Startschuss zu Pfingsten: 

Biergärten in und um Schongau wieder geöffnet

Saliter-Hof Biergarten
+
Der „Saliter-Hof“ war am Pfingstmontag beliebter Anlaufpunkt vor allem für zurückfahrende Tagesausflügler.

Landkreis – Seit Freitag vergangener Woche dürfen verschiedene Bereiche der Gastronomie wieder öffnen. Gäste und Betreiber sind froh, trotz den vorgegebenen Hygieneregeln wieder zueinander zu finden. 

„Ich kann einfach wieder richtig atmen“, formuliert es Pirinka Falconieri, während sie fast schon zeremonienhaft den Zucker in ihren Espresso streut und mit Bedacht verrührt. Damit drückt sie ihre Freude aus, dass sie sich an diesem Tag wieder im geöffneten Außenbereich „zum Huterer“ mit ihren Freunden treffen kann.

Für das Wirteehepaar Dean und Olivera ist auf der einen Seite große Erleichterung spürbar, aber auch gemischte Gefühle, sagt Dean: „Es kommen Emotionen hoch, wenn wir sehen, wie die Gäste sofort wieder zu uns kommen. Was aber belastet ist die Ungewissheit der Zukunft.“

Einen traumhaften Nachmittag bei strahlendem Sonnenschein genießt am Samstag in Herzog­sägmühle die Wohngruppe um Heilerziehungspfleger Markus Erlenbruch. Die Gruppe hat es sich auf der Terrasse des Cafés & Wirtshauses „Herzog“ bequem gemacht.

Eigentlich hätte sich Junior Chef Kritijan Kramaric vom Gasthof „Janser“ in Schwabniederhofen vom Pfingstsonntag mehr erhofft. Am Nachmittag ganze drei Besucher im Biergarten. Später aber trudelten die Gäste ein, die vorher eine Wanderung unternommen hatten und mächtig Durst verspürten – zur Freude des Wirts.

Erst am Pfingstmontag hat der „Saliter-Hof“ in Kurzenried im Außenbereich seine Pforten geöffnet. „Für die Öffnung des Biergartens lagen zu viele Unsicherheiten in der Luft“, formuliert es Bärbel Schlamp. Da im Vorfeld die Wetterprognosen zu unsicher waren und sich fast täglich die Bestimmungen geändert haben, hat man sich für diese Variante entschieden und erst am Montag den Biergarten geöffnet.

Die meisten Nachbarlandkreise stehen schon länger auf „gelb“, nun hat auch der Landkreis Weilheim-Schongau Mitte der Woche die Inzidenzwert-Marke von 50 geknackt (Stand Donnerstag: 43,5). Bleibt die Zahl weiter stabil unter der 50er-Marke sind neue Lockerungen möglich. 

Hans-Helmut Herold/kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sperrungen auf der Schongauer Umgehung bis in den Herbst
Sperrungen auf der Schongauer Umgehung bis in den Herbst
Schongauer Lido gilt als Badestelle
Schongauer Lido gilt als Badestelle

Kommentare