
Sammelimpfung für Ingenried, Schwabsoien und Schwab­bruck

Sammelimpfung für Ingenried, Schwabsoien und Schwab­bruck

Ingenried – In Kooperation mit dem Impfzentrum des Landkreises bieten die Gemeinden Ingenried, Schwabsoien und Schwab­bruck die Gelegenheit einer wohnortnahen Impfung. 
Sammelimpfung für Ingenried, Schwabsoien und Schwab­bruck
Vom Rad getreten und mit Messer bedroht

Vom Rad getreten und mit Messer bedroht

Schongau – Gegen 18.15 Uhr fuhr ein 24-Jähriger am Mittwoch auf dem Radweg in Richtung Schongau, als ihn auf Höhe der Peitinger Straße 9 zwei Unbekannte vom Rad stießen und mit einem Messer bedrohten. 
Vom Rad getreten und mit Messer bedroht
»Impf-Drive-Through« ab Mai im Peitinger Eisstadion

»Impf-Drive-Through« ab Mai im Peitinger Eisstadion

Peiting – Nun bekommt auch der Altlandkreis Schongau seine Außenstelle des Corona-Impfzentrums – und es wird eine ganz besondere sein: Den Pieks gibt es im Peitinger Eisstadion, aus ihrem Auto aussteigen müssen die Impfwilligen dafür nicht. 
»Impf-Drive-Through« ab Mai im Peitinger Eisstadion
Zug kollidiert in Peiting mit Betonplatte und Brettern

Zug kollidiert in Peiting mit Betonplatte und Brettern

Peiting – Am Montagabend haben unbekannte Täter eine Steinplatte sowie zwei dicke Holzbretter auf die Gleise gelegt, welche ein Zug erfasste. Die Bundespolizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise. 
Zug kollidiert in Peiting mit Betonplatte und Brettern
Testzentrum für Hohenpeißenberg

Testzentrum für Hohenpeißenberg

Hohenpeißenberg – Schnell und lösungsorientiert, so wie man sich das wünscht, sei die Vorbereitung abgelaufen, freut sich Bürgermeister Thomas Dorsch. Das Ergebnis: Auch in Hohenpeißenberg sind fortan Corona-Schnelltests möglich.
Testzentrum für Hohenpeißenberg
Schongauerin Anna Bader im Finale zur Bayerischen Bierkönigin

Schongauerin Anna Bader im Finale zur Bayerischen Bierkönigin

Schongau – Kommt die nächste Bayerische Bierkönigin aus Schongau? Das wird sich am 20. Mai entscheiden. Zuvor läuft noch das Online-Voting, bei dem die Lechstädterin Anna Bader (24) aktuell Platz 4 belegt.
Schongauerin Anna Bader im Finale zur Bayerischen Bierkönigin
Wahl des Schongauer CSU-Vorstands in Schreinerei

Wahl des Schongauer CSU-Vorstands in Schreinerei

Schongau – Die Pandemie ist noch nicht überwunden. Daher fand auch die Hauptversammlung des CSU-Ortsverbandes Schongau unter ungewöhnlichen Umständen statt. In der Schreinerei Bommersbach war genug Platz, um ausreichend Abstand zu halten, zudem wurden durchgehend die Masken getragen. Das Hygienekonzept und Luftaustausch sorgten für weitere Sicherheit.
Wahl des Schongauer CSU-Vorstands in Schreinerei
Jäger findet enthaupteten Rehbock bei Prem

Jäger findet enthaupteten Rehbock bei Prem

Prem – Einen grausigen Fund hat ein Jäger am Sonntagmorgen gegen 7.30 Uhr an der Kreisstraße WM21 bei Prem gemacht: einen enthaupteten Rehbock. 
Jäger findet enthaupteten Rehbock bei Prem
Erfolgreiche Sammelimpfung in Hohenfurch

Erfolgreiche Sammelimpfung in Hohenfurch

Hohenfurch – Wie bereits im März bei den jeweiligen Gemeinderatssitzungen in Hohenfurch und in Altenstadt angekündigt, fand am zurückliegenden Samstag in der Hohenfurcher Schulturnhalle eine Corona-Sammelimpfung statt. 
Erfolgreiche Sammelimpfung in Hohenfurch
Neue Challenge beim Fotoclub Schongau

