1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Schongau

Erneute Betrugsversuche am Telefon in Schongau und Peiting

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Polizei
Die echte Polizei warnt vor betrügerischen Anrufen falscher Amtspersonen. © Symbolfoto: Julia Boecken

Schongau/Peiting – Sie probieren es immer wieder: Am Dienstagmittag haben Betrüger mehrfach gezielt ältere Frauen in Schongau und Peiting angerufen. 

Sie gaben sich als Polizisten der Schongauer Inspektion aus und behaupteten, in der Nähe der Angerufenen sei eingebrochen worden. So wollten sie die Damen dazu bringen, ihnen Geld oder Wertsachen zu übergeben. In den bekannt gewordenen Fällen reagierten die Seniorinnen richtig und legten sofort auf. Die Polizei rät: Seien Sie misstrauisch, wenn sich Anrufer als Amtspersonen oder Verwandte ausgeben und dramatische Notlagen schildern. Geben Sie am Telefon grundsätzlich keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen heraus. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Halten Sie nach einem Anruf mit finanziellen Forderungen Rücksprache mit Vertrauenspersonen und informieren Sie die Polizei.

Auch interessant

Kommentare