Bisher ein positives Testergebnis

Geplatzte Abifeier nach Kroatien-Fahrt

O‘Connor WGS
+
Stimmungsdämpfer: WGS-Leiter Bernhard O‘Connor (2. v. rechts) musste am Freitag die kurzfristige Absage der Abifeier verkünden.
  • VonRasso Schorer
    schließen

Schongau – Für ihre privat organisierten Abifahrten hatten sich Gymnasiasten aus ganz Bayern, auch aus Schongau und Weilheim, Kroatien als Ziel auserkoren. Weil sich dort und hernach vor allem bei einer Geretsrieder Reisegruppe desselben Veranstalters positive Corona-Tests häuften, sahen sich die Gesundheitsämter gefordert. Dass sie in Quarantäne und zum Test müssen, erfuhren einige Abiturienten des Welfen-Gymnasiums unmittelbar vor ihrer Entlassfeier am Freitag. Diese wurde daraufhin verschoben.

Am Donnerstag war einer WGS-Abiturientin, die im Landkreis Garmisch-Partenkirchen wohnt, vom dortigen Gesundheitsamt mitgeteilt worden, dass sie in Quarantäne müsse. Am Freitagvormittag erreichte die Aufforderung auch ihre Kroatien-Mitfahrer aus dem hiesigen Landkreis – also rund eine Woche nach ihrer Heimkehr. In der Zwischenzeit waren die Planungen am WGS aber weitergelaufen, „vom Gesundheitsamt hatte sich keiner gerührt“, erklärt Schulleiter Bernhard O‘Connor, sodass Teile der Kroatien-Fahrer und Daheimgebliebenen am Donnerstag auch einen Gottesdienst miteinander besuchten. Mit größtmöglicher Vorsicht, so O‘Connor. Nachholtermin der Entlassfeier soll nun am Montag sein – in der Hoffnung, dass die meisten der 86 WGS-Abiturienten Zeit finden und sich keine neuen Wendungen ergeben.

„Erst am Donnerstagabend wurden die Kontaktdaten übermittelt, Freitagmorgen wurden die Ermittlungen aufgenommen“, schildert Sprecherin Erika Breu die Abläufe aus Sicht des Landratsamts. Die Schongauer Kroatien-Fahrer „befanden sich auf einer Großveranstaltung mit mehreren Indexen“, eine Rekonstruktion der Ansteckungskette sei nicht mehr möglich. Zudem seien gleiche Hotels und Busse genutzt worden. Es erfolgte die Einstufung als enge Kontaktpersonen.

Waren von der Quarantänepflicht nur drei Schüler des Weilheimer Gymnasiums betroffen, waren es in Schongau über 40. Einer ist mittlerweile positiv getestet, weitere Ergebnisse standen am Dienstagmittag noch aus. „Das Testen und die Kontaktnachverfolgung läuft“, so Breu. Weil die Abiturienten schon wieder länger aus Kroatien zurück waren, sei das aber freilich ein umfangreiches Unterfangen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Standbein im Wartestand: Tobias Kalbitzer über sein neues Betätigungsfeld
Schongau
Standbein im Wartestand: Tobias Kalbitzer über sein neues Betätigungsfeld
Standbein im Wartestand: Tobias Kalbitzer über sein neues Betätigungsfeld
»Ein Kalle tut jedem Wahlkampf gut«
Schongau
»Ein Kalle tut jedem Wahlkampf gut«
»Ein Kalle tut jedem Wahlkampf gut«
Nah dran am Rathaus
Schongau
Nah dran am Rathaus
Nah dran am Rathaus
Mutmaßlicher Drogenhändler von Schongauer Polizei geschnappt: Mehr als zwei Kilo Marihuana und Waffen
Schongau
Mutmaßlicher Drogenhändler von Schongauer Polizei geschnappt: Mehr als zwei Kilo Marihuana und Waffen
Mutmaßlicher Drogenhändler von Schongauer Polizei geschnappt: Mehr als zwei Kilo Marihuana und Waffen

Kommentare