Ressortarchiv: Schongau

Baustelle an der B17 dauert eine Woche länger

Baustelle an der B17 dauert eine Woche länger

Landkreis – Die Bauarbeiten auf der Umgehung verzögern sich. Grund dafür ist die unbeständige Witterung der vergangenen Wochen, wie das Staatliche Bauamt Weilheim mitteilt. 
Baustelle an der B17 dauert eine Woche länger
Dietrich Kothe und seine zwei Künstlerherzen

Dietrich Kothe und seine zwei Künstlerherzen

Hohenfurch – In der Brust von Dietrich Kothe müssen in Sachen Kunst zwei Herzen schlagen. Dabei wechseln diese sich zeitweise in ihrer Leidenschaft ab. Da greift Kothe mal beherzt zu Stemmeisen und Holzschlegel, da spitzt er das andere Mal seinen Bleistift oder klopft in die Tasten seines Computers. Immer wieder überrascht der Hohenfurcher mit außergewöhnlichen Ideen und Arbeiten. 
Dietrich Kothe und seine zwei Künstlerherzen
Musikerwochenende „Routiniers der Blasmusik“ diesmal in Schongau

Musikerwochenende „Routiniers der Blasmusik“ diesmal in Schongau

Schongau – Der Musikbund von Ober- und Niederbayern (MON) bietet mit den „Routiniers der Blasmusik“ jährlich im Herbst Musikerinnen und Musikern ab 55 Jahren ein vergnügliches Wochenende unter Gleichgesinnten. Neben einem Freizeitprogramm wird musiziert, geprobt und am Ende steht ein kleines Abschlusskonzert. Das nächste Treffen, diesmal am dritten Oktoberwochenende, findet in Schongau statt. Anmeldeschluss ist kommenden Mittwoch, 1. September.
Musikerwochenende „Routiniers der Blasmusik“ diesmal in Schongau
Wieder kein Fohlenmarkt in Rottenbuch

Wieder kein Fohlenmarkt in Rottenbuch

Rottenbuch – Für kommenden Freitag war er geplant, doch schon wie im vergangenen Jahr muss er Corona-bedingt abgesagt werden: der Rottenbucher Fohlenmarkt.
Wieder kein Fohlenmarkt in Rottenbuch
Peiting weiter Post-Standort

Peiting weiter Post-Standort

Peiting – Haben die Peitinger etwas auf der Post zu erledigen, ist der Hauptplatz 18 ihre neue Anlaufstelle. Dort entsteht eine Filiale. Dazu könnte woanders im Ort eine neue Agentur kommen. 
Peiting weiter Post-Standort
Taubenhaus für Schongau?

Taubenhaus für Schongau?

Schongau – Zuletzt widmete sich der Stadtrat erneut dem Thema Stadttauben (wir berichteten). Vertreter des Tierheims, Tierschutzes und der Stadt Schongau bilden nun eine Kooperation, um sich gemeinsam der Tiere anzunehmen. Sie wollen auch noch den Taubenzuchtverein und einen Tierarzt mit an Bord holen. Ihr angepeiltes Programm ist auch schon in anderen Städten erfolgreich umgesetzt worden. Es besteht aus mehreren Bausteinen, die aber nur zusammen zum Erfolg führen.
Taubenhaus für Schongau?
Boule zum Schnuppern in Schwabniederhofen

Boule zum Schnuppern in Schwabniederhofen

Schwabniederhofen – Im Zuge der Neugestaltung des Sport- und Freizeitgeländes wurde auch die dortige Boulebahn erneuert und vergrößert. Die alte war zu klein, um darauf Turniere veranstalten zu können. Mit der neuen Bahngröße von zwölf mal 16 Metern ist es nun möglich, für derlei Veranstaltungen nicht mehr auf andere Plätze ausweichen zu müssen, sondern vor heimischer Kulisse zu spielen.
Boule zum Schnuppern in Schwabniederhofen
Alzheimer Gesellschaft und Stiftung Scheuklappen: Gemeinsame Ziele

