»Aderlass« bei Ärzten

Fehlt es in Peiting an Fachärzten?

PantherMedia 16294249
+
Symbolbild

Peiting – Bei den Fachärzten habe Peiting in den letzten – vom Allgemeinmediziner über den Gynäkologen bis zum Internisten – einen „starken Aderlass“ hinnehmen müssen. Dies sagte Gerhard Heiß (CSU) im Gemeinderat.

Darum sei ein Augenmerk darauf zu legen, dass neue Ärzte in die Marktgemeinde kämen. Es wäre kaum geholfen, wenn in das Ärztehaus, das nahe am Sparkassengebäude gebaut wird, nur Mediziner in die neuen Praxisräume einziehen, die bereits woanders in Peiting tätig sind. Außerdem hat Heiß das Parken in der Tiefgarage des Ärztehauses angesprochen. Die Regelung, dort auf den öffentlichen Stellplätzen das Auto eine Stunde kostenlos abstellen zu dürfen, sei nicht praxisgerecht. Denn so manche Behandlung mit Wartezeit würde deutlich darüber liegen. Zwei Stunden kostenfreies Parken seien angebracht.

Bürgermeister Michael Asam zeigte sich zuversichtlich, dass man unter den Ärzten zu den Parkzeiten schon eine Lösung finden werde. Wie berichtet, hat die Gemeinde in Absprache mit dem Bauherrn auf öffentliche Parkplätze in der Tiefgarage gedrängt. Es sind 18 Stück an der Zahl. Sie sind ein Stück weit als Kompensation für die kostenfreien Parkplätze zu sehen, die auf dem früheren Barnsteiner-Anwesen mitten im Ort in den vergangenen Jahren kostenfrei genutzt werden konnten. Zudem müssen in der Tiefgarage für Bewohner im oberen Geschoss des Ärztehauses Stellflächen berücksichtigt werden.

Johannes Jais

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer zu Besuch in der Franz-Josef-Strauß-Kaserne
Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer zu Besuch in der Franz-Josef-Strauß-Kaserne
Parken am Schongauer Lido kostet künftig
Parken am Schongauer Lido kostet künftig
Wie Firmen bei der Grundstücksvergabe in Peiting punkten
Wie Firmen bei der Grundstücksvergabe in Peiting punkten
»Nein« zu erneutem Corona-Ausschuss in Peiting
»Nein« zu erneutem Corona-Ausschuss in Peiting

Kommentare