Steter Wandel

Geburtenrekord, besondere Geburtstage und Ehe-Premiere in Schongau

PantherMedia B13864331
+
567 Kinder wurden 2019 in Schongau geboren – 82 davon sind auch in der Lechstadt gemeldet.

Schongau – Geburten, Sterbefälle, Zuzüge – die Bevölkerung Schongaus befindet sich in einem steten Wandel. Das Standesamt hat die Zahlen aus 2019 nun veröffentlicht. Es blickt auch auf geschlossene Ehen sowie beliebte Vornamen. Eine Zusammenfassung.

Im Jahr 2019 konnte die Stadt Schongau 12.739 Einwohner verzeichnen. Dabei ist die Lechstadt offenbar zum Wohnen beliebt – es verließen weniger Leute die Stadt, als zugezogen sind. Insgesamt kamen 868 Personen nach Schongau, 818 kehrten der Stadt vergangenes Jahr den Rücken.

Schongau hat davon 2.528 ausländische Mitbürger. Die fünf häufigsten Nationen sind hier Türkei (515), Kosovo (158), Griechenland (157), Kroatien (156) und Rumänien (154).

567 Kinder erblickten 2019 in Schongau das Licht der Welt. Davon sind 82 auch in Schongau gemeldet. Allerdings gibt noch weitere Geburten von Schongauern in anderen Krankenhäusern. Hier nennt das Standesamt beispielsweise Garmisch-Partenkirchen, Kaufbeuren, Landsberg und Starnberg.

Und welche Namen gaben die Lechstädter ihren Babys? Bei den Mädchen war Emilia hoch im Kurs – 14 frischgebackene Eltern gaben ihrem Kind diesen Namen. Auf Platz zwei folgte Emma (6) und an dritter Stelle ist Anna (5) zu finden. Bei den Jungen wurde den meisten der Name Jakob (10) gegeben, gefolgt von Elias (7) und Lukas (7).

Im Vergleich zum Vorjahr (73) haben sich mehr Paare getraut. 94 Hochzeiten konnte die Stadt Schongau 2019 verzeichnen. Hier war auch eine Premiere darunter: Erstmals gab sich ein gleichgeschlechtliches Paar – zwei Männer – das Ja-Wort in der Lechstadt.

Es gab vergangenes Jahr 268 Sterbefälle, davon 113 mit Wohnsitz in Schongau. Zwei Lechstädter werden dieses Jahr noch einen Grund zum Feiern haben: zwei Schongauer sind Jahrgang 1920 und feiern damit im Laufe dieses Jahres ihren 100. Geburtstag. asn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewerbegrund in Peiting: Vorgaben für Vergabe
Gewerbegrund in Peiting: Vorgaben für Vergabe
Stadt Schongau klagt gegen Emter-Erweiterung
Stadt Schongau klagt gegen Emter-Erweiterung
Stadtradeln: Ab 3. Oktober wird fleißig in die Pedale getreten
Stadtradeln: Ab 3. Oktober wird fleißig in die Pedale getreten
In Peiting eröffnet der Unverpackt-Laden "Liaba ohne" am Hauptplatz 
In Peiting eröffnet der Unverpackt-Laden "Liaba ohne" am Hauptplatz 

Kommentare