Jetzt sind die Schongauer gefragt

Dritte Runde am Münzgebäude: Wie soll der neue Vorplatz heißen?

+
Wie soll er nun heißen, der neue Platz vor dem Münzgebäude? Das soll nun eine Bürgerbefragung klären.

Schongau – Die Namensgebung des neu entstehenden Platzes am Münzgebäude hat unter den Schongauern teils zu Unmut geführt. Im März hatte der Stadtrat mit 15:8 Stimmen entschieden, das Areal nach der Gründerin der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Marie Juchacz zu benennen. Den Vorschlag des Kreisheimatpflegers, sich erneut mit dem Thema zu beschäftigen und den Platz auf „Bei der Fronveste“ zu taufen, lehnte das Gremium im Juni ab. Nun geht es nach einer erneuten Eingabe in die dritte Runde der Namensgebung: Eine Bürgerbefragung soll Klarheit bringen.

Dieses Mal war es der ehemalige CSU-Stadtrat Michael Eberle, der sich für eine erneute Beschäftigung mit dem Thema aussprach. Grundsätzlich musste der Stadtrat am vergangenen Dienstag also zunächst entscheiden, ob er sich überhaupt noch einmal mit dem Thema beschäftigt. Das sei nur möglich, erklärte Hauptamtsleiterin Bettina Schade, wenn neue gewichtige Gesichtspunkte gegeben seien. In dem Aspekt der gewünschten Bürgerbefragung sah sie einen solchen als vorhanden an. Mit knapper Mehrheit (12:11 Stimmen) sprachen sich die Stadträte nach langer Diskussion für eine erneute Beschäftigung mit dem Thema aus. Für Schade bedeutet das nun, dass sie über die Sommerpause das Prozedere für die Bürgerbefragung ausarbeiten muss. Im September soll die Vorstellung der Vorgehensweise erfolgen, am 22. Oktober könnte die Abstimmung über den Namen im Stadtrat erfolgen, so der Zeitplan.

So ging die Leserumfrage des Kreisboten aus.

Astrid Neumann

Auch interessant

Meistgelesen

Tag der offenen Tür im GRAFICUM
Tag der offenen Tür im GRAFICUM
UWG Bernbeuren macht Köpf zum Bürgermeister-Bewerber
UWG Bernbeuren macht Köpf zum Bürgermeister-Bewerber
Erfolgreiche 2. Schongauer Weinnacht
Erfolgreiche 2. Schongauer Weinnacht
Peitinger Bierfestival vorzeitig beendet
Peitinger Bierfestival vorzeitig beendet

Kommentare