Drei weitere Jahre

Verlängerung für Asylbewerberunterkunft in Altenstadt

+
Wie lange bleibt das ehemalige Fabrikgelände in der Niederhofener Straße Asylunterkunft? Fünf Jahre wünschte sich das Landratsamt, für drei stimmte der Gemeinderat.

Altenstadt – Vor vier Jahren wurde unter dem Eindruck der hohen Zahl an Geflüchteten auf Bitte des Landratsamtes für das ehemalige Fabrikgebäude in der Niederhofener Straße in Altenstadt eine Nutzungsänderung als Asylunterkunft mit den erforderlichen Umgestaltungsmaßnahmen vorgenommen. Bürgermeister Albert Hadersbeck informierte bei der jüngsten Gemeinderatssitzung, dass diese Sonderregelung im Oktober 2020 ausläuft. Doch wie geht es weiter?

Wie vom zuständigen Bauamt bestätigt, ist eine Verlängerung noch im laufenden Jahr 2019 zu beantragen. Nicht zuletzt aufgrund der nach wie vor zahlreichen Krisenregionen und Flüchtlingsbewegungen wurden weitere fünf Jahre Verlängerung durch das Landratsamt in Erwägung gezogen. Die Gemeinde, so Hadersbeck sollte einer Verlängerung um drei Jahre zustimmen. Aktuell ist ein Bebauungsplan für das Gewerbegebiet in Bearbeitung. Der Gemeinderat stimmte dem Vorschlag des Bürgermeisters einstimmig zu.

mel

Auch interessant

Meistgelesen

Der Peitinger Bürgermeister-Fünfkampf
Der Peitinger Bürgermeister-Fünfkampf
Burggens Bürgermeister Joseph Schuster stellt sich zur Wiederwahl
Burggens Bürgermeister Joseph Schuster stellt sich zur Wiederwahl
Wenn sich der Wald wandelt
Wenn sich der Wald wandelt
Schongaus Gedenken an Familie Kugler
Schongaus Gedenken an Familie Kugler

Kommentare