Fahrerflucht

Gefährliches Überholmanöver bei Steingaden - Fahrer flüchtet

+
Symbolbild

Steingaden – Vor einer Kuppe wollte ein unbekannter Fahrzeugführer am Freitagvormittag gegen 10.30 Uhr auf der St 2059 im Gemeindebereich Steingaden einen Bulldog und ein Pkw-Gespann überholen. Dabei kamen ihm aber ein Auto und zwei Motorradfahrer entgehen.

Der 70-jährige Wildsteiger, Fahrer des entgegenkommenden Land Rovers, erkannte die Situation und leitete eine Vollbremsung ein. Dadurch kamen allerdings die beiden nachfolgenden Motorradfahrer zu Sturz. Der Überholende fuhr einfach weiter.

Ein 59-jähriger Pollinger musste mit dem Rettungswagen ins UK Murnau gebracht werden. Der andere Motorradfahrer, ein 53-jähriger Wielenbacher blieb unverletzt. Der Unfallverursacher wird auf rund 30 Jahre geschätzt und soll mit einem hellen, weißen oder silberfarbenen Pkw gefahren sein. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Schongau unter Tel. 08861/2346-0 zu melden.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Der neue Alltag in der Schongauer Akutgeriatrie
Der neue Alltag in der Schongauer Akutgeriatrie
Altenstadt bewirbt sich um Fairtrade-Siegel
Altenstadt bewirbt sich um Fairtrade-Siegel
Umbau der Schongauer Notaufnahme
Umbau der Schongauer Notaufnahme
Stadtkapelle Schongau gibt Wanderkonzert
Stadtkapelle Schongau gibt Wanderkonzert

Kommentare