Freischankfläche genehmigt

+
Yusuf Polat und Savas Simsek (v. re.) errichten an dieser Stelle ihre Freischankfläche. Die beiden Parkplätze vor der Shisha Lounge werden dann nicht mehr nutzbar sein.

Schongau – Für Yusuf Polat hatte der Bauausschuss in dieser Woche gute Nachrichten: Seinen Antrag, in der Christophstraße eine Freischankfläche anzubieten, genehmigte das Gremium ohne Gegenstimme. Betrieben wird die Fläche gemeinschaftlich vom Döner King und der Shisha Lounge.

Etwa 90 Zentimeter hoch planen Polat und seine Mitstreiter die Holzterrasse, auf der die Gäste zur warmen Jahreszeit Pommes und Döner auch in der Sonne genießen sollen. Um den dazugewonnenen Outdoorbereich künftig möglichst gut auslasten zu können, schwebt Polat eine Kooperation zwischen Döner King und der neuen ­Shisha Lounge vor – schließlich trennen die beiden Lokalitäten nicht nur wenige Straßenmeter voneinander, auch die Besitzer haben die gleichen familiären Wurzeln.

SPD-Fraktionsvorsitzende ­Ilona Böse gab zu bedenken, eine solche Fläche sei bis dato meist mit viel Müll rund herum einhergegangen – besonders um die Blumenbeete mache sie sich deshalb Sorgen und forderte, auch den unmittelbaren Umgriff der Terrasse sauber zu halten. ­Martin Keßler vom Ordnungsamt entschärfte: „Das wird eine der Auflagen sein.“ Ansonsten hat sich Yusuf Polat daran zu halten, die Terrasse nur bis maximal 22.30 Uhr für seine Gäste bereitzustellen. Nutzen darf er die Außenbestuhlung von April bis einschließlich Oktober.

Unter diesen Bedingungen hatte der Bauausschuss keine Einwände gegen das Vorhaben. Sichere Konsequenz wird deshalb sein, dass durch die Einrichtung der Fläche nun die letzten beiden Schrägparker vor der Shishabar wegfallen, um dort die Holzterrasse einrichten zu können.

mt

Auch interessant

Meistgelesen

Beim "Sauren Max"
Beim "Sauren Max"
Erst 2020 barrierefrei
Erst 2020 barrierefrei
Schnittpunkt zwischen Gleis und Straße
Schnittpunkt zwischen Gleis und Straße
Digitale Ergänzung kommt an
Digitale Ergänzung kommt an

Kommentare