Pläne eingestellt

Basiliwiese: Aus der Traum

+
Nichts wird es mit den über 40 Grundstücken, die an der Basiliwiese ausgewiesen werden sollten.

Peiting – Aus der Traum von einem der schönst gelegenen Baugebiete weit und breit! Der Markt Peiting hat entschieden, die Ausweisung von Baugrundstücken auf der Basiliwiese einzustellen. Über diesen Schritt informierte der geschäftsleitende Beamte im Rathaus, Stefan Kort, am Donnerstagmittag, die Presse. Nach Informationen des Kreisboten war das Aus für die Basiliwiese auch Thema zu später Stunde in der nichtöffentlichen Sitzung des Gemeinderates.

Über 40 Grundstücke sollten dort ausgewiesen werden. Auch Flächen für Gemeinbedarf, z.B. für eine Kindertagesstätte, sollten dort berücksichtigt werden. Doch daraus wird jetzt nichts mehr. „Zu unserem Bedauern konnte mit dem derzeitigen Grundstückseigentümer keine Einigung hinsichtlich der Vertragsinhalte für die Umsetzung des Projektes erzielt werden“, erklärt dazu Geschäftsleiter Kort. Schon in den vergangenen Jahren war es wegen des Immissionsschutzes (Lärm vom Freibad) zu Verzögerungen gekommen (wir berichteten).

In einem Brief an Interessenten der Grundstücke – 250 sind es auf einer Liste der Gemeinde – wird darauf verwiesen, dass am Hochweg 13 Bauplätze entstehen sollen. Ebenso sei beabsichtigt, zirka 20 Bauplätze im Bereich der Drosselstraße und des Starenweges zu ermöglichen. Zusätzlich sei angedacht, auch im Bachfeld „eine größere Anzahl von Grundstücken“ zur Verfügung zu stellen.

Johannes Jais

Auch interessant

Meistgelesen

Fehlt es in Peiting an Fachärzten?
Fehlt es in Peiting an Fachärzten?
Schwabsoien steht zum 27. Mal Kopf
Schwabsoien steht zum 27. Mal Kopf
An unbeschranktem Bahnübergang in Hohenpeißenberg: Regionalzug gegen Pkw
An unbeschranktem Bahnübergang in Hohenpeißenberg: Regionalzug gegen Pkw
Fastenaktion: "Sieben Wochen bewusst leben"-Challenge
Fastenaktion: "Sieben Wochen bewusst leben"-Challenge

Kommentare