Vorhaben wird gefördert

Spielplatz für alle im Unterdorf

Grundstück des künftigen Spielplatzes im Hohenfurcher Unterdorf
+
Noch präsentiert sich das Grundstück des künftigen Spielplatzes im Hohenfurcher Unterdorf als grüne Wiese.

Hohenfurch – Beim Tagesordnungspunkt „Sachstand Spielplatz Unterdorf“ wusste Bürgermeister Guntram Vogelsgesang bei der zurückliegenden Gemeinderatssitzung den Gremiumsmitgliedern Erfreuliches zu berichten. 

Von den durch das Ingenieurbüro Mooser aus Kaufbeuren für den Bau des Spielplatzes kalkulierten Kosten in Höhe von 190.000 Euro seien mit 187.000 Euro nahezu die gesamten Aufwendungen förderungswürdig. Das Amt für Ländliche Entwicklung wird somit hiervon 75 Prozent übernehmen. Das sind etwas mehr als 140.000 Euro. Nachdem der Förderantrag am 20. August gestellt worden war, habe bereits am 27. August die Bewilligung vorgelegen, so Vogelsgesang. Der kurz vor der Fertigstellung befindlichen Ausschreibung zum Bau des Spielplatzes, der nicht nur von Kindern, sondern generationsübergreifend genutzt werden soll, steht damit nichts mehr im Weg. Sogleich losgehen soll es aber auch bei annehmbaren Angeboten noch nicht. Das Gemeindeoberhaupt möchte die in der bevorstehenden kalten Jahreszeit für die Anwohner zu erwartenden Beeinträchtigungen wie insbesondere Baumatsch vermeiden. „Wir warten, bis das Wetter wieder gut ist“, informierte er den Gemeinderat diesbezüglich.

Manfred Ellenberger

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Absage des Schongauer Weihnachtsmarkts
Absage des Schongauer Weihnachtsmarkts
Neue Auszubildende in der Steingadener Verwaltung vorgestellt
Neue Auszubildende in der Steingadener Verwaltung vorgestellt
Langhammer’s Lackiererei im Schongauer Osten
Langhammer’s Lackiererei im Schongauer Osten

Kommentare