Spaziergang-Serie

Auf der Lieblingsrunde mit: Ramona und Rick Breunig

Breunig Spaziergang Lieblingsrunde Stadtmauer Schongau
+
Ihre Lieblingsrunde führt Ramona und Rick Breunig an der Stadtmauer entlang. Hier gefällt es ihnen zu jeder Jahreszeit besonders gut.
  • vonRasso Schorer
    schließen

Ein gemütlicher Spaziergang stand schon immer hoch im Kurs. Umso mehr, seit Corona die Freizeitgestaltung beeinträchtigt. Darum will der Kreisbote in einer kleinen Serie vorstellen, wohin die Bürgerinnen und Bürger im Schongauer Land ihr Spaziergang vor der eigenen Haustür führt. Was ist das Besondere an dieser Lieblingsrunde? Heute mit: Ramona Breunig (Gesundheits- und Krankenpflegerin auf der Intensivstation) und Rick Breunig (Stationsleitung Intensivstation am Krankenhaus Schongau).

Das ist unsere Lieblingsrunde:

„Unsere Lieblingsrunde geht um die Stadtmauer herum. Angefangen am Kasselturm (Theaterbühne Henkerstochter) dem Uhrzeigersinn nach Richtung Frauentor. Am Schwanenweiher entlang bis zum Lechtor erstreckt sich unser Spaziergang.“

Länge und Dauer:

„Die Strecke hat zirka zwei Kilometer und im gemütlichen Tempo benötigt man in etwa 25 Minuten.“

So sieht unsere Lieblingsstelle unterwegs aus:

„Wir haben mehrere Lieblingsstellen. Man kann von der Stadtmauer wunderbar in Richtung des Schwimmbades sehen und kann bei klaren Verhältnissen den Bergblick genießen. Manchmal macht es auch einfach Spaß, sich am Schwanenweiher zu platzieren und dem Verkehr zuzusehen. Der Kasselturm ist im Sommer ein toller Platz, um Sonne zu tanken.“

Darum führt uns der Weg hierher:

„Egal ob Sommer oder Winter, gerne gehen wir abends noch eine Runde um die Stadtmauer. Wir wohnen in der Altstadt und daher ist so ein kleiner Spaziergang um die Stadtmauer naheliegend und immer gut, um nach einem durchwachsenen Dienst oder einem bevorstehenden Nachtdienst den Kopf frei zu bekommen. Wir tauschen uns hierbei über die Arbeit aus, planen sportliche Aktivitäten oder auch unseren nächsten Urlaub. Manchmal nutzen wir diesen Spaziergang und genießen einfach nur die Ruhe. “

In dieser Jahreszeit ist es hier am schönsten:

„Jede Jahreszeit hat ihren Reiz. Im Frühling blüht der Bärlauch und riecht sehr intensiv, im Sommer findet man schöne sonnige Plätze zum Eis­essen und entspannen. Der Herbst wird durch die bunten Blätter zum Erlebnis und im Winter ist es einfach schön, wenn es schneit und die Stadtmauer angestrahlt wird. “

Auf dieser Runde trifft man uns meist in Begleitung von:

„Wir begleiten uns meist gegenseitig..“

Wenn ich hier meinen Gedanken nachgehe, gehen diese in Richtung (Ramona):

„Familie, Sport und die Arbeit.“

Wenn ich hier meinen Gedanken nachgehe, gehen diese in Richtung (Rick):

„Arbeit, Familie und Zukunft.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Gaststätte in der Altenstadter Maxbrauerei 
Neue Gaststätte in der Altenstadter Maxbrauerei 
Jugendlicher von falschen Polizisten kontrolliert
Jugendlicher von falschen Polizisten kontrolliert
Happy End: Schönkahler-Gipfelbuch wieder zurück
Happy End: Schönkahler-Gipfelbuch wieder zurück

Kommentare