Aus wirtschaftlichen Gründen:

Feneberg schließt Peitinger Filiale

Feneberg Peiting
+
Die Feneberg-Filiale an der Freistraße. Sie schließt Ende August.
  • VonJohannes Jais
    schließen

Peiting – Ende August schließt Feneberg seine Filiale in Peiting. Ausschlaggebend dafür sind wirtschaftliche Gründe. Betroffen sind 26 Mitarbeiter, die dort in Vollzeit, in Teilzeit oder auf 450 Euro-Basis angestellt sind. Ihnen wird ein Arbeitsplatz in anderen Märkten des Unternehmens angeboten.

Die Feneberg Lebensmittel GmbH „bedauert sehr“, dass sie ihre Filiale in Peiting in diesem Sommer schließen muss. Das sagt Christof Feneberg von der Geschäftsleitung. Der letzte Verkaufstag ist Samstag, 28. August.

Für die Entscheidung der Geschäftsführung sind wirtschaftliche Gründe wesentlich. Die Entwicklung des Lebensmittel-Einzelhandels mit der Ansiedlung verschiedener Mitbewerber am Ortsrand von Peiting habe dazu geführt, dass die kleine Filiale mitten in der Marktgemeinde nicht mehr wirtschaftlich betrieben werden könne, erklärt Christof Feneberg.

Der Firmenchef schildert, dass sowohl die Feneberg-Geschäftsführung als auch Peitings Bürgermeister Peter Ostenrieder sich in den vergangenen Monaten intensiv darum bemüht hätten, dass Feneberg als Nahversorger in Peiting weiterbestehen könne. Es seien alle Möglichkeiten für einen Erhalt des Standorts in Peiting geprüft, und es sei parallel nach einem Alternativstandort im Ort gesucht worden.

Trotz all diesen Bemühungen sei man zu dem Ergebnis gekommen, dass es keine Möglichkeit gebe, den Standort in Peiting weiterhin betreiben zu können. „Das tut uns sehr leid“, bekundet Christof Feneberg. Die bundesweit gute Entwicklung im Lebensmitteleinzelhandel während der Corona-Pandemie habe sich am Standort in Peiting überhaupt nicht ausgewirkt.

Die Feneberg-Filiale an der Freistraße 1 in Peiting besteht seit Mai 2002. Sie hat eine Verkaufsfläche von 750 Quadratmetern und ist von einem privaten Eigentümer angepachtet worden. Früher war dort der Peitinger V-Markt untergebracht, der seit zwei Jahrzehnten einen großen Markt an der Ammergauer Straße betreibt.

Derzeit sind knapp 30 Mitarbeitende in Peiting beschäftigt. Sie alle erhalten die Möglichkeit, ihre Tätigkeit in einer anderen Feneberg-Filiale weiterzuführen. Welche Filiale dies sein kann, wird mit den Mitarbeitenden in Einzelgesprächen vereinbart.

In der Nachbargemeinde Steingaden zieht der Einzelhändler in ein großes Gebäude östlich der B 17 – am Ortsausgang Richtung Peiting gelegen. Der kleine, beengte Markt in der Ortschaft wird aufgegeben. Die Neueröffnung in Steingaden ist, wie Pressesprecherin Sonja Kehr von Feneberg in Kempten mitteilt, für September vorgesehen. Insgesamt hat das bekannte Unternehmen aus dem Einzelhandel zirka 80 Filialen in Südbayern und im südlichen Baden-Württemberg.

Neuer Standort für Postagentur

Wenn Feneberg in Peiting schließt, muss für die Postfiliale, die im Markt im Eingangsbereich untergebracht ist, ein anderer Standort gefunden werden. „Wir wollen die Postagentur im Ortskern halten und nicht am Ortsrand haben“, betonte Bürgermeister Peter Ostenrieder im Gemeinderat. Sorgen, dass die Post komplett aus Peiting abzieht, seien unbegründet. Denn Ortschaften mit mehr als 4.000 Einwohnern müssten mit einer Poststelle versorgt werden, erklärte der Rathauschef.

Gemeinderat Alfred Jocher (Unabhängige) bedauerte, dass mit dem Feneberg ein Markt aus der Ortsmitte verschwindet. Dort hätten zahlreiche Peitinger mit dem Rad hinfahren können. Die Schließung findet auch Bürgermeister Ostenrieder schade. Doch immerhin seien mit dem Biomarkt, mit dem Obstladen, dem Metzger, dem „Unverpackt“-Laden und mit dem Bauernmarkt noch mehrere Anbieter in der Ortsmitte präsent, die Lebensmittel und andere Waren des täglichen Bedarfs führen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Parken am Lido: Tagesticket soll acht Euro kosten
Schongau
Parken am Lido: Tagesticket soll acht Euro kosten
Parken am Lido: Tagesticket soll acht Euro kosten
Mann entblößt sich am Peitinger Gumpen vor 26-jähriger Frau
Schongau
Mann entblößt sich am Peitinger Gumpen vor 26-jähriger Frau
Mann entblößt sich am Peitinger Gumpen vor 26-jähriger Frau
Peiting zieht die Zügel bei der Hundesteuer an
Schongau
Peiting zieht die Zügel bei der Hundesteuer an
Peiting zieht die Zügel bei der Hundesteuer an
Pfandringe für die Schongauer Altstadt
Schongau
Pfandringe für die Schongauer Altstadt
Pfandringe für die Schongauer Altstadt

Kommentare