Neue Challenge beim Fotoclub Schongau

Schongau – „Wir lassen uns unser Hobby nicht verderben“, sagt der 1. Vorsitzende des Fotoclubs Schongau e.V. Franz Fischer. Allen Widrigkeiten zum Trotz lassen sich die engagierten Fotoamateure nicht unterkriegen und halten weiter die Fahne für ihr geliebtes Hobby hoch. 
Neue Challenge beim Fotoclub Schongau
Gemeinderat Altenstadt bestätigt Vorrang auf Innenentwicklung

Gemeinderat Altenstadt bestätigt Vorrang auf Innenentwicklung

Altenstadt – Um den Flächenverbrauch bei Bauvorhaben abzuschwächen, wird in Bayern schon seit Jahren verstärkt die Innenentwicklung der Kommunen betrachtet. Als solche wird im Städtebau die Strategie bezeichnet, den Flächenbedarf wo immer möglich durch die Nutzung von innerörtlichen Flächen zu decken und auf deren Ausweisung in der Peripherie und damit auf der „Grünen Wiese“ zu verzichten. 
Gemeinderat Altenstadt bestätigt Vorrang auf Innenentwicklung
»Wichtiger Schritt« für Muslime in Bayern: Bestattung im Leintuch, ohne Sarg

»Wichtiger Schritt« für Muslime in Bayern: Bestattung im Leintuch, ohne Sarg

Schongau – Seit 1. April ermöglicht es die neugefasste Bestattungsverordnung in Bayern, sich ohne Sarg, dafür aber im Leintuch beerdigen zu lassen. Vor allem Muslime begrüßen das. Nun ist die Stadt am Zug: Sie passt ihre Friedhofssatzung an – und regelt damit, wie Bestattungen vor Ort ablaufen dürfen. Die Verwaltung sendet positive Signale, macht aber auch deutlich: Nicht jeder, der will, wird auch im Leintuch bestattet werden können.
»Wichtiger Schritt« für Muslime in Bayern: Bestattung im Leintuch, ohne Sarg
Ärztehaus im Zentrum Peitings bezogen

Ärztehaus im Zentrum Peitings bezogen

Peiting – Nach dem Einzug und der Eröffnung der „Apotheke am Hauptplatz“ in dem neuen Ärztehaus an der Peitinger Poststraße (wir berichteten), haben nun auch mehrere Ärzte ihre neuen Praxisräume bezogen. Im ersten Stock dreht sich nun alles um die Orthopädie. 
Ärztehaus im Zentrum Peitings bezogen
Sperrungen und Umleitungen rund um Rottenbuch, Steingaden und Wildsteig

Sperrungen und Umleitungen rund um Rottenbuch, Steingaden und Wildsteig

Rottenbuch/Steingaden – Instandsetzungen auf den Staatsstraßen St 2058 zwischen Rottenbuch und Ilgen sowie St 2059 zwischen Steingaden und der Abzweigung zur Wieskirche lösen zeitweise Sperrungen aus. 
Sperrungen und Umleitungen rund um Rottenbuch, Steingaden und Wildsteig
Corona im Peitinger AWO-Seniorenzentrum: Ausbreitung verhindert

Corona im Peitinger AWO-Seniorenzentrum: Ausbreitung verhindert

Peiting – Das Infektionsgeschehen im AWO-Seniorenzentrum Peiting, das Anfang März nach mehreren positiven Tests auf das Coronavirus entdeckt worden war, ist ausgestanden. Das teilt Einrichtungsleiter Dominik Spring mit.
Corona im Peitinger AWO-Seniorenzentrum: Ausbreitung verhindert
Wieder Brückenarbeiten in Schongau

Wieder Brückenarbeiten in Schongau

Schongau – Eine marode Brücke auf dem UPM-Werksgelände muss ersetzt werden. Ende September, so die Planung, soll das komplizierte Bauprojekt, das rund drei Millionen Euro kosten wird, abgeschlossen sein.
Wieder Brückenarbeiten in Schongau
»Sprudel, Strudel und stille Wasser in Schongau«

