Modernisierungsarbeiten:

Und weiter geht‘s in der Bahnhofstraße

+
Fußgänger müssen in nächster Zeit für ihren Weg entlang der Bahnhofstraße mitunter die Straßenseite wechseln.

Schongau – Der Lechstadt steht ein an Straßenarbeiten reiches Jahr bevor. Seit vergangenem Donnerstag setzt das Staatliche Bauamt Weilheim seine Ertüchtigungsmaßnahmen entlang der Bahnhofstraße fort. Damit einher gehen Verkehrsbehinderungen.

Die äußeren Bedingungen sind stets Einflussfaktoren, die das Staatliche Bauamt im Auge hat. So auch aktuell. „Aufgrund der Witterung werden die Arbeiten zur Modernisierung und Erneuerung der Lichtsignalanlagen an der Staatsstraße 2014 in der Ortsdurchfahrt Schongau wieder aufgenommen“, teilt die Behörde mit. Bedeutet: Ab sofort werden die noch ausstehenden Maßnahmen an den Ampeln entlang der Bahnhofstraße in Angriff genommen.

Schon seit dem gestrigen Donnerstag laufen die Arbeiten für den barrierefreien Umbau der Fußgängerampel in der Augsburgerstraße auf Höhe des Autohauses. Hierbei, so das Staatliche Bauamt, kommt es zu lokalen Fahrbahnverengungen.Die Fußgänger werden über die Unterführung der Kreuzung Altenstadter Straße/Marktoberdorfer Straße/Am Maxtor/Bahnhofstraße/Augsburger Straße („Spinne“) sowie über den südlich der Bahnhofstraße gelegenen Gehweg geleitet.

Ab kommendem Mittwoch, 14. März, beginnen die Arbeiten an der Münztorkreuzung. In einer ersten Bauphase ist dabei ein Rechtsabbiegen aus der Bahnhofstraße kommend in die Blumenstraße nicht möglich. In den folgenden Bauphasen kommt es zu Fahrbahnverengungen.

Auch interessant

Meistgelesen

5 Gründe, warum Sie sich anmelden sollten
5 Gründe, warum Sie sich anmelden sollten
Hitze macht Historischem Markt zu schaffen
Hitze macht Historischem Markt zu schaffen
Überholspur eine Utopie?
Überholspur eine Utopie?
BOA 2018: Ein ganzes Dorf feiert mit
BOA 2018: Ein ganzes Dorf feiert mit

Kommentare