Erfolgreiche Premiere

Hoerbiger-Azubi Floniyan Shegeri (links) zeigt einem Schüler die Tricks und Kniffe der Drehmaschine. Foto: kb

Zehn Jahre, zehn Berufe, zehn Mal zehn Auszubildende: Der Schongauer Automobilzulieferer hatte jüngst gleich drei Mal Grund zu feiern. Anlässlich des zehnjährigen Bestehens seines Ausbildungszentrums in Peiting veranstaltete das Unternehmen am vergangenen Samstag den ersten „Tag der Ausbildung“. Über 500 Besucher aus dem Landkreis waren der Einladung gefolgt, darunter die Bürgermeister von Schongau, Peiting und Altenstadt sowie Landrat Dr. Friedrich Zeller.

Manuela Fink, Leiterin Service Center Human Resources, machte deutlich, wie eng Hoerbiger mit dem Raum Schongau verwurzelt ist: „Seit über 60 Jahren sind wir hier am Standort präsent“, sagte sie. „Wir sind uns unserer Verantwortung für die Region und ihre Zukunft bewusst. Daher bilden wir seit 1951 junge Menschen zu qualifizierten Fachkräften aus.“ Seit 2002 nutzt das Unternehmen hierfür ein eigenes Ausbildungszentrum, in dem aktuell 100 Azubis aus vier Lehrjahren ausgebildet werden – „und das mit großem Erfolg“, wie Manuela Fink betonte: Seit Bestehen haben etwa 300 Nachwuchskräfte ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Dass Ausbildung auch und gerade im Landkreis ein wichtiges Thema ist, machte Schongaus Bürgermeister Karl-Heinz Gerbl deutlich: „Auch wir sind von Themen wie Demografie oder Fachkräftemangel betroffen. Daher ist die Region auf Unternehmen angewiesen, die sich für die Zukunft verantwortlich fühlen und den Nachwuchs mit einem hochwer-tigen Ausbildungsangebot fit für den Berufsmarkt machen.“ Nach dem offiziellen Teil hatten die Besucher die Möglichkeit, sich das 1500 Quadratmeter große Ausbildungszentrum näher anzuschauen. Azubis und Ausbilder begleiteten die Gäste durch die Werkshalle, in der insgesamt 20 Maschinen untergebracht sind. Wer Lust hatte, konnte sich selbst als Techniker ausprobieren und unter Aufsicht und Anleitung einen Eisstock fertigen. Gleichzeitig standen einige Mitarbeiter der Personalabteilung interessierten Schülern für Fragen zum Thema Ausbildung und Bewerbung zur Verfügung. „Ich bin überrascht, wie viele Möglichkeiten eine technische Ausbildung bietet und froh darüber, dass ich mich zeitnah informieren kann“, sagt die 15-jährige Yvonne aus Burggen. Auch Nicole Thomsen, Leiterin Personalmarketing und Recruiting, ist zufrieden: „Wir sind sehr zufrieden mit unserem ersten Ausbildungstag. Offensichtlich hat dieser bei der Bevölkerung großen Anklang gefunden.“ Bestätigt wird sie von Friedrich Zeller: „Der Tag der Ausbildung hat mir sehr gut gefallen“, sagte der Landrat. „Als Landkreis Weilheim-Schongau können wir froh sein, dass nahezu alle Jugendlichen einen Ausbildungsplatz bekommen. Das hilft uns in den Sozialkassen enorm. Hoerbiger ist in Sachen Ausbildung ein Vorzeigeunternehmen."

Auch interessant

Meistgelesen

"Wildschweinbestände drastisch reduzieren"
"Wildschweinbestände drastisch reduzieren"
Neuer Förderverein unterstützt Krankenhäuser im Landkreis
Neuer Förderverein unterstützt Krankenhäuser im Landkreis
Nachwuchs des Bezirksverbands Oberland spielt auf
Nachwuchs des Bezirksverbands Oberland spielt auf
Das Pizzakarton-Problem
Das Pizzakarton-Problem

Kommentare