Interaktiver Weg

Audioguide für Steingaden

Wieskirche Wies Steingaden
+
Die Wies ist einer von drei markanten Punkten, für die ein Audioguide-Konzept erarbeiter werden soll.

Steingaden – Die österreichische Firma Locandy soll für die Gemeinde Steingaden einen Audioguide umsetzen. Jetzt gab es für das mit Leadermitteln geförderte Projekt eines „interaktiven Wanderweges“ die Auftaktveranstaltung, eine erste Vorstellung der Möglichkeiten, so Bürgermeister Max Bertl in seinem Rechenschaftsbericht.

Mithilfe des Audioguides sollen vorerst drei markante Punkte in der Gemeinde für Gäste und Touristen erschlossen werden. Es handele sich, anders als es der Name Audioguide vermittelt, um einen „interaktiven Wanderweg“, so Bertl, so dass nicht nur sprachliche Informationen zu einem Thema abgerufen werden können. Beim Auftakt habe die Firma aus Innsbruck ihre Vorstellungen präsentiert, es gehe auch darum, „was möchte die Gemeinde?“.

Daraus werde nun ein Grobkonzept erstellt, so der Bürgermeister, für drei Örtlichkeiten. Zum einen soll es diesen interaktiven Wanderweg für den Marktplatz mit dem Welfenmünster geben, angedacht sei eine Art „Outdoor escape game“. Für den Ortsteil Wies soll ein „klassischer“ dokumentarischer Audioguide mit App-Unterstützung entstehen und am Brettleweg ein „Biodiversitätspfad“. All das solle nun in ein Grobkonzept gepackt werden und man hoffe, dass es dann die Umstände erlauben, dass die Firma vor Ort präsentieren kann, was man bis dahin geschafft hat.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rutsche im Schongauer Plantsch wird abgebaut
Rutsche im Schongauer Plantsch wird abgebaut
Feuer in Mehrfamilienhaus in Hohenpeißenberg - Brandursache noch unklar
Feuer in Mehrfamilienhaus in Hohenpeißenberg - Brandursache noch unklar
Peitings ÖDP-Gemeinderätin Marion Gillinger über 5G-Technik, Windkraft, Radverkehr
Peitings ÖDP-Gemeinderätin Marion Gillinger über 5G-Technik, Windkraft, Radverkehr

Kommentare