Alzheimer Gesellschaft und Stiftung Scheuklappen: Gemeinsame Ziele

Schongau/Hohenpeißenberg – Zwei Zielen hat sich die Alzheimer Gesellschaft Lechrain e.V. Selbsthilfe Demenz verschrieben: das Alltagsleben für Angehörige zu erleichtern und Aufklärung in der Bevölkerung zu leisten. Der Schongauer Erwin Höpfl findet das gut, seine Stiftung Scheuklappen bringt sich mit einer größeren Spende in nicht genannter Höhe ein.
Alzheimer Gesellschaft und Stiftung Scheuklappen: Gemeinsame Ziele
Feierabend auf dem Lechfloß

Feierabend auf dem Lechfloß

Schongau – Das Lechfloß legt nun auch unter der Woche ab. Jeweils am Mittwoch, 1. und 8. September, bietet sich um 17.30 Uhr die Gelegenheit zur eineinhalbstündigen Feierabend­runde.
Feierabend auf dem Lechfloß
Fallschirmspringer Dieter Dankesreiter und seine deutschlandweit einmalige Rekordmarke

Fallschirmspringer Dieter Dankesreiter und seine deutschlandweit einmalige Rekordmarke

Schwabsoien – Es gibt Rekorde, die sind schier unvorstellbar. Die reißen einen förmlich vom Hocker, wenn man sich die Zahlen durch den Kopf gehen lässt. So einen Rekord legte jüngst Dieter Dankesreiter (55) hin: Er hat der die Schallmauer von 20.000 Fallschirmabsprüngen durchbrochen, mit einem Tandemsprung aus 4.000 Metern Höhe.
Fallschirmspringer Dieter Dankesreiter und seine deutschlandweit einmalige Rekordmarke
3G statt 2G im Schongauer Plantsch

3G statt 2G im Schongauer Plantsch

Schongau – Der Verwaltungsrat des Plantsch hat sich am gestrigen Donnerstagabend dagegen entschieden, ab Montag eine weitreichende 2G-Regelung umzusetzen. Diese hätte im Wesentlichen vorgesehen, Erwachsenen, die als nicht vollständig gegen Corona geimpft oder genesen gelten, den Zutritt zu verweigern. Ausschlaggebend für den Schritt am Donnerstag war die rechtliche Beurteilung der Kommunalaufsicht im Landratsamt, hieß es beim Pressegespräch am heutigen Freitag. Stattdessen gilt ab Montag 3G.
3G statt 2G im Schongauer Plantsch
Nachhaltigkeit in Herzogsägmühle: Diakoniepräsident zu Besuch

Nachhaltigkeit in Herzogsägmühle: Diakoniepräsident zu Besuch

Herzogsägmühle – Rund 31.600 Einrichtungen zählt die Diakonie Deutschland, acht davon besucht ihr Präsident Deutschland, Pfarrer Ulrich Lilie, im Zuge seiner Sommerreise. Deren Motto: „Soziale Arbeit, gutes Klima! Klimaschutz und Nachhaltigkeit in der Diakonie.“ Herzogsägmühle sei da ein lohnendes Ziel, befand er am Dienstag.
Nachhaltigkeit in Herzogsägmühle: Diakoniepräsident zu Besuch
Garteneisenbahn in Hohenfurch: Willkommener Stopp für radelnde Modelllandschaftfans

Garteneisenbahn in Hohenfurch: Willkommener Stopp für radelnde Modelllandschaftfans

Hohenfurch – Hier ist binnen kurzer Zeit eine Erfolgsgeschichte entstanden: Vor vier Jahren hat ein Ehepaar Stück für Stück eine Garteneisenbahn in seinem Anwesen aufgebaut. Gute 14 Meter in der Länge und acht Meter in der Breite erstreckt sich die Miniaturwelt. Mit allem Drum und Dran und großer Anziehungskraft für Radler und Wanderer. Seit einem Jahr hat das Ehepaar ein Gästebuch, in dem sich jetzt der 500. Besucher verewigt hat.
Garteneisenbahn in Hohenfurch: Willkommener Stopp für radelnde Modelllandschaftfans
Peitinger Hochwasserspende: 37.500 Euro für Altenahr

