Zeugen gesucht

Polizei vermutet Brandstiftung

+
Im Fall der am Wochenbeginn in der Wilhelm-Köhler-Straße in Brand geratenen Autos kann die Polizei Brandstiftung nicht ausschließen und bittet um Hinweise.

Schongau – Zwei Autos sind in der vergangenen Woche in der Wilhelm-Köhler-Straße komplett ausgebrannt (wir berichteten). Dabei entstand ein geschätzter Sachschaden von 70.000 Euro. Ein technischer Defekt könne zwar nicht ausgeschlossen werden, jedoch erscheint die Möglichkeit einer vorsätzlichen Brandstiftung durchaus gegeben, so Alexander Huber, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd. Die Kriminalpolizei Weilheim bittet um Hinweise unter Tel. 0881/640-0.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Jetzt bewerben: Werde das Kreisbote TrachtenMadl 2019
Jetzt bewerben: Werde das Kreisbote TrachtenMadl 2019
Bildergalerie zum  Bundeswehr-Vereidigungsappell im Herzen Schongaus
Bildergalerie zum  Bundeswehr-Vereidigungsappell im Herzen Schongaus
Kreisbote und Rotary-Club starten das Projekt "Leuchtturm" für Menschen in Notlagen
Kreisbote und Rotary-Club starten das Projekt "Leuchtturm" für Menschen in Notlagen
Hohenfurchs neuer (Modell-)Bahnhof
Hohenfurchs neuer (Modell-)Bahnhof

Kommentare