Kennzeichendieb aufgeflogen

Kennzeichen am falschen Roller

PantherMedia 25724846
+
Zweimal hinschauen musste ein 35-Jähriger, dann stand fest: Es war sein eigenes Kennzeichen, das da an einem fremden Gefährt hing.

Schongau – Sein eigenes Kennzeichen hat ein 35-jähriger Schongauer am Dienstag vergangener Woche an einem fremden Roller entdeckt. Einen 22-Jährigen erwarten nun Strafanzeigen wegen Kennzeichendiebstahls und -missbrauchs.

Beim Spazierengehen in der Bahnhofstraße seiner Heimatstadt Schongau wurde der 35-Jährige gegen 10.30 Uhr stutzig. Sicherheitshalber lief er noch zu seiner nahegelegenen Wohnung zurück, dann war klar: Es war tatsächlich sein Kennzeichen, das da an einem ihm unbekannten Kleinkraftrad angebracht war. Am Abstellort traf die verständigte Polizei niemanden an, weshalb die Beamten das Fahrzeug mit zur Inspektion nahmen.

Sie ermittelten den Eigentümer, einen 22-Jährigen, der sich derzeit in Schongau aufhält. Den Roller hatte er sich erst kurz zuvor angeschafft, versichert hatte er ihn nicht. Gegen ihn wurden Strafanzeigen eingeleitet.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Falsch in den Kreisverkehr: Frontalcrash
Falsch in den Kreisverkehr: Frontalcrash
Peiting unterstützt das Aktionsbündnis gegen die „Müllverbrennungsanlage Altenstadt“
Peiting unterstützt das Aktionsbündnis gegen die „Müllverbrennungsanlage Altenstadt“
In Peiting eröffnet der Unverpackt-Laden "Liaba ohne" am Hauptplatz 
In Peiting eröffnet der Unverpackt-Laden "Liaba ohne" am Hauptplatz 
Neueröffnung in Schongau: Elfhundert Quadratmeter Leidenschaft für Sport
Neueröffnung in Schongau: Elfhundert Quadratmeter Leidenschaft für Sport

Kommentare