Aussteigen und tragen

Landratsamt sperrt Schnalzwehr für Boote

+
Bootsfahrten auf der Ammer entwickeln schnell tückische Risiken, warnt das Landratsamt. Die Behörde hat das Schnalzwehr deshalb einstweilen gesperrt.

Peiting – Das letzte Hochwasser hat am Schnalzwehr eine derartige Kraft entwickelt, dass die Folgen sich noch heute auswirken. Angesichts der großen Gefahren, die damit einhergehen, untersagt es das Landratsamt ab sofort, die Ammer an dieser Stelle mit Booten zu befahren. Das gab Pressesprecherin Erika Breu am Freitag bekannt.

Im Bereich der Bootsrutsche des Schnalzwehres bei Peiting hat das letzte Hochwasser den Kolk – also das dortige Strudelloch – etwas herausgerissen. Dadurch läuft die Strömung der Ammer nun direkt auf die Steine zu, die sich wenig unterhalb des Wehres im Gewässer befinden.

Äußerst gefährlich sei dies für Bootsfahrer, die am Wehr unterwegs sind, stellt das Landratsamt fest. „Deshalb ist das Schnalzwehr bis auf weiteres mit Booten nicht zu befahren und muss umtragen werden“, heißt es in einer entsprechenden Pressemitteilung. Hierzu sind die vorhandenen Aus- und Einstiegsstellen auf der linken Uferseite zu nutzen.

Überhaupt sei von einem Befahren des Schnalzwehres mit Booten dringend abzuraten, unabhängig von der nun entstandenen Gefahrenquelle, die die Situation nochmals verschärft. „Schon im normalen Zustand ist mit der Befahrung eine erhebliche Gefahr verbunden ist“, warnt das Landratsamt vor dem kaum beherrschbaren Risiko an jener Stelle.

Weiterhin wird allgemein darauf hingewiesen, dass gemäß Ammerverordnung das Befahren der Ammer zwischen Kammerl bei Saulgrub und Böbinger Ammerbrücke bei Peißenberg aus gewässerökologischen und naturschutzfachlichen Gründen nur ab einem Abfluss von mindestens sechs Kubikmeter pro Sekunde erlaubt ist. Der aktuelle Wasserstand kann im Internet unter www.hnd.bayern.de abgerufen werden.“

Auch interessant

Meistgelesen

Hang an der Umfahrung Hohenpeißenberg muss im Frühjahr stabilisiert werden
Hang an der Umfahrung Hohenpeißenberg muss im Frühjahr stabilisiert werden
Tag der offenen Tür im GRAFICUM
Tag der offenen Tür im GRAFICUM
UWG Bernbeuren macht Köpf zum Bürgermeister-Bewerber
UWG Bernbeuren macht Köpf zum Bürgermeister-Bewerber
Erfolgreiche 2. Schongauer Weinnacht
Erfolgreiche 2. Schongauer Weinnacht

Kommentare