Zugunfall in den Morgenstunden

Zug kollidiert mit Lkw

+
Am Dienstagmorgen ist es am Bahnübergang in der Friedrich-Haindl-Straße in Schongau zu einem Unfall gekommen: Ein Zug und ein Lkw stießen dabei zusammen.

Schongau – Erneut ist es an dem unbeschrankten Bahnübergang in der Friedrich-Haindl-Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Lastwagen und einem Zug gekommen. Am heutigen Dienstag um 7.35 Uhr miss­achtete ein 60-jähriger Fahrer eines Sattelzuges das Rotlicht und fuhr auf die Gleise. Ein ähnlicher Unfall hatte sich erst im September ereignet.

Als der Lastwagenfahrer auf die Gleise beim UPM-Bahnübergang fuhr, prallte er mit dem Führerhaus in einen Schienenzug, welcher kurz zuvor den Bahnhof Schongau in Richtung Weilheim verlassen hatte. Durch den Aufprall kam der Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn ab und kam nach einigen Metern neben den Gleisen zum Stehen. Dabei prallte er, laut Polizeisprecher Herbert Kieweg, noch gegen ein Trafohäuschen der Bahn, welches dadurch stark beschädigt wurde. Der 60-jährige Fahrer des Sattelzuges erlitt bei dem Aufprall schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Von den 44 Zuginsassen wurden sechs Personen leicht verletzt, darunter auch der Zugführer.

Großeinsatz wegen Zugunglück

Großeinsatz am Dienstagmorgen: Gegen 7.40 Uhr stieß am Bahnübergang in der Friedrich-Haindl-Straße ein Zug gegen einen Lkw. © Herold
Großeinsatz am Dienstagmorgen: Gegen 7.40 Uhr stieß am Bahnübergang in der Friedrich-Haindl-Straße ein Zug gegen einen Lkw. © Herold
Großeinsatz am Dienstagmorgen: Gegen 7.40 Uhr stieß am Bahnübergang in der Friedrich-Haindl-Straße ein Zug gegen einen Lkw. © Herold
Großeinsatz am Dienstagmorgen: Gegen 7.40 Uhr stieß am Bahnübergang in der Friedrich-Haindl-Straße ein Zug gegen einen Lkw. © Herold
Großeinsatz am Dienstagmorgen: Gegen 7.40 Uhr stieß am Bahnübergang in der Friedrich-Haindl-Straße ein Zug gegen einen Lkw. © Herold
Großeinsatz am Dienstagmorgen: Gegen 7.40 Uhr stieß am Bahnübergang in der Friedrich-Haindl-Straße ein Zug gegen einen Lkw. © Herold
Großeinsatz am Dienstagmorgen: Gegen 7.40 Uhr stieß am Bahnübergang in der Friedrich-Haindl-Straße ein Zug gegen einen Lkw. © Her old
Großeinsatz am Dienstagmorgen: Gegen 7.40 Uhr stieß am Bahnübergang in der Friedrich-Haindl-Straße ein Zug gegen einen Lkw. © Herold
Großeinsatz am Dienstagmorgen: Gegen 7.40 Uhr stieß am Bahnübergang in der Friedrich-Haindl-Straße ein Zug gegen einen Lkw. © Herold
Großeinsatz am Dienstagmorgen: Gegen 7.40 Uhr stieß am Bahnübergang in der Friedrich-Haindl-Straße ein Zug gegen einen Lkw. © Herold
Großeinsatz am Dienstagmorgen: Gegen 7.40 Uhr stieß am Bahnübergang in der Friedrich-Haindl-Straße ein Zug gegen einen Lkw. © Herold
Großeinsatz am Dienstagmorgen: Gegen 7.40 Uhr stieß am Bahnübergang in der Friedrich-Haindl-Straße ein Zug gegen einen Lkw. © Herold
Großeinsatz am Dienstagmorgen: Gegen 7.40 Uhr stieß am Bahnübergang in der Friedrich-Haindl-Straße ein Zug gegen einen Lkw. © Herold
Großeinsatz am Dienstagmorgen: Gegen 7.40 Uhr stieß am Bahnübergang in der Friedrich-Haindl-Straße ein Zug gegen einen Lkw. © Herold
Großeinsatz am Dienstagmorgen: Gegen 7.40 Uhr stieß am Bahnübergang in der Friedrich-Haindl-Straße ein Zug gegen einen Lkw. © Herold
Großeinsatz am Dienstagmorgen: Gegen 7.40 Uhr stieß am Bahnübergang in der Friedrich-Haindl-Straße ein Zug gegen einen Lkw. © Herold
Großeinsatz am Dienstagmorgen: Gegen 7.40 Uhr stieß am Bahnübergang in der Friedrich-Haindl-Straße ein Zug gegen einen Lkw. © Herold
Großeinsatz am Dienstagmorgen: Gegen 7.40 Uhr stieß am Bahnübergang in der Friedrich-Haindl-Straße ein Zug gegen einen Lkw. © Herold
Großeinsatz am Dienstagmorgen: Gegen 7.40 Uhr stieß am Bahnübergang in der Friedrich-Haindl-Straße ein Zug gegen einen Lkw. © Herold
Großeinsatz am Dienstagmorgen: Gegen 7.40 Uhr stieß am Bahnübergang in der Friedrich-Haindl-Straße ein Zug gegen einen Lkw. © Herold
Großeinsatz am Dienstagmorgen: Gegen 7.40 Uhr stieß am Bahnübergang in der Friedrich-Haindl-Straße ein Zug gegen einen Lkw. © Herold
Großeinsatz am Dienstagmorgen: Gegen 7.40 Uhr stieß am Bahnübergang in der Friedrich-Haindl-Straße ein Zug gegen einen Lkw. © Herold
Großeinsatz am Dienstagmorgen: Gegen 7.40 Uhr stieß am Bahnübergang in der Friedrich-Haindl-Straße ein Zug gegen einen Lkw. © Herold
Großeinsatz am Dienstagmorgen: Gegen 7.40 Uhr stieß am Bahnübergang in der Friedrich-Haindl-Straße ein Zug gegen einen Lkw. © Herold
Großeinsatz am Dienstagmorgen: Gegen 7.40 Uhr stieß am Bahnübergang in der Friedrich-Haindl-Straße ein Zug gegen einen Lkw. © Herold

Der Sachschaden dürfte sich im sechsstelligen Bereich bewegen, so Kieweg. Die Bahnstrecke sowie die Peitinger Straße zwischen Friedrich-Haindl-Straße und Bahnhofstraße musste in beide Richtungen gesperrt werden. Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet.

Vor Ort waren neben Kräften der Polizeiinspektionen Schongau und Weilheim die Feuerwehren aus Schongau, Altenstadt, Herzogsägmühle, Hohenpeißenberg sowie die Kreisbrandinspektion und das Technische Hilfswerk. Insgesamt waren 120 Einsatzkräfte sowie der Rettungsdienst mit 37 Kräften im Einsatz.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Närrischer Ausnahmezustand 
Närrischer Ausnahmezustand 
"Soien Alaaf" aus tausenden Kehlen
"Soien Alaaf" aus tausenden Kehlen
Narren aus dem Rotlichtviertel stürmen das Rathaus
Narren aus dem Rotlichtviertel stürmen das Rathaus
Beleidigungen nehmen zu
Beleidigungen nehmen zu

Kommentare