Das könnte Sie auch interessieren

Sozialraumanalyse deckt Defizite in Schongau auf

Sozialraumanalyse deckt Defizite in Schongau auf

Sozialraumanalyse deckt Defizite in Schongau auf

Gaudiwurm der Nacht in Hohenfurch

Gaudiwurm der Nacht in Hohenfurch
Schongauerin tötet ihren Mann und begeht anschließend Selbstmord

Schongauerin tötet ihren Mann und begeht anschließend Selbstmord

Schongauerin tötet ihren Mann und begeht anschließend Selbstmord

Bürgermeister in Handschellen:

Narren aus dem Rotlichtviertel stürmen das Rathaus

1 von 23
Die Faschingsnarren haben das Rathaus gestürmt. Den Bürgermeister verhafteten zuvor aber schon dessen Mitarbeiter. Danach gab es für alle noch ein Gläschen Sekt.
2 von 23
Die Faschingsnarren haben das Rathaus gestürmt. Den Bürgermeister verhafteten zuvor aber schon dessen Mitarbeiter. Danach gab es für alle noch ein Gläschen Sekt.
3 von 23
Die Faschingsnarren haben das Rathaus gestürmt. Den Bürgermeister verhafteten zuvor aber schon dessen Mitarbeiter. Danach gab es für alle noch ein Gläschen Sekt.
4 von 23
Die Faschingsnarren haben das Rathaus gestürmt. Den Bürgermeister verhafteten zuvor aber schon dessen Mitarbeiter. Danach gab es für alle noch ein Gläschen Sekt.
5 von 23
Die Faschingsnarren haben das Rathaus gestürmt. Den Bürgermeister verhafteten zuvor aber schon dessen Mitarbeiter. Danach gab es für alle noch ein Gläschen Sekt.
6 von 23
Die Faschingsnarren haben das Rathaus gestürmt. Den Bürgermeister verhafteten zuvor aber schon dessen Mitarbeiter. Danach gab es für alle noch ein Gläschen Sekt.
7 von 23
Die Faschingsnarren haben das Rathaus gestürmt. Den Bürgermeister verhafteten zuvor aber schon dessen Mitarbeiter. Danach gab es für alle noch ein Gläschen Sekt.
8 von 23
Die Faschingsnarren haben das Rathaus gestürmt. Den Bürgermeister verhafteten zuvor aber schon dessen Mitarbeiter. Danach gab es für alle noch ein Gläschen Sekt.

Schongau - Die Mitarbeiter im Rathaus hatten schon Vorarbeit geleistet: Bürgermeister Falk Sluyterman wartete bereits in Handschellen und im Sträflingsgewand, als die Faschingsgesellschaft mit Trommeln und "Lechau"-Rufen das Rathaus stürmte. Mit einem Ständchen "Heiße Nächte in Palermo" empfingen sie die Narren im Zimmer des Stadtoberhaupts. Thematisch gut getroffen: Die Narren kamen nämlich aus dem Rotlichtviertel. 

Das könnte Sie auch interessieren

Schongau erlässt Taubenfütterungsverbot 

Bis zu 1.000 Euro Bußgeld

Schongau erlässt Taubenfütterungsverbot 

Schongau erlässt Taubenfütterungsverbot 
Frauenleiche an Schongauer Lechbrücke entdeckt

Identität mittlerweile bekannt

Frauenleiche an Schongauer Lechbrücke entdeckt

Frauenleiche an Schongauer Lechbrücke entdeckt
Die Bergstraße ruft

Kreisausschuss votiert einstimmig für Bauvorhaben – Circa 1,4 Millionen Euro Kosten veranschlagt

Die Bergstraße ruft

Die Bergstraße ruft

Auch interessant

Meistgelesen

Musikschule Pfaffenwinkel präsentiert "Kunterbuntes aus Oper und Operette" 
Musikschule Pfaffenwinkel präsentiert "Kunterbuntes aus Oper und Operette" 
Neues Hilfsangebot in Hohenpeißenberg
Neues Hilfsangebot in Hohenpeißenberg
Gaudiwurm der Nacht in Hohenfurch
Gaudiwurm der Nacht in Hohenfurch
Die Bergstraße ruft
Die Bergstraße ruft

Kommentare