»Sprudel, Strudel und stille Wasser in Schongau«

Schongau – Was gut ankommt, wird noch einmal gemacht: Auch für das nächste Jahr soll es einen Schongauer Familienkalender geben. Das hat die Gruppe Schongau belebt bei ihrer Online-Sitzung beschlossen und auch schon ein neues Motto festgelegt: „»«Sprudel, Strudel und stille Wasser in Schongau“.
»Sprudel, Strudel und stille Wasser in Schongau«
Tempo 30 nur noch bei Nässe

Tempo 30 nur noch bei Nässe

Schongau – Ende Oktober waren entsprechende Schilder an der Peitinger Straße aufgestellt worden, seitdem galt dort Tempo 30. Das werde auch bis zur großen Sanierung der Staatsstraße im Jahr 2022 so bleiben, erklärte das Staatliche Bauamt im November und begründete dies mit den deutlichen dortigen Spurrinnen. Mittlerweile stellt sich die Situation etwas anders dar: Die Rinnen sind zwar tief wie eh und je, die Schilder stehen noch, doch wurden sie um einen wesentlichen Zusatz ergänzt.
Tempo 30 nur noch bei Nässe
Mittelaltermarkt erst 2022 wieder in Altenstadt

Mittelaltermarkt erst 2022 wieder in Altenstadt

Altenstadt – „Ich würde dem Gremium vorschlagen, dass wir den Mittelaltermarkt wieder genehmigen“. Mit diesen am 30. März an den Gemeinderat gerichteten Worten und noch weiteren Vorschusslorbeeren hatte Bürgermeister Andreas Kögl den Weg für eine Neuauflage des im letzten Jahr erstmalig in der Gemeinde durchgeführten Mittelaltermarktes geebnet. Doch diese lässt nun etwas länger auf sich warten.
Mittelaltermarkt erst 2022 wieder in Altenstadt
Kleiner Fehltritt, großer Drogenfund

Kleiner Fehltritt, großer Drogenfund

Peiting – Es war nur eine Ordnungswidrigkeit, die die Bundespolizei auf einen 25-Jährigen aufmerksam machte. Doch als sie rund 400 Gramm Marihuana und weitere Drogenutensilien in seinem Zimmer entdeckten, wurde den Beamten klar: Ihnen war ein mutmaßlicher Drogenhändler ins Netz gegangen. 
Kleiner Fehltritt, großer Drogenfund
Kunst macht weiter

Kunst macht weiter

Hohenfurch – In vielen Bereichen hat Corona vor Projekte einen Riegel geschoben. Eine Sauregurkenzeit für die Kunstschaffenden und natürlich die Kunst selbst.
Kunst macht weiter
Altenstadts »recht gute« Finanzen nach dem Haushaltsjahr 2020

Altenstadts »recht gute« Finanzen nach dem Haushaltsjahr 2020

Altenstadt – So wie bereits in der angegangenen Woche bei der Gemeinderatssitzung im benachbarten Hohenfurch gab jüngst auch in Altenstadt Bürgermeister Andreas Kögl den Rechenschaftsbericht der Gemeinde für das Jahr 2020 bekannt. Sein Fazit: „Wir stehen recht gut da“. Wobei das von manch anderer Gemeinde im Land womöglich als bescheidene Untertreibung empfunden werden mag. 
Altenstadts »recht gute« Finanzen nach dem Haushaltsjahr 2020
Audioguide für Steingaden

Audioguide für Steingaden

Steingaden – Die österreichische Firma Locandy soll für die Gemeinde Steingaden einen Audioguide umsetzen. Jetzt gab es für das mit Leadermitteln geförderte Projekt eines „interaktiven Wanderweges“ die Auftaktveranstaltung, eine erste Vorstellung der Möglichkeiten, so Bürgermeister Max Bertl in seinem Rechenschaftsbericht.
Audioguide für Steingaden
Happy End: Schönkahler-Gipfelbuch wieder zurück

Happy End: Schönkahler-Gipfelbuch wieder zurück

Peiting – Elfriede Heer kümmert sich um die Gipfelbücher des Schönkahlers bei Pfronten. Weil eines fehlte und seine Spur nach Schongau oder Peiting führte, wandte sie sich an die Kreisboten-Leser. Mit Erfolg: Das Archiv ist wieder komplett.
Happy End: Schönkahler-Gipfelbuch wieder zurück
Höhere Gebühr fürs Wasser in Peiting

