Babyboom im Schongauer Krankenhaus

Der Osterhase war fleißig

+
Die drei Osterhasen: Felix Beinhofer, Magdalena Unsinn und Maximilian Becher.

Schongau – Sie heißen Felix, Magdalena und Maximilian und haben eines gemeinsam: Sie sind alle am Ostersonntag im Schongauer Krankenhaus zur Welt gekommen. Auch davor hatten die Geburtshelferinnen allerhand zu tun. Der April könnte den Januar als bislang geburtenstärksten Monat ablösen.

Bis Mittwoch sind im April bereits 31 Kinder in den Kreißsälen der Klinik zur Welt gekommen. „Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen wir bereits jetzt einen deutlichen Anstieg der Geburten. Im letzten Jahr sind im ersten Quartal 75 Kinder zur Welt gekommen. Heuer sind es bereits 84. Der Januar ist mit 35 Geburten Spitzenreiter“, erklärt Gerda Guderian, Stationsleitung der Geburtshilfe. 

Die Entbindungsabteilung der Klinik Schongau verfü̈gt über zwei moderne Kreißsäle, die im Zuge der Modernisierung des Standortes im November 2012 eröffnet wurden. Mit der Fertigstellung des neuen Bettenhauses im Herbst dieses Jahres wird sich auch die Unterbringung der Wöchnerinnen und Neugeborenen neu gestalten. „Neben Ein- und Zweibettzimmern werden wir auch eine extra große Familiensuite einrichten, damit Väter auch ü̈ber Nacht bei ihrer kleinen Familie bleiben können“, kündigt Geschäftsführer Thomas Lippmann an.

Auch interessant

Meistgelesen

Das sind die ersten 100 Kandidatinnen
Das sind die ersten 100 Kandidatinnen
7. Tag der Helfer in Peiting - die Bilder
7. Tag der Helfer in Peiting - die Bilder
Messerstecherei in Schongau
Messerstecherei in Schongau
Jetzt bewerben: Werde das Kreisbote TrachtenMadl 2017
Jetzt bewerben: Werde das Kreisbote TrachtenMadl 2017

Kommentare