So will es der Bauausschuss:

Tempo 30 am Lechufer

+
Ab dem Fußgängerüberweg für Schüler in der Lechuferstraße bis hinter zum Eisstadion wünschen sich die Mitglieder des Bauausschusses Tempo 30.

Schongau – Eine Geschwindigkeitsreduzierung auf Tempo 30 für die Burggener Straße, die Lechuferstraße, die Martina-Hoerbiger-Straße und Im Forchet war in der letzten Sitzung des Stadtrates angeregt worden. Martin Keßler von der Stadtverwaltung machte den Räten da allerdings wenig Hoffnung. Nur in einer Straße sieht er eine Möglichkeit.

Grundsätzlich gilt innerorts Tempo 50. Um davon abweichen zu können, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder eine streckenbezogene Geschwindigkeitsreduzierung – wie beispielsweise am Rößlekellerberg – oder die Einrichtung einer Tempo-30-Zone. Letztere ist allerdings nur im Wohngebiet möglich. Für die genannten Straßen falle diese Variante daher schon einmal aus, so Keßler.

Für eine streckenbezogene Geschwindigkeitsreduzierung müssen besondere örtliche Verhältnisse vorliegen. Die sieht der Stadtmitarbeiter allerdings nur in der Lechuferstraße als gegeben. Wegen dem Plantsch, dem Wohnmobilstellplatz und überhaupt den vielen Sporteinrichtungen wolle er sich hier mit der Polizei abstimmen, um dort Tempo 30 anzuordnen.

Bei den anderen drei Straßen sehe er keinen Anlass, so Keßler. Einzig direkt vor Schulen könne temporär 30 km/h angeordnet werden. Das Argument „Schulweg“ oder „Fahrradständer“ wie Im Forchet ließ er allerdings nicht gelten, versprach aber, sich die Situation noch einmal anzuschauen. In der Burggener – und auf Anregung von Ilona Böse (SPD) – auch in der Blumenstraße sollen zunächst Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt werden, um sich einen besseren Eindruck machen zu können.

Astrid Neumann

Auch interessant

Meistgelesen

Was der Weihbischof zur Wiedereröffnung des Welfenmünsters in Steingaden predigt
Was der Weihbischof zur Wiedereröffnung des Welfenmünsters in Steingaden predigt
UWG Bernbeuren macht Köpf zum Bürgermeister-Bewerber
UWG Bernbeuren macht Köpf zum Bürgermeister-Bewerber
Erfolgreiche 2. Schongauer Weinnacht
Erfolgreiche 2. Schongauer Weinnacht
Hang an der Umfahrung Hohenpeißenberg muss im Frühjahr stabilisiert werden
Hang an der Umfahrung Hohenpeißenberg muss im Frühjahr stabilisiert werden

Kommentare