Einfahrt- und Halteverbot am Schongauer Schulzentrum

Gegen das Verkehrs-Chaos

+
Am Montagabend kontrollierten Polizeibeamte die Einhaltung des Einfahrtverbots in der Fanschuhstraße.

Schongau – Das Maß ist voll in der Schongauer Fanschuhstraße, zumindest aus Sicht der Stadt: Weil sich einige Eltern, die ihre Kinder zum Schulzentrum fahren beziehungsweise von dort abholen, nicht an die dortigen Regelungen halten, gilt seit Montag ein stellenweises Einfahrt- und Haltevebot. Damit reagiert das Rathaus auf die „kritische Überlastung“, die zuletzt festzustellen gewesen sei.

Schon zu Schuljahresbeginn war ein „dringender Appell“ ergangen, heißt es in einer Pressemitteilung von Standort- und Wirtschaftsförderin Yvonne Voigt. Die Aufforderung damals: Die Eltern mögen mit ihren Autos nicht in die Fanschuhstraße einfahren, sondern die verfügbaren Hol- und Bringbereiche auf dem Festplatz oder auf dem Parkplatz am Köhlerstadl nutzen.

Doch diese Bitte verpuffte nahezu ungehört: Mit Blick auf die jüngere Verkehrssituation in der Fanschuhstraße zeige sich, vor allem zu Unterrichtsbeginn und -ende, eine „kritische Überlastung des Straßenabschnitts“ vor dem neuen Zugang zum Schulgelände. Eine Gefährdung der Schüler könne nicht ausgeschlossen werden. Die uneingeschränkte Erreichbarkeit des Schulgeländes durch Feuerwehr, Sicherheits- und Rettungskräfte sei gefährdet.

Die Stadt reagierte mit zwei Neuerungen: Die Einfahrt in die Fanschuhstraße ist seit Montag ab der Kreuzung Bürgermeister-Lechenbauer-Straße für Kraftfahrzeuge untersagt. Es gilt „Anlieger frei“, was Ausnahmen für Anwohner und Beschäftigte, Kunden, Patienten oder Handwerker, für die eine Notwendigkeit der Zufahrt besteht, erlaube.

Außerdem wurde der Abschnitt vor dem neuen Zugang zum Schulgelände als Feuerwehranfahrtszone ausgewiesen. In diesem Bereich gilt absolutes Halteverbot. Die kommunale Verkehrsüberwachung kontrolliere die Einhaltung.

Auch interessant

Meistgelesen

Von Urnen, Stelen und Bäumen
Von Urnen, Stelen und Bäumen
Ein Katholik gibt den Luther
Ein Katholik gibt den Luther
Mehr Platz für Gäste
Mehr Platz für Gäste
"Bezahlbarer" Badespaß
"Bezahlbarer" Badespaß

Kommentare