Freilauf mit tödlichen Folgen bei Schongau

"Führen Sie Ihre Hunde an der Leine"

+
So fand Stadtförster Thien das tote Tier vor. (Teile des Bildes sind bearbeitet, um auf Details zu verzichten.)

Schongau – Es ist ein Fund, den Schongaus Stadtförster Klaus Thien immer wieder und mehrmals pro Jahr machen muss: Auch jüngst stieß er wieder auf den Kadaver eines toten Rehs, das, wie er vermutet, ein oder mehrere Hunde zuvor gerissen hatten.

Diesmal machte er seine Entdeckung im Dornauer Feld. Der Stadtförster richtet deshalb verbunden mit einem Foto einen Appell an alle Hundehalter: „Führen Sie Ihre Hunde an der Leine und bleiben Sie beim Gassi-Gehen auf den befestigten Wegen“, so Thien. Dazu gehöre, mit seinen Vierbeinern nicht entlang von Hecken und Waldrändern unterwegs zu sein.

Auch interessant

Meistgelesen

Der neue Alltag in der Schongauer Akutgeriatrie
Der neue Alltag in der Schongauer Akutgeriatrie
Altenstadt bewirbt sich um Fairtrade-Siegel
Altenstadt bewirbt sich um Fairtrade-Siegel
Sommermarkt auf Schongaus Marienplatz
Sommermarkt auf Schongaus Marienplatz
Stadtkapelle Schongau gibt Wanderkonzert
Stadtkapelle Schongau gibt Wanderkonzert

Kommentare