Entscheidung erst 2019

Testphase zieht sich

+
Die Markierung für die geänderte Vorfahrt ist arg verblasst: am Kreuzungsbereich von Schongauer Straße, Hauptplatz, Poststraße und Müllerstraße.

Peiting – Eigentlich sollte die Testphase mit den geänderten Vorfahrten in der Mitte von Peiting ein Jahr dauern und im Herbst 2019 beendet werden. Doch eine Entscheidung dazu, ob die Änderungen für immer beibehalten werden oder ob man zur früheren abknickenden Vorfahrt zurückkehrt, wird erst im nächsten Jahr getroffen.

Bürgermeister Michael Asam begründete das Zuwarten damit, dass heuer mehrere „örtliche und überörtliche Verkehrsbehinderungen“ aufgetreten seien. Diese seien nicht typisch und würden sich auf die Verkehrsströme im Ort erheblich auswirken. Dazu gehörte die mehrwöchige Schließung der Umgehung zwischen der Ausfahrt Peiting-West und zwischen Hohenbrand, weil auf diesem sechs Kilometer langen Abschnitt die Fahrbahndecke erneuert wurde.

2017 wurde eine einjährige Testphase zur geänderten Verkehrsführung in Peiting beschlossen. Wesentliche Neuerungen waren die Vorfahrt auf der Füssener Straße (jetzt geradeaus, früher abbiegend) sowie das Stoppschild am nördlichen Hauptplatz vor der Kreissparkasse. Bevorrechtigt ist an dieser Kreuzung seit Herbst 2017 derjenige, der auf der Schongauer Straße bzw. auf der Poststraße geradeaus unterwegs ist.

Norbert Merk (CSU) hat dazu in der letzten Gemeinderatssitzung nachgefragt. Sein Anliegen war, entweder nach einjähriger Testphase die Entscheidung zu treffen. Falls es heuer nicht mehr dazu komme, sollten zumindest an einigen Stellen auf dem Asphalt Markierungen nachgezogen werden. 

Johannes Jais

Auch interessant

Meistgelesen

Sparkasse Oberland unterstützt Vereine und Institutionen im Altlandkreis Schongau
Sparkasse Oberland unterstützt Vereine und Institutionen im Altlandkreis Schongau
Brunnen bleibt bis Weihnachten ein Ausschank
Brunnen bleibt bis Weihnachten ein Ausschank
Altenstadter Franz-Josef-Strauß-Kaserne bekommt Windtunnel
Altenstadter Franz-Josef-Strauß-Kaserne bekommt Windtunnel
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Keine Stille Nacht allein unterm Baum

Kommentare