Höhere Gebühr fürs Wasser in Peiting

Peiting – 646.000 Kubikmeter Wasser sind zuletzt innerhalb eines Jahres in Peiting verbraucht worden. Birkland ist da nicht mitgerechnet; die Ortschaft hat eine eigene Wasserversorgung. Ein Kubikmeter kostet bisher 1,17 Euro, hinzu kommt die Mehrwertsteuer von 7 Prozent.
Höhere Gebühr fürs Wasser in Peiting
Schongaus Stadtrat eher nicht in Hybridform

Schongaus Stadtrat eher nicht in Hybridform

Schongau – Wie auch schon der Peitinger Marktgemeinderat, so hat sich jüngst der Schongauer Stadtrat mit dem Thema der Sitzungen in hybrider Form, also der Zuschaltung einzelner Mitglieder auf digitalem Wege, auseinandergesetzt. Die Vorbehalte dagegen fielen ähnlich aus wie beim Nachbarn.
Schongaus Stadtrat eher nicht in Hybridform
Einladung zum Diebstahl

Einladung zum Diebstahl

Schongau – Diese Gelegenheit hat sich ein Dieb am Donnerstagabend nicht entgehen lassen: 
Einladung zum Diebstahl
Jugendlicher von falschen Polizisten kontrolliert

Jugendlicher von falschen Polizisten kontrolliert

Schongau – Zwei Männer, die sich als Polizisten ausgaben, haben am vergangenen Mittwoch zwischen 19 und 19.15 Uhr einen 17-Jährigen in der Tannenberger Straße angehalten und kontrolliert. 
Jugendlicher von falschen Polizisten kontrolliert
Mehr Zuschuss als beantragt für Hohenfurchs Fußballer

Mehr Zuschuss als beantragt für Hohenfurchs Fußballer

Hohenfurch – Als der Zuschuss­antrag der Abteilung Fußball des örtlichen Sportvereins in Höhe von 5.000 Euro bei der zurückliegenden Gemeinderatssitzung zur Sprache kam, hatte deren Abteilungsleiter Matthias Zeidlmaier seinen Platz als Angehöriger des Gremiums zuvor freiwillig geräumt. Dem Hinweis von Bürgermeister Guntram Vogelsgesang nach wäre jedoch „nur der Vorsitzende eines Vereins auszuschließen“ gewesen. Ins Hintertreffen gerieten die Fußballer dadurch aber nicht, ganz im Gegenteil. 
Mehr Zuschuss als beantragt für Hohenfurchs Fußballer
Passantin von Jugendlichem bespuckt

Passantin von Jugendlichem bespuckt

Schongau – Ein 53-jährige Frau war am vergangenen Mittwoch gegen 15.50 Uhr auf dem Fußweg entlang der Stadtmauer unterwegs, als sie am Mauerdurchgang am ehemaligen Amtsgericht einen Jugendlichen auf der Mauer bemerkte, wie dieser Schleim hochzog und nach ihr spuckte.
Passantin von Jugendlichem bespuckt
Sammelimpfaktion in Altenstadt und Hohenfurch

Sammelimpfaktion in Altenstadt und Hohenfurch

Altenstadt – Bereits seit dem 30. März erhalten alle Bürger der Gemeinde Altenstadt, die 70 Jahre und älter sind, Post aus dem örtlichen Rathaus. In dem Brief geht um das Thema Impfen und eine für Samstag, 17. April, geplante Sammel­­impfaktion.
Sammelimpfaktion in Altenstadt und Hohenfurch
Gemeindeoberhaupt Joseph Schusters Verzicht auf Rechtsmittel

Gemeindeoberhaupt Joseph Schusters Verzicht auf Rechtsmittel

Burggen – In Sachen der Ungültigkeitserklärung der Bürgermeisterwahl in Burggen hat sich Gemeindeoberhaupt Joseph Schuster nun entschlossen, keinen Antrag auf Zulassung der Berufung einzulegen. 
Gemeindeoberhaupt Joseph Schusters Verzicht auf Rechtsmittel