Ehestreit in Schongau

Mann wirft Steinbrocken ins Autofenster seiner eigenen Frau

Stein Auto Windschutzscheibe
+
Der Mann war derart in Rage, dass seine Frau Passanten um Hilfe bat.
  • VonRasso Schorer
    schließen

Schongau – In seinem Zorn komplett die Beherrschung verloren hat nach Darstellung der Polizei ein 35-Jähriger am Samstagnachmittag während eines Familienstreits. Zunächst mussten Passanten eingreifen, dann rückte die Polizei mit mehreren Streifen an.

Der Serbe habe erst auf ihr Auto eingeschlagen und schließlich aus Wut einen großen Stein in ihre Windschutzscheibe geworfen, schilderte die Frau, als sie die Passanten um Hilfe bat. Sie selbst blieb unverletzt und brachte sich schließlich vor ihrem Mann in Sicherheit.

Dieser befand sich beim Eintreffen mehrerer Streifenbesatzungen bereits wieder in der gemeinsamen Wohnung in Schongau. Ihm wurde ein Platzverweis und ein Kontaktverbot zu seiner Frau erteilt, zudem erwartet ihn ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und weiterer Delikte. Der Schaden am Auto dürfte sich auf rund 2.500 Euro belaufen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Standbein im Wartestand: Tobias Kalbitzer über sein neues Betätigungsfeld
Schongau
Standbein im Wartestand: Tobias Kalbitzer über sein neues Betätigungsfeld
Standbein im Wartestand: Tobias Kalbitzer über sein neues Betätigungsfeld
»Ein Kalle tut jedem Wahlkampf gut«
Schongau
»Ein Kalle tut jedem Wahlkampf gut«
»Ein Kalle tut jedem Wahlkampf gut«
Tobias Kalbitzer ist 2. Bürgermeister
Schongau
Tobias Kalbitzer ist 2. Bürgermeister
Tobias Kalbitzer ist 2. Bürgermeister
Nah dran am Rathaus
Schongau
Nah dran am Rathaus
Nah dran am Rathaus

Kommentare