Peitinger Hochwasserspende: 37.500 Euro für Altenahr

Peiting – Nach vier Wochen der gemeindlichen Spendenaktion zugunsten der Juli-Hochwasseropfer überweist Peiting 37.500 Euro nach Altenahr.
Peitinger Hochwasserspende: 37.500 Euro für Altenahr
Lebensraum Lechtal: Die Zukunft des Flusses

Lebensraum Lechtal: Die Zukunft des Flusses

Landkreis – Die Konzessionen der meisten Wasserkraftwerke am Lech – also die Erlaubnisse, sie zu betreiben – laufen schrittweise in den nächsten circa 90 Jahren aus, die ersten schon in elf Jahren. Das bringe die Chance mit sich, „die wirtschaftlichen und naturschutzfachlichen Folgen des Totalausbaus der letzten 150 Jahre unseres deutschen Lech zu minimieren oder den Zustand notwendigerweise zu verbessern“, schildert der Lebensraum Lechtal e.V. in einer Pressemitteilung, in der auch eine Veranstaltungsreihe angekündigt wird. 
Lebensraum Lechtal: Die Zukunft des Flusses
Kulturwoche für Schongau

Kulturwoche für Schongau

Schongau – Was bringt der Herbst? Dieser Satz dürfte einer der häufigst bemühten der letzten Monate sein. Geht es nach Daniela Puzzovio, Zweite Bürgermeisterin Schongaus, dürfte die Antwort feststehen: eine Kulturwoche vom 1. bis zum 10. Oktober. Für den geplanten Rummel (wir berichteten) gibt es aber keine guten Nachrichten.
Kulturwoche für Schongau
Plantsch-Zutritt nur geimpft oder genesen?

Plantsch-Zutritt nur geimpft oder genesen?

Schongau – Wie die Beschlüsse der letztwöchigen Ministerpräsidentenkonferenz umzusetzen sein könnten, damit hat sich die Geschäftsleitung des Plantsch in deren Anschluss beschäftigt. Ein nicht zur Veröffentlichung gedachter Entwurf drang an die Öffentlichkeit – nun tobt ein Shitstorm. Die Folge: wütende Kommentare beispielsweise auf Facebook und schlechte Google-Bewertungen.
Plantsch-Zutritt nur geimpft oder genesen?
In Hohenpeißenberg und anderswo: Schulweghelfer gesucht

In Hohenpeißenberg und anderswo: Schulweghelfer gesucht

Hohenpeißenberg – Sie stehen früh auf, stellen sich bei Dunkelheit, Wind, Regen und Schnee an stark befahrene Straßen, um den jüngsten Verkehrsteilnehmern beim sicheren Überqueren zur Seite zu stehen: ehrenamtliche Schulweghelferinnen und Schulweghelfer. Ihr Dienst ist wertvoll – in Hohenpeißenberg und überall sonst.
In Hohenpeißenberg und anderswo: Schulweghelfer gesucht
Zum Finale: Sehr gut besuchte vierte Orgelmatinee in der Basilika

Zum Finale: Sehr gut besuchte vierte Orgelmatinee in der Basilika

Altenstadt – Mit der sehr gut besuchten vierten Matinee ist der Orgelsommer in Altenstadt zu Ende gegangen. Das letzte Konzert spielte Birgit Brücklmayr aus Markt­oberdorf vor 100 Zuhörern, die aus den Landkreisen Weilheim-Schongau, Ostallgäu, Landsberg und vereinzelt sogar darüber hinaus in die Basilika St. Michael kamen. 
Zum Finale: Sehr gut besuchte vierte Orgelmatinee in der Basilika
Stille Wasser im Museum

Stille Wasser im Museum

Burggen/Lechbruck – Noch bis Sonntag, 22. August, werden im Lechbrucker Flößermuseum neue Werke der in Burggen beheimateten Holzbildhauerin Michaela Johanne Gräper gezeigt. Dabei geht es ums Wasser, weshalb sich das Flößermuseum empfahl. 
Stille Wasser im Museum
Schongauer Obdachlosenunterkunft: Studie zur Nachverdichtung durchgefallen

Schongauer Obdachlosenunterkunft: Studie zur Nachverdichtung durchgefallen

Schongau – Die Entscheidung, dass die Obdachlosenunterkunft in Schongau am jetzigen Standort „Im Tal“ bleiben soll, ist bereits im Mai gefallen (wir berichteten). Zudem wurde eine Machbarkeitsstudie zu den Möglichkeiten der Nachverdichtung an diesem Standort durchgeführt. Da muss der Planer aber noch mal ran, wie sich der Stadtrat in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause einig war.
Schongauer Obdachlosenunterkunft: Studie zur Nachverdichtung durchgefallen
Henkersschwert und Co zurück ans Schongauer Stadtmuseum

Henkersschwert und Co zurück ans Schongauer Stadtmuseum

Schongau – Am heutigen Freitagvormittag hat das Stadtmuseum mehrere kürzlich aufgetauchte Gegenstände der Schongauer Stadtgeschichte nach einem halben Jahrhundert wieder zurückbekommen. Darunter auch das Henkersschwert.
Henkersschwert und Co zurück ans Schongauer Stadtmuseum
Corona-Schnelltests jetzt auch am Schongauer Krankenhaus

Corona-Schnelltests jetzt auch am Schongauer Krankenhaus

Schongau – Ab Montag, 16. August, bietet die Pflege des Krankenhauses Schongau montags bis samstags in der Zeit von 13 bis 15 Uhr kostenlose Schnelltests an. Eine Voranmeldung ist nicht nötig.
Corona-Schnelltests jetzt auch am Schongauer Krankenhaus
Ab morgen Gebührenpflicht am Schongauer Lido

Ab morgen Gebührenpflicht am Schongauer Lido

Schongau – Die vom Stadtrat beschlossene Gebührenpflicht für den Parkplatz am Lido und den Wanderparkplatz an der Lechuferstraße gilt bereits ab dem morgigen Freitag. 
Ab morgen Gebührenpflicht am Schongauer Lido
Schongau, Peiting, Altenstadt: Stadtradeln-Ergebnisse 2021

Schongau, Peiting, Altenstadt: Stadtradeln-Ergebnisse 2021

Schongau/Peiting – Zufriedenheit herrscht sowohl in Schongau als auch in Peiting mit den Ergebnissen des diesjährigen Stadtradelns. Auch das Resultat der Altenstadter Premiere steht fest. 
Schongau, Peiting, Altenstadt: Stadtradeln-Ergebnisse 2021
Kein Automobil-Slalom am 12. September in Altenstadt

Kein Automobil-Slalom am 12. September in Altenstadt

Altenstadt – Keine Poleposition am 12. September für den MSC Altenstadt e. V.: Der Antrag des örtlichen Automobilsportclubs zur Durchführung eines Automobil-Slaloms am 12. September stieß bei der letzten Gemeinderatssitzung vor der Sommerpause einhellig auf Ablehnung.
Kein Automobil-Slalom am 12. September in Altenstadt
Digitalministerin Judith Gerlach besucht Meteorologisches Observatorium auf dem Hohen Peißenberg

Digitalministerin Judith Gerlach besucht Meteorologisches Observatorium auf dem Hohen Peißenberg

Hohenpeißenberg – Auf ihrer Sommertour machte die bayerische Digitalministerin Judith Gerlach Halt in Hohenpeißenberg. Neben dem Ausblick von der Plattform des Meteorologischen Observatoriums gab es für die Ministerin vor allem Einblicke in die dortige Arbeit. 
Digitalministerin Judith Gerlach besucht Meteorologisches Observatorium auf dem Hohen Peißenberg
Kulturstiftung der Kreissparkasse Schongau fördert Vereine und Projekte in der Region

Kulturstiftung der Kreissparkasse Schongau fördert Vereine und Projekte in der Region

Schongau – Mit insgesamt 5.200 Euro fördert die Kulturstiftung der Kreissparkasse Schongau Vereine und Projekte im Schongauer Land. Die Vertreter der heuer bedachten fünf Organisationen nahmen die Schecks in der vergangenen Woche in Empfang.
Kulturstiftung der Kreissparkasse Schongau fördert Vereine und Projekte in der Region
Peitinger Wellenfreibad wie weiter beheizen?

Peitinger Wellenfreibad wie weiter beheizen?

Peiting – Die Zeit, in der das Peitinger Wellenfreibad mit einer Wärmepumpenanlage beheizt wird, die durch Wasser aus der Peitnach gespeist wird, neigt sich dem Ende entgegen. Es wird eine neue technische Lösung angestrebt. Ab der Badesaison 2022 soll ein alternatives Heizsystem installiert werden. Favorisiert wird eine Luftwärmepumpe.
Peitinger Wellenfreibad wie weiter beheizen?
Dreiwöchige Sperrung der B17 zwischen Altenstadt und Schongau Nord

Dreiwöchige Sperrung der B17 zwischen Altenstadt und Schongau Nord

Schongau/Altenstadt – Endspurt an der B 17: Seit gestrigem Montag läuft die Erneuerung des Fahrbahnbelages zwischen den Anschlussstellen Altenstadt und Schongau Nord. Es ist der letzte Abschnitt, die Strecke wird voraussichtlich rund drei Wochen für den gesamten Verkehr gesperrt.
Dreiwöchige Sperrung der B17 zwischen Altenstadt und Schongau Nord
Nach Arbeiten an der Lechtalbrücke: Lärmpegel lauter, leise oder gleich?

Nach Arbeiten an der Lechtalbrücke: Lärmpegel lauter, leise oder gleich?

Schongau – Lärm, sagt Andreas Lenker, Abteilungsleiter Straßenbau im Staatlichen Bauamt Weilheim, sei eine äußerst subjektiv empfundene Angelegenheit. In der zweiten Juliwoche war die Lechtalbrücke wieder für den Verkehr freigegeben worden, nachdem im Zuge der etappenweisen Arbeiten an der B17 auch ihr Fahrbahnbelag mit lärmarmem Asphalt erneuert und die Übergangskonstruktionen hergerichtet worden waren. Doch schon nach einigen Stunden kamen Stimmen auf, die Geräuschkulisse sei genauso störend, vielleicht sogar schlimmer, wie zuvor. Auch an den Kreisboten wurden solche Meinungen herangetragen. Lenker schilderte daraufhin seine Einschätzung – ein Gespräch über wumm-wumm und wuwumm-wuwumm.
Nach Arbeiten an der Lechtalbrücke: Lärmpegel lauter, leise oder gleich?
Spende der Frank Hirschvogel Stiftung über 10.000 Euro an die Pfaffenwinkel-Realschule

Spende der Frank Hirschvogel Stiftung über 10.000 Euro an die Pfaffenwinkel-Realschule

Schongau – Rund 45.000 Euro hat die Frank Hirschvogel Stiftung der Pfaffenwinkel-Realschule in den letzten sechs Jahren zur Verfügung gestellt. Am Mittwoch überbrachte Stiftungsmanagerin Stefanie Wolter erneut einen Scheck über 10.000 Euro. Wohin das Geld fließen soll, ist schon klar.
Spende der Frank Hirschvogel Stiftung über 10.000 Euro an die Pfaffenwinkel-Realschule
Peitinger Baugebiet Drosselstraße: Kein Anrecht auf Auswahl eines Grundstücks

Peitinger Baugebiet Drosselstraße: Kein Anrecht auf Auswahl eines Grundstücks

Peiting – Mehrere Kriterien zur Vergabe der zehn Doppelhaushälften im Baugebiet Drosselstraße sind noch einmal im Marktgemeinderat behandelt und beschlossen worden. Ein wesentlicher Punkt: Für keinen der Bewerber gibt es ein Anrecht auf die Auswahl eines bestimmten Grundstückes.
Peitinger Baugebiet Drosselstraße: Kein Anrecht auf Auswahl eines Grundstücks
Schweres Gerät am Peitinger Grottenweg

Schweres Gerät am Peitinger Grottenweg

Peiting – Der gemeindliche Bauhof ist mit schwerem Gerät am Grottenweg angerückt und hat begonnen, die Betonblockstufen an der maroden Treppenanlage zu entfernen.
Schweres Gerät am Peitinger Grottenweg
Gemeinsamer Aufzug für die Grundschule und die Schönachschule in Altenstadt

Gemeinsamer Aufzug für die Grundschule und die Schönachschule in Altenstadt

Altenstadt – Da weder das Sonderpädagogische Förderzentrum noch die sich daneben anschließende Grundschule über barrierefreie Zugänge verfügen, hatten sich der Landkreis und die Gemeinde Altenstadt zum Ziel gesetzt, beide Einrichtungen barrierefrei zu erschließen.
Gemeinsamer Aufzug für die Grundschule und die Schönachschule in Altenstadt
Kein Böbing Openair 2021

Kein Böbing Openair 2021

Böbing – Lange hatten sich die Organisatoren des Böbing Openairs alle Möglichkeiten offen gehalten, gehofft und gebangt – nun kommt die Absage. Das fürs nächste Wochenende geplante Festival und das Konzert der Spider Murphy Gang finden erneut nicht statt.
Kein Böbing Openair 2021
Kind bei Prem angefahren

Kind bei Prem angefahren

Prem – Weil es offensichtlich ein herannahendes Auto nicht bemerkte, ist ein Kind am Donnerstag in Gründl verletzt worden. 
Kind bei Prem angefahren
Einbruch in Bernbeurener Autohaus

Einbruch in Bernbeurener Autohaus

Bernbeuren – Am Abend beziehungsweise in der Nacht auf Freitag sind Unbekannte in ein Autohaus in der Schongauer Straße 14 in Bernbeuren eingebrochen, wo sie den Tresor knackten und Bargeld erbeuteten. 
Einbruch in Bernbeurener Autohaus
Planungssicherheit für den Schongauer Eissport schaffen

Planungssicherheit für den Schongauer Eissport schaffen

Schongau – Der Defizitausgleich für den Betrieb des Eisstadions sowie die Auflösung der Verbindlichkeiten gegenüber dem Hauptverein standen in der jüngsten Stadtratssitzung ebenso auf der Tagesordnung wie auch die Übernahme der Kosten für die Sanierung des Stadiondaches und den Neubau eines Umkleide- und Technikgebäudes. Während die Kostenübernahmen durchgewunken wurden, muss sich die Eislaufabteilung in Sachen Eisstadion noch in Geduld üben.
Planungssicherheit für den Schongauer Eissport schaffen
Neuer Stützpunkt für die Post in Altenstadt

Neuer Stützpunkt für die Post in Altenstadt

Altenstadt – In seiner Julisitzung stimmte der örtliche Gemeinderat dem beantragten Neubau eines Postzustellstützpunktes im Gewerbegebiet „An der Südlichen Keltenstraße“ einstimmig zu. Bürgermeister Andreas Kögl zeigte sich sehr erfreut über das vorgesehene Projekt. „Das ist genau das, was wir uns für ein Gewerbegebiet vorstellen“, teilte er den Mitgliedern des Gremiums schon beim Aufruf dieses Tagesordnungspunktes mit. Von Seiten der Investoren hält man sich in der Öffentlichkeit noch weitgehend bedeckt. Fest steht aber, dass an der Errichtung des Gebäudes die ‚Weinhold Schlüsselfertiges Bauen GmbH‘ aus Schwabsoien beteiligt sein wird.
Neuer Stützpunkt für die Post in Altenstadt
Für und Wider Luftreinigungsgeräte in Altenstadt

Für und Wider Luftreinigungsgeräte in Altenstadt

Altenstadt – Bei der letzten Sitzung des örtlichen Gemeinderats hatte man sich hinsichtlich der Erörterung einer möglichen Ausstattung der Grundschule sowie Räumen des Bürgerzentrums mit Luftreinigungsgeräten einige Mühe gegeben. Konstantin Papamichail nahm gleich zwei unterschiedliche Geräte im Sitzungssaal nach deren Aufstellung in Betrieb. Eines der beiden Geräte wird üblicherweise in dem im Keller befindlichen Musikraum genutzt, in dem eine ideale anderweitige Belüftung nicht möglich ist. 
Für und Wider Luftreinigungsgeräte in Altenstadt
Geglückte Premiere für Mittelalterfest auf dem Hohen Peißenberg

Geglückte Premiere für Mittelalterfest auf dem Hohen Peißenberg

Hohenpeißenberg – „Jubel!“ war das Wort, welches die Teilnehmer des Historischen Marktes bei ihrer Eröffnungsfeier und beim Einzug lautstark riefen und zwar zu jedem Anlass. „Jubel!“ war der Beifallsruf zu jeder Gelegenheit und brachte die Menschen in Wallung. Vom 23. bis zum 25. Juli fand das erste Mittelalterfest auf dem Hohen Peißenberg statt.
Geglückte Premiere für Mittelalterfest auf dem Hohen Peißenberg
Das Vereinsjahr des Historischen Vereins Schongau Stadt und Land

Das Vereinsjahr des Historischen Vereins Schongau Stadt und Land

Schongau – Bei einer Hybridsitzung, die Vizebürgermeisterin Schongaus Daniela Puzzovio war per Videostream zugeschaltet, konnte die Vorsitzende des Historischen Vereins Schongau Stadt und Land knapp vier Dutzend Mitglieder im Ballenhaussaal zur Mitgliederversammlung begrüßen. Neben den Rechenschaftsberichten und Neuwahlen musste Heide-Maria Krauthauf auch ein langjähriges Ausschussmitglied verabschieden.
Das Vereinsjahr des Historischen Vereins Schongau Stadt und Land
Vier Bäume an der Peitinger Friedhofstraße müssen weichen

Vier Bäume an der Peitinger Friedhofstraße müssen weichen

Peiting – Der Gehweg an der Friedhofstraße wird neu gestaltet. Die zwei Bäume an der Mauer bleiben erhalten. Doch die vier Linden und Robinien vor den Reihenhäusern werden gefällt; es wird neu gepflanzt. So beschloss es die Mehrheit im Marktgemeinderat. Mit ihrem Plädoyer zum Erhalt der alten Linden und Robinien („ein grünes Kraftwerk“) ist Marion Gillinger (ÖDP) nicht durchgekommen.
Vier Bäume an der Peitinger Friedhofstraße müssen weichen
„Zum Wohle Schongaus“: Ausgeschiedene Stadträte geehrt

„Zum Wohle Schongaus“: Ausgeschiedene Stadträte geehrt

Schongau – Insgesamt neun ausgeschiedene Stadträte hätten in der vergangenen Woche geehrt werden sollen. Jedoch nur fünf waren bei dem durch Corona verschobenen Termin anwesend, ein ehemaliger Stadtrat verzichtete gar auf Ehrung und den damit verbundenen Goldenen Ehrenring. 
„Zum Wohle Schongaus“: Ausgeschiedene Stadträte geehrt
Pfaffenwinkel-Realschule: Außergewöhnlich erfolgreicher Jahrgang im Eisstadion verabschiedet

Pfaffenwinkel-Realschule: Außergewöhnlich erfolgreicher Jahrgang im Eisstadion verabschiedet

Schongau – Das ist ein Schulrekord: 37 Mal steht die 1 vor dem Komma und damit so oft wie noch nie in einem Abschlussjahrgang der Pfaffenwinkel-Realschule. Außergewöhnlich war aber nicht nur das Ergebnis, sondern auch der Rahmen, in dem die Jugendlichen ihre Zeugnisse entgegennahmen: Dieser dürfte „in Bayern einzigartig sein“, mutmaßte Schulleiter Armin Eder am Donnerstagabend.
Pfaffenwinkel-Realschule: Außergewöhnlich erfolgreicher Jahrgang im Eisstadion verabschiedet
Schongauer Wasser muss nicht mehr abgekocht werden

Schongauer Wasser muss nicht mehr abgekocht werden

Schongau - Das Abkochgebot für das Trinkwasser im Stadtbereich Schongau wurde aufgehoben. Die Quelle der Verunreinigung wurde lokalisiert, heißt es vom Gesundheitsamt.
Schongauer Wasser muss nicht mehr abgekocht werden
Ortsdurchfahrt Schwabniederhofen: Ersatzstrecke soll Sicherheit erhöhen

Ortsdurchfahrt Schwabniederhofen: Ersatzstrecke soll Sicherheit erhöhen

Schwabniederhofen – Seit vielen Jahren warten die Menschen in Schwabniederhofen darauf, dass die Ortsdurchfahrt verlegt wird. Nun gab es vom Kreistag grünes Licht für den Straßenbau. 
Ortsdurchfahrt Schwabniederhofen: Ersatzstrecke soll Sicherheit